Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix "Spiegel online": Gehaltserhöhung für Lewandowski
Sport Sportmix "Spiegel online": Gehaltserhöhung für Lewandowski
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 16.08.2013
Robert Lewandowskis Gehalt bei Borussia Dortmund wird angehoben. Quelle: Patrick Seeger

s. Lewandowskis Vertrag beim BVB läuft Ende der Saison aus.

"Es stimmt, wir haben mit dem BVB eine Basis gefunden, um auch die letzten Monate professionell zusammen zu arbeiten", sagte Maik Barthel, der Inhaber von Lewandowskis-Berateragentur Eurosportsmanagement, "Spiegel online". Watzke wurde so zitiert: "Zu Vertragsdetails werden wir nichts sagen."

Der polnische Stürmerstar und sein Verein hatten sich monatelang einen Rosenkrieg geliefert - der soll nach einem Gespräch vor knapp zwei Wochen zwischen dem BVB und der Lewandowski-Seite beigelegt worden sein. "Wir haben über viele Dinge gesprochen und ein bisschen was geklärt. Jetzt muss ich mich aber wieder auf meine Saison konzentrieren", wurde Lewandowski zitiert.

Lewandowski, der schon zu dieser Saison zum Rekordmeister FC Bayern München wechseln wollte, hatte in mehreren Interviews in einigen großen Tageszeitungen Polens sogar davon gesprochen, vom BVB bezüglich der Wechselzusage "betrogen" worden zu sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit schwarz-rot-goldenem Zylinder und in der Pose eines Herkules posierte Deutschlands Kugelstoß-Koloss David Storl nach dem unglaublichen Kraftakt von Moskau. Zum zweiten Mal nach 2011 triumphierte er bei der Leichtathletik-WM in Moskau mit 21,73 Meter.

16.08.2013

Was für ein Kraftakt! Kugelstoßer David Storl hat in Moskau seinen Weltmeistertitel von Daegu 2011 mit der Superweite von 21,73 Meter verteidigt und den deutschen Leichtathleten das dritte Gold beschert.

16.08.2013

Das Internationale Sportgerichtshof CAS hat in einem Dringlichkeitsverfahren den Einspruch von Metalist Charkow abgewiesen. Wie vom europäischen Dachverband UEFA beschlossen, bleibt der ukrainische Fußball-Vizemeister von allen internationalen Wettbewerben der Saison 2013/2014 ausgeschlossen.

16.08.2013
Anzeige