5 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Alles auf Anfang bei den Hurricanes

Start des Hallentrainings Alles auf Anfang bei den Hurricanes

Football-Bundesligist Baltic Hurricanes hat mit dem Hallentraining im Mettenhofer BZM die Vorbereitung für die Saison 2018 gestartet. Nicht nur Headcoach Dan Disch und Offensive Coordinator Marico Gregersen sind nur bei den Kielern,sondern auch Wide Receiver J.D. Woods.

Voriger Artikel
Gerlachs schwieriges Fed-Cup-Debüt
Nächster Artikel
NHL: Seidenberg unterliegt mit New York in Buffalo

Alles hört auf sein Kommando: Canes-Headcoach Dan Disch und Spieler in der BZM-Sporthalle.

Quelle: Rebehn, Volker

Kiel. Gator, Crock, 74 Tennessee, Nickle left, Nickle right – was nach neuen Energy-Drinks klingt, sind in Wirklichkeit taktische Defensiv-Varianten, die Disch seinen Verteidigern nahebrachte. Zu Beginn der Vorbereitung für die am 21. April mit dem Auswärtsspiel bei den Cologne Crocodiles beginnende Spielzeit steht für den neuen Cheftrainer und seine Spieler naturgemäß gegenseitiges Kennenlernen auf der menschlichen und der sportlichen Ebene an. „Wir stehen gerade erst am Anfang, aber die Begeisterung der Jungs freut mich“, erläuterte Disch. „Wir beginnen jetzt damit, die Mannschaftsteile zusammenzufügen.“

Zwei neue Trainer

Doch nicht nur Disch muss sich beim deutschen Meister von 2010 „reinfuchsen“, auch Offensive Coordinator Marico Gregersen ist neu bei den Kielern. „Die Spieler sind konzentriert und motiviert“, sagte der 41-jährige Hamburger und betonte, dass die Canes „das Potenzial haben, jedes Team in der GFL zu schlagen“. Doch eines machte der ehemalige Nationalspieler unmissverständlich deutlich: „Der Quarterback entscheidet das Spiel.“ Und der heißt Clayton Turner. Der amerikanische Nachfolger des Australiers Jared Stegman wird am 17. März in Kiel erwartet.

Woods ersetzt Wide Receiver Mitchell

Wie erwartet haben die Canes einen Ersatz für den nach Italien abgewanderten Wide Receiver Xavier Mitchell verpflichtet. Jermel Deonte Woods, genannt J.D., ist ein routinierter Passempfänger, der auch Erfahrung aus der US-Profiliga NFL mitbringt. „J.D. ist ein intelligenter Spieler, der alle nötigen Tools mitbringt“ so Headcoach Dan Disch. „Die Canes sind ein großartiges Team“, sagte Woods (28.). „Ich freue mich darauf, Speed und Touchdowns nach Kiel zu bringen.“ Der aus Naples/Florida stammende Angreifer spielte von 2008 bis 2012 an der University of West Virginia. 2013 kam er beim NFL-Klub Pittsburgh Steelers in der Preseason zum Einsatz. Im Frühjahr 2017 stand Woods in der NFL Spring League, einem mehrmonatigen Trainingslager mit Spielbetrieb, unter Vertrag.

doc6ys2spmvcknnldypys

Hier finden Sie Bilder vom Vorbereitungstraining.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Sportmix 2/3