Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel THW Kiel will Quenstedt als Wolff-Ersatz
Sport THW Kiel THW Kiel will Quenstedt als Wolff-Ersatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 27.06.2018
Dario Quenstedt stand gegen den THW Kiel schon im Tor. Jetzt haben die Zebras Interesse an dem Torwart. Quelle: Uwe Paesler
Kiel/Magdeburg

 „Wir sind offen vom THW Kiel über das Interesse an Dario Quenstedt informiert worden. Auch der Spieler hat das Gespräch dazu mit uns gesucht“, bestätigte Magdeburgs Trainer Bennet Wiegert am Mittwoch entsprechende Medienberichte.

Andreas Wolff wechselt im nächsten Jahr zum polnischen Topclub Vive Kielce, weshalb die Kieler schon jetzt nach einem Nachfolger Ausschau halten. Der kommende THW-Trainer Filip Jicha, der das Amt 2019 von Alfred Gislason übernimmt, hat sich für eine Verpflichtung von Quenstedt stark gemacht.

„Wir haben Dario deutlich gemacht, ihn gerne in Magdeburg behalten zu wollen und haben daraufhin ein neues, verbessertes Vertragsangebot unterbreitet, welches unseren wirtschaftlichen Möglichkeiten entspricht“, sagte Wiegert zum Transferpoker. „Die finale Entscheidung liegt nun bei Dario.“

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rekordpokalsieger THW Kiel trifft in der ersten Runde des DHB-Pokals auf Altmeister TuSEM Essen. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Düsseldorf. Als Sieger würden die Zebras im "Finale" des Erstrunden-Final-Four auf Bayer Dormagen oder den Northeimer HC treffen.
Erstes Pflichtspiel am 18. August

Tamo Schwarz 19.06.2018

Spurlos ist die Saison, die dem THW Kiel keinen Titel, dafür aber eine große Krise bescherte, nicht an Trainer Alfred Gislason vorübergegangen. Vor seinem Sommerurlaub spricht der 58-jährige Isländer über eine Spielzeit voller Probleme, eine menschliche Enttäuschung und die Zeit nach 2019.

Tamo Schwarz 08.06.2018

Während sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft auf den Weg nach Japan macht und in Europa der Kampf um die verbliebenen WM-Tickets entbrannt ist, sei in Kiel der (statistische Blick auf die gerade zu Ende gegangene Saison erlaubt. An der Spitze steht unangefochten Kreisläufer Patrick Wiencek.

Tamo Schwarz 07.06.2018