Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Suarez wirft Liverpool Vertragsbruch vor
Sport Sportmix Suarez wirft Liverpool Vertragsbruch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 07.08.2013
Luis Suarez will zu Arsenal um in der Champions League spielen zu können. Quelle: Rungroj Yongrit
Liverpool

"Ich fühle mich nicht betrogen, aber der Verein hat mir vergangenes Jahr etwas versprochen so wie ich versprochen hatte zu bleiben und alles zu geben, uns in die Champions League zu bringen", sagte er der britischen Zeitung "The Guardian" in seinem ersten öffentlichen Statement seit einem 40-Millionen-plus-1-Pfund-Angebot von Arsenal.

Das Problem: Liverpool hatte die Champions League als Tabellensiebter der vergangenen Saison klar verpasst. "Sie haben mir vor einem Jahr ihr Wort gegeben und daran möchte ich sie nun erinnern", sagte Suarez: "Und das war nicht eine Absprache mit dem Trainer, sondern das ist festgeschrieben im Vertrag." Demnach ließ sich Suarez im Kontrakt verankern, dass er den FC Liverpool beim Nichterreichen der Königsklasse verlassen darf.

"Ich bin 26. Ich muss in der Champions League spielen, betonte Suarez, "ich muss meine Karriere an erste Stelle setzen". Für Liverpool erzielte der Uru-Star in 96 Spielen 51 Tore.

Arsenal hatte ein Angebot abgegeben, das um exakt ein britisches Pfund jene 40 Millionen Pfund übersteigt, ab denen der FC Liverpool den Angreifer aus Uruguay und seinen Berater Pere Guardiola über den Eingang einer solchen Offerte informieren musste.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sprint-Superstar Usain Bolt hat für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau klare Ziele. "Ich will dreimal Gold gewinnen", sagte der 26-jährige fünfmalige-Weltmeister aus Jamaika vor dem ersten Auftritt über 100 Meter.

07.08.2013

Große Ehre für Mittelfeldstar Franck Ribéry von Champions-League-Sieger FC Bayern München: Der Franzose gehört neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo zu den drei Kandidaten für die Wahl des Fußballer des Jahres in Europa.

06.08.2013

Beschwingte Musik, eine Riesen-Meisterschale als Deckendekoration und auf einer Video-Leinwand Bilder aus vergangenen Tagen: Mit einer stimmungsvollen Party hat die deutsche Fußball-Prominenz den 50. Geburtstag der Bundesliga gefeiert.

06.08.2013
Anzeige