Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Christian Zeitz geht in die Dritte Liga
Sport THW Kiel Christian Zeitz geht in die Dritte Liga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 16.07.2018
Von Niklas Schomburg
Christian Zeitz spielte im Februar dieses Jahres zum letzten Mal für den THW Kiel. Nun führt ihn sein Weg offenbar zurück in die Heimat - und in die Dritte Liga. Quelle: Uwe Paesler
Kiel

Vor knapp zwei Wochen haben sich der THW Kiel und Christian Zeitz vor dem Kieler Arbeitsgericht geeinigt, der Vertrag des 37-Jährigen endete rückwirkend am 30. Juni dieses Jahres. Nun hat der Linkshänder einen neuen Klub gefunden - in der Dritten Liga.

Dass Christian Zeitz nach dem Streit mit dem THW seine Zelte in Kiel abbrechen würde, galt als nahezu sicher. In den letzten Tagen häuften sich die Gerüchte um mögliche neue Arbeitgeber, unter anderem soll es ein Interesse des VfL Gummersbach gegeben haben.

Zeitz zurück in die Heimat

Nun steht der neue Klub des Linkshänders fest. Wie KN-Online bereits am Montag berichtete, hat Zeitz einen Vertrag bei der SG Nußloch unterschrieben. Der baden-württembergische Klub spielt in der Dritten Liga Ost, schloss die vergangene Saison als Tabellensiebter ab. In der Saison 2016/17 wurde die SG Meister der Dritten Liga Süd, verzichtete jedoch aus finanziellen Erwägungen auf den Zweitliga-Aufstieg.

 „Wir sind sehr froh, solch einen Spieler für uns gewonnen zu haben“, bestätigte Manfred Gspandl, Abteilungsleiter und Geschäftsführer, dem „Mannheimer Morgen“. Es stehe außer Frage, dass Zeitz für das Team eine Verstärkung darstelle. „Seine Qualitäten sind unbestritten. Mit seiner großen Erfahrung und seinem unbändigen Willen wird er eine Führungsfigur sein, an der sich die anderen Spieler orientieren können“, fügte Gspandl hinzu. Der 37 Jahre alte Zeitz erhält in Nußloch, zehn Kilometer südlich von seinem Heimatort Heidelberg, einen Zweijahresvertrag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der THW Kiel hat personell noch mal zugeschlagen: Mattias Andersson kehrt als Torwarttrainer zu den Zebras zurück. Der Schwede, der seine aktive Karriere nach Gewinn der deutschen Meisterschaft mit der SG Flensburg-Handewitt beendet hatte, unterschrieb zunächst einen Einjahresvertrag.

Niklas Schomburg 16.07.2018

Nachdem am Sonnabend die Kameras heiß gelaufen waren, zogen die Zebras des THW Kiel am Sonntag nach: Um 8 Uhr begann die erste gemeinsame Trainingseinheit im Sportforum der Kieler Uni. In der prallen Sonne verrichten die Spieler des Handball-Rekordmeisters schweißtreibende Arbeit.

Niklas Schomburg 15.07.2018

Trockenbau statt Taktiktafel, Hammer statt Handball, Werkeln statt Werfen: Während der THW Kiel langsam aber sicher in die Saisonvorbereitung startet, macht sich auch die Sparkassen-Arena schick für die neue Spielzeit.

Niklas Schomburg 15.07.2018