Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Schweres Schalker Los: Weg in CL führt über Charkow
Sport Sportmix Schweres Schalker Los: Weg in CL führt über Charkow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 09.08.2013
Der FC Schalke 04 trifft auf den ukrainischen Vizemeister Metalist Charkow. Quelle: Laurent Gillieron
Nyon

Das ist nicht nur ein schwieriger Gegner, Schalke muss zudem die längstmögliche Reise mit einem fast vierstündigen Flug in Kauf nehmen. Das ergab die Auslosung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) im schweizerischen Nyon.

Manager Horst Heldt war denn auch alles andere als zufrieden, als er gut eine Stunde später in Gelsenkirchen den Kontrahenten kommentierte. "Das ist aus unserer Sicht aus der Gruppe der stärkste Gegner, den man hätte ziehen können. Eine Mannschaft, von der man nicht genau weiß, wie man sie einordnen soll", sagte Heldt.

Ihr Vorteil sei zudem, dass die vom Milliardär Alexander Jaroslawski finanzierten Ostukrainer schon einige Partien in der heimischen Liga - nach vier Spieltagen liegt Charkow ungeschlagen auf Rang zwei - sowie die Qualifikationsspiele gegen PAOK Saloniki bestritten hätten. "Die Mannschaft ist gespickt mit vielen Ausländern, Brasilianern, Argentiniern. Das wird sicher nicht einfach", warnte Heldt. "Nichtsdestotrotz wollen wir natürlich weiterkommen."

Ob es tatsächlich zu den Duellen mit Charkow am 20./21. August in Gelsenkirchen und am 27./28. August in der EM-Stadt von 2012 kommt, steht noch nicht endgültig fest. Denn gegen Charkow läuft noch ein Disziplinarverfahren der UEFA wegen einer vermeintlichen Spielmanipulation im Jahr 2008. Den Ukrainern droht der Ausschluss aus dem internationalen Wettbewerb. Die Wahrscheinlichkeit sei nach seinen Informationen aber "gleich Null", stellte Heldt klar. Wenn der ukrainische Vizemeister dennoch ausgeschlossen würde, käme man laut Heldt voraussichtlich "per Freilos" in die Gruppenphase der Königsklasse.

Während die Schalke-Bosse vom Los nicht gerade begeistert sind, freut sich Roman Neustädter: "Charkow ist ein schönes Los. Die Teams aus der Ukraine sind stark. Ich freue mich auf die Partie in meinem Geburtsland", sagte der defensive Mittelfeldspieler. Er wurde vor mehr als 25 Jahren in Dnjepropetrowsk geboren, weil sein Vater Peter als Fußball-Profi und Russlanddeutscher zu dieser Zeit dort spielte. "Für uns ist es eine Ehre, gegen Schalke zu spielen, aber wir sind von unseren Stärken überzeugt", kommentierte Metalist-Vizepräsident Konstantin Piwowarow das Los.

Schon einmal duellierte sich Schalke mit einem ukrainischen Verein. In der Zwischenrunde des UEFA-Pokals 2004/2005 schieden die Königsblauen gegen Schachtjor Donezk aus. Nach dem 1:1 in der Ukraine verloren die Knappen daheim mit 0:1. In der vorigen Europapokal-Saison machte Bayer Leverkusen Bekanntschaft mit dem seit vielen Jahren von Myron Markewitsch - zwischenzeitlich auch ukrainischer Nationaltrainer - betreuten Metalist-Team. Die Rheinländer verspielten nach einem 0:0 in Leverkusen zum Abschluss mit einer B-Elf durch ein 0:2 in Charkow den Gruppensieg in der Europa League.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jürgen Klopp gab sich betont genervt. "Du hast es immer noch nicht verstanden", maßregelte er einen Journalisten augenzwinkernd auf die Frage nach dem Unterschied zum FC Bayern.

09.08.2013

Kurz vor dem Start in die neue Bundesliga-Saison trafen die beiden mächtigsten Trainer im deutschen Fußball gut gelaunt aufeinander. Joachim Löw stattete Pep Guardiola einen Besuch auf dem Vereinsgelände des FC Bayern ab.

09.08.2013

Der VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt stehen in den Playoffspielen zur Europa League vor lösbaren Aufgaben. Die Stuttgarter treffen in der Ausscheidungsrunde am 22. und 29. August auf HNK Rijeka aus Kroatien.

09.08.2013
Anzeige