Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Kim Andersson spielt wieder für Schweden
Sport THW Kiel Kim Andersson spielt wieder für Schweden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 05.12.2018
Von Merle Schaack
Der Ex-Kieler Kim Andersson (links) spielt bei der Handball-WM im Januar wieder für Schweden. Quelle: Jan Kirschner
Ystad

Wie oft er schon vom Rücktritt aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist, weiß Kim Andersson selbst nicht mehr so genau. „Auf jeden Fall zu oft. Wahrscheinlich sind es so fünf, sechs Comebacks“, sagt der Linkshänder lachend.

In seiner langen und erfolgreichen Handball-Karriere war er umjubelter Teil des Star-Ensembles des THW Kiel, gewann dreimal die Champions League und sechsmal die deutsche Meisterschaft, bevor er aus persönlichen Gründen zuerst nach Kopenhagen und schließlich ins schwedische Ystad wechselte. Dort führt er in der laufenden Saison die Liste der Feldtorschützen und der Assistgeber an.

Auf und ab in der Nationalmannschaft 

In der Nationalmannschaft indes stand er als größter Star, der bei den Turnieren zuweilen Ladehemmungen hatte, oft in der Kritik, verkündete nach Olympia-Silber 2012 mehrfach seinen Rücktritt aus dem Nationalteam. Teils wegen Verletzungsproblemen, teils aus persönlichen Gründen. 

Jetzt, 16 Jahre nach seinem ersten großen Turnier ist der 36-Jährige bereit für die Weltmeisterschaft (10. bis 27. Januar) in Deutschland und Dänemark. Nationaltrainer Kristjan Andrésson setzt im rechten Rückaum auf ihn und Albin Lagergren (SC Magdeburg).

“Spannung wieder da“

“Ich habe mich gefreut wie ein Kind an Weihnachten, als er anrief und fragte“, sagt Andersson. „Erst war es ein kleiner Schock, aber dann habe ich gleich gemerkt, dass die Spannung wieder da ist.“ Er sehe seine Rolle im Team aber erstmals nicht als Nummer eins auf seiner Position. „Ich freue ich, wenn ich Albin ab und zu entlasten kann.“

Auch Ekberg und Nilsson nominiert

Mit Anderssons Rückkehr gewinnt die schwedische Nationalmannschaft einen weiteren Top-Spieler zurück. Zuvor hatte auch der Halblinke Kim Ekdahl du Rietz sein Nationalmannschafts-Comeback verkündet.

Mit in der hochkarätig besetzten Mannschaft sind auch Niclas Ekberg und Lukas Nilsson vom THW Kiel.

Der schwedische WM-Kader

(zwei Spieler werden noch gestrichen)

Tor
Andreas Palicka, Rhein-Neckar Löwen
Mikael Appelgren, Rhein-Neckar Löwen
Tobias Thulin, Redbergslids IK

Linksaußen
Jerry Tollbring, Rhein-Neckar Löwen
Hampus Wanne, SG Flensburg-Handewitt

Kreis
Andreas Nilsson, Telekom Veszprem
Jesper Nielsen, Rhein-Neckar Löwen
Max Darj, Bergischer HC

Rechtsußen
Niclas Ekberg, THW Kiel
Mattias Zachrisson, Füchse Berlin

Halblinks
Lukas Nilsson, THW Kiel
Simon Jeppsson, SG Flensburg-Handewitt
Philip Henningsson, IFK Kristianstad
Kim Ekdahl Du Rietz, PSG
 
Rückraum Mitte
Jim Gottfridsson, SG Flensburg-Handewitt
Linus Arnesson, Bergischer HC

Halbrechts
Albin Lagergren, SC Magdeburg
Kim Andersson, Ystads IF

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieso sind Sie zum THW Kiel gewechselt und wie viele Stunden trainieren Sie in der Woche? Die MiSch-Reporterinnen Rike, Madita und Lina trafen Handballtorwart Niklas Landin zum Interview und sprachen mit dem Handballer über Motivationshilfen, Freizeitbeschäftigungen und die Zeit nach der Karriere.

Christin Jahns 04.12.2018

Beim Handball-Bundesligisten TV Bittenfeld Stuttgart fällt der Name Schweikardt sehr oft. Michael Schweikardt, der Rückraumspieler. Jürgen, der Trainer, der auch Geschäftsführer ist. Günter, der Gesellschafter, Jugend-Koordinator, Scout. Ohne die Schweikardts läuft bei den Schwaben nicht viel.

Tamo Schwarz 04.12.2018

Der THW Kiel siegt und siegt in der Handball-Bundesliga. Das 32:25 in Hannover am Sonntag war der zwölfte doppelte Punktgewinn in der Liga in Folge. Der Lohn: Platz zwei. Nur Platz zwei, denn die SG Flensburg-Handewitt hält sich mit mittlerweile 30:0 Punkten schadlos an der Spitze.

Tamo Schwarz 04.12.2018