Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel THW richtet Final Four um EHF-Cup aus
Sport THW Kiel THW richtet Final Four um EHF-Cup aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 06.12.2018
Von Merle Schaack
Die Finalspiele um den EHF-Cup finden in diesem Jahr in der Kieler Sparkassen-Arena statt. Quelle: Sascha Klahn
Kiel

 „Der THW Kiel ist seit drei Jahrzehnten ein starker Partner für die EHF“, begründete David Szlezak von der Europäischen Handballföderation die Vergabe nach Kiel.

Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, sprach von einem „zusätzlichen Ansporn“ für die Zebras. Patrick Wiencek, einer der drei THW-Kapitäne, sagte: „Die Aussicht, ein Final-Turnier in unserer Arena mit und für unsere Fans spielen zu können, ist großartig.“

Für den THW Kiel bedeutet das Final-Turnier in eigener Halle unter Umständen auch eine Hürde weniger. Denn die EHF-Statuten sehen vor, dass der Ausrichter direkt ins Halbfinale einzieht, wenn er seine Gruppe gewinnt oder einer der drei besten Gruppenzweiten wird.

Halbfinals vorgezogen

Ursprünglich hatte die Europäische Handballföderation das Wochenende 18./19. Mai für die Endrunde vorgesehen. Da in der Sparkassen-Arena am betreffenden Sonntag jedoch DJ Bobo auftritt, werden die Halbfinalspiele nun auf den Freitag vorgezogen.

Außer dem THW Kiel hatte sich Gerüchten zufolge nur der Vorjahresausrichter SC Magdeburg um das Final Four beworben. Doch die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert scheiterte in der Qualifikation für die Gruppenphase am FC Porto und schied damit auch als Final-Gastgeber aus. 

Gruppenphase startet im Februar

Der THW Kiel trifft nach der erfolgreichen Quali-Runde gegen Drammen HK in der Gruppenphase ab Februar auf BM Granollers (Spanien), Azoty Pulawy (Polen) und GOG Gudme (Dänemark).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 117 Treffern führt Niclas Ekberg die interne Torschützenliste der Handballer des THW Kiel an. Vor dem Bundesligaspiel gegen Stuttgart am Donnerstag (19 Uhr) verrät er das derzeitige Erfolgsrezept der Zebras: "Wir fühlen uns sicher miteinander."

Merle Schaack 05.12.2018

Er ist die größte Überraschung im Kader der schwedischen Handballer für die Weltmeisterschaft im Januar: Kim Andersson, ehemaliger Rückraum-Star des THW Kiel, gibt erneut ein Comeback für die Tre Kronor. Der 36-Jährige spielt in Schweden für Ystads IF. Von 2005 bis 2012 trug er das Zebra-Trikot.

Merle Schaack 05.12.2018

Wieso sind Sie zum THW Kiel gewechselt und wie viele Stunden trainieren Sie in der Woche? Die MiSch-Reporterinnen Rike, Madita und Lina trafen Handballtorwart Niklas Landin zum Interview und sprachen mit dem Handballer über Motivationshilfen, Freizeitbeschäftigungen und die Zeit nach der Karriere.

Christin Jahns 04.12.2018