3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Scorpions kommen nach Kiel

Football-Viertelfinale Scorpions kommen nach Kiel

Die Paarungen im Viertelfinale um den German Bowl sind komplett. Die Baltic Hurricanes bekommen es als Nordmeister am 23. September im Holsteinstadion mit den Stuttgart Scorpions (Süd-Vierter) zu tun.

Voriger Artikel
Canes ringen die Lions nieder
Nächster Artikel
Canes treffen auf launische Diva

Kiel. Der letzte Spieltag, der ohne Kieler Beteiligung ablief, brachte in der Südstaffel noch eine Veränderung mit sich. Die Marburg Mercenaries rückten nach einem 39:7-Erfolg bei den Franken  Knights noch auf den dritten Platz. Die „Söldner“ überholen damit die Stuttgart Scorpions, die beim Süd-Ersten Schwäbisch Hall Unicorns mit 6:27 unterlagen.

Damit stehen die Viertefinal-Begegnungen fest: Kiel Baltic Hurricanes – Stuttgart Scorpions, Berlin Adler – Marburg Mercenaries, Rhein-Neckar Bandits (Mannheim) – Dresden Monarchs, Schwäbisch Hall Unicorns – Düsseldorf Panther.

Auch die Abstiegs-Relegationen sind geklärt. Im Norden müssen die Lübeck Cougars (0:56 gegen Berlin Adler) gegen den Nord-Zweitligameister (Köln Falcons oder Cottbus Crayfish) antreten. Im Süden sind es die Munich Cowboys, die gegen die Allgäu Comets (Kempten) um den Klassenerhalt kämpfen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Die Mauer soll es richten
Die "Schutztruppe" von Quarterback Jeff Welsh: Kiels Offensline mit Coach Andreas Nommensen (Mitte) war in vielen Spielen Garant für die Siege der Baltic Hurricanes.

Noch ein Sieg – dann stehen die Baltic Hurricanes zum fünften Mal in Folge im Endspiel um den German Bowl. Diesmal stellen sich die Dresden Monarchs dem Kieler Football-Erstligisten in den Weg. Kickoff ist Sonntag um 15 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr) auf dem Kilia-Platz am Hasseldieksdammer Weg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr