Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Jicha vor Ende der Handball-Karriere
Sport THW Kiel Jicha vor Ende der Handball-Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 04.08.2017
Von Kathrin Mansfeld
Der Ex-THW-Spieler Filip Jicha bedankt sich nach dem Spiel klatschend beim Publikum. Er steht jetzt vor dem Ende seiner Handball-Karriere. Quelle: klah: Sascha Klahn

"Ich gehöre nicht mehr zur Mannschaft des FC Barcelona für die kommende Saison", teilte der 35-Jährige via Facebook mit. "Aufgrund meiner Verletzungen, vor allem am Schambein und nach meiner Knie-Operation, war es mir nicht mehr möglich, auf mein altes Level zu kommen, das ich mir gewünscht habe."

Gislason reagierte mit Bedauern

Jicha hatte von 2007 bis 2015 für den THW Kiel gespielt und in dieser Zeit 14 Titel mit dem deutschen Rekordmeister gewonnen. THW-Trainer Alfred Gislason reagierte mit Bedauern auf die Nachricht. "Filip Jicha war ein überragender Spieler und eine überragende Persönlichkeit. Es ist traurig, wenn man wegen solcher Verletzungen aufhören muss", sagte Gislason am Freitag.

Ob er ganz aufhört, bleibt offen

Die Verletzungen hatte sich Jicha bereits in Kiel zugezogen. "Die letzten Monate in der Bundesliga hat er trotz Problemen gespielt und alles herausgeholt. Er hat für den THW Kiel immer alles gegeben und viel für unseren Sport geleistet", erklärte Gislason. Ob Jicha aufhört oder sich noch einmal einem anderen Verein anschließt, ist derzeit offen. "Ich brauche Zeit, um mit meiner Familie und meinen engsten Freunden über meine Zukunft nachzudenken", teilte er mit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flens-Cup bleibt in Flensburg. Der THW Kiel musste sich am Dienstagabend der SG Flensburg-Handewitt mit 25:28 (11:14) geschlagen geben. Ein Nordderby als frühes Testspiel mit müden Beinen, kreativen Köpfen und ein paar Experimenten.

Tamo Schwarz 01.08.2017

Mindestens viermal werden die schleswig-holsteinischen Rivalen THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt in der kommenden Saison auf dem dem Pflichtspiel-Parkett ihre Kräfte messen. Am Dienstag treffen sich Zebras und SG (19 Uhr) in Neumünster schon einmal für einen Belastungstest in der Saison-Vorbereitung.

Tamo Schwarz 31.07.2017

In Dithmarschen hat der THW Kiel am Sonnabend die nächste Stufe in der Vorbereitung auf die neue Handball-Saison gezündet. In Albersdorf setzten sich die Zebras mit 43:15 (18:8) gegen eine Dithmarschen-Auswahl durch.

Tamo Schwarz 30.07.2017
Anzeige