Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Speer-Drama: Kampfrichter getroffen und gestorben
Sport Sportmix Speer-Drama: Kampfrichter getroffen und gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 27.08.2012
Der Düsseldorfer Kampfrichter wurde am Sonntag von einem Speer getroffen. Quelle: Rainer Jensen

Der Kampfrichter war am Sonntag getroffen und lebensgefährlich an der Halsschlagader verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtete, war der Mann zur Messung losgelaufen, noch bevor der Speer zu Boden gegangen war. Dabei habe ihn das Wurfgerät aus der Luft getroffen. Ein 15 Jahre alter Teilnehmer hatte den Speer geworfen.

Die Polizei hat nach Angaben eines Sprechers im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Dabei werden Zeugen zu den Umständen befragt. "Vieles deutet derzeit auf ein tragisches Unfallgeschehen hin", sagte ein Polizeisprecher. Todesermittlungsverfahren werden bei nicht natürlichen Todesfällen eingeleitet. Unmittelbar nach dem Unglück hatten sich Zuschauer und Sanitäter um den Schwerverletzten gekümmert. Ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus. Nach korrigierten Angaben der Ermittler war der Mann 74 Jahre alt. Unfälle mit Wurfgeräten wie Speer oder Hammer kommen in der Leichtathletik immer wieder vor - vor allem im Trainingsbetrieb. Der bekannteste, aber glimpflich ausgegangene Fall ist der des französischen Weitspringers Salim Sdiri, der 2007 während des Golden-League-Meetings in Rom vom Speer des finnischen Ex-Weltmeisters Tero Pitkämäki im Rücken getroffen wurde.

Pitkämäki war der Wurf völlig misslungen, der Weitspringer stand rund zehn Meter neben dem Speerwurf-Sektor. Sdiri hatte dank seiner Muskelmasse großes Glück. Er trug lediglich eine Muskelverletzung und eine Wunde von drei Zentimetern Länge und sieben Zentimetern Tiefe davon. "Bei jemandem wie Ihnen oder mir wäre der Speer viel tiefer in den Körper eingedrungen und hätte ein Organ berühren können", sagte der Physiotherapeut des Athleten damals zu Journalisten.

Im selben Jahr wurde auch der damalige Zehnkampf-Weltrekordhalter Roman Sebrle während eines Trainingslagers in Südafrika vom Speer eines einheimischen Athleten an der Schulter getroffen. Auch Sebrle erlitt nur eine Fleischwunde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ausgangslage ist glänzend, der Einzug in die Gruppenphase der Europa League so gut wie garantiert. Dank seines 2:0-Siegs zu Hause gegen Dynamo Moskau kann der VfB Stuttgart ziemlich entspannt ins Playoff-Rückspiel gegen Dynamo Moskau am Dienstag (18.00 Uhr) gehen.

27.08.2012

Bundesliga-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar hat seine Arbeit in gewohnter Manier aufgenommen - scheinbar völlig unbeeindruckt vom Poker um einen neuen Vertrag.Gleich nach seinem ersten Saisontreffer beim 2:2 in Hannover ging Schalkes Top-Stürmer in der offenen Personalfrage in die Offensive.

27.08.2012
Sportmix Segelspektakel am Wochenende - Riesen-Trimarane vor Kiels Küsten

Deutschlands Segelhauptstadt Kiel hat ein neues Segelspektakel: Am 31. August und 1. September kreuzen fünf baugleiche Riesentrimarane vom Typ MOD70 vor Kiel. Die Europa Tour mit den imposanten Dreirümpfern führt über fünf Teilstücke nach Genua in Italien.

27.08.2012
Anzeige