5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Top-Duell von Königsklassen-Format: Füchse Berlin gegen THW Kiel

Handball Top-Duell von Königsklassen-Format: Füchse Berlin gegen THW Kiel

Im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga herrscht Champions-League-Flair. Sowohl Gastgeber Füchse Berlin als auch Rekordmeister THW Kiel sind Teilnehmer in der Königsklasse und sorgen mit ihrem Bundesliga-Treffen in der Max-Schmeling-Halle am Sonntag für das Top-Spiel in der jungen Saison.

Voriger Artikel
Feifel wird Coach in Rossijanka
Nächster Artikel
Hamburg-Marathon auf einer Stufe mit Rennen in Boston und London

Schwalb sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg.

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Hamburg. Die Berliner führen die Tabelle mit 9:1 Punkten an, die Kieler sind nach drei absolvierten Partien (6:0) ohne Verlustpunkt.

"Für die Liga wäre ein Sieg von uns natürlich ein Segen", sagte Füchse-Manager Bob Hanning. Die Berliner wollen dem THW die erste Niederlage in der Bundesliga nach 40 Siegen in Serie zufügen. Allerdings hat Champions-League-Gewinner THW Kiel von 14 Pflichtspielen gegen die Füchse nur eines verloren.

Eine Nummer kleiner geht es im Nordduell TSV Hannover-Burgdorf gegen den HSV Hamburg zu. Die Partie in der AWD-Hall (20.15 Uhr/Sport1.de) ist für die Hamburger das vierte Spiel in acht Tagen. In der vergangenen Saison hatte der HSV mit 37:35 in Hannover gewonnen. Die Gastgeber haben nach vier Saisonpartien 4:4 Punkte auf dem Konto und sind Zehnter, die Hamburger sind mit 5:3 Zählern Achter. "Wir sind einfach viel zu lieb", hatte HSV-Trainer Martin Schwalb nach dem jüngsten Remis gegen die SG Flensburg-Handewitt (25:25) mit seiner Mannschaft gehadert. Dennoch sieht der Coach das Team "auf dem richtigen Weg".

Die Partie der SG Flensburg-Handewitt gegen MT Melsungen ist auf den 5. Dezember (20.15 Uhr) verlegt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3