Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 01.06.2017
Veranstaltungen-Kiel Blick in den Tag Blick in den 01.06.2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 31.05.2017
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Am Nachmittag soll in Kiel-Wellingdorf eine Weltkriegsbombe entschärft werden.  Quelle: Foto: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige

Bombe in Wellingdorf wird entschärft

Mit 500 Kilogramm ist sie ein echtes Schwergewicht: Die Entschärfung einer amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Kiel-Wellingdorf sorgt am Nachmittag für Beeinträchtigungen am Ostufer. Ab 16 Uhr wird der Ostring gesperrt. Auch der Evakuierungsbereich steht bereits fest. Am Dienstagnachmittag haben Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes, der Polizei, der Stadt Kiel und der Rettungsdienste beschlossen, dass die Bombe um 17 Uhr entschärft werden soll. Die gefährliche Arbeit soll etwa 1,5 Stunden dauern. Die mit 500 Kilogramm verhältnismäßig schwere Bombe hat zwei Zünder. Zuletzt haben die Kampfmittelräumer im August 2015 ebenfalls in Wellingdorf eine derart schwere Bombe entschärft. Nach Angaben der Polizei müssen 4200 Anwohner in etwa 2600 Haushalten bis 15 Uhr ihre Häuser verlassen. Die ersten Straßen riegelt die Polizei ebenfalls ab 15 Uhr ab. Der Ostring soll ab 16 Uhr zwischen Franziusallee und Wischhofstraße gesperrt werden.

Braukunst in Stadtmuseum und Brauerei erleben

Altbier, Bockbier, Kölsch oder Pilsener Bier: Die Vielfalt der Gerstensäfte ist groß. Welche Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Sorten? Wie werden sie hergestellt? Und wie entwickelten sich die Brauereien in Kiel? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es um 16.30 Uhr während der Brauereiführung „Die brauen sich was zusammen“, zu der das Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, und die Kieler Brauerei, Alter Markt 9, einladen. Los geht es mit einem Rundgang durch den historischen Gewölbekeller des Warleberger Hofs. Informationen über das Handwerk des Bierbrauens gibt es anschließend in der Kieler Brauerei. Seit mehr als 25 Jahren wird das Bier dort nach alten Rezepturen hergestellt. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, wie Malz zu Schrot verarbeitet wird und daraus in einem großen Sudkessel mit Wasser Maische entsteht. Anschließend können die Teilnehmer die verschiedenen Sorten der Kieler Brauerei probieren. Neben der Besichtigung des Gewölbekellers im Stadtmuseum und der Brauereiführung mit Bierverkostung für 7,50 Euro pro Person gibt es zusätzlich noch eine Brotzeit in der Kieler Brauerei. Dann kostet die Führung insgesamt 13,50 Euro pro Person. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter Tel. 0431/9013425 erforderlich.

Ausstellung im Rathaus über Palliativmedizin

Seit 20 Jahren hilft der Förderverein für Palliativmedizin Kiel dabei, dass unheilbar kranke Patienten ein würdevolles und betreutes Leben bis zum letzten Augenblick haben können. Eine Posterausstellung im Rathaus bildet den Auftakt der Feierlichkeiten zum Jubiläum. Kiels Gesundheitsdezernent Gerwin Stöcken eröffnet die dazugehörige Ausstellung um 18 Uhr gemeinsam mit Dirk Grimsehl, Dieter Schmiedel und Matthias Wollmann vom Förderverein für Palliativmedizin in Raum 184 des Rathauses (gegenüber Einwohnermeldestelle). Dort ist die Ausstellung dann bis zum 14. Juni zu den Rathaus-Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr zu sehen. Die Ausstellung zeigt unter anderem, wie 1997 alles begann, wie der Verein um Fördermittel wirbt und wie er über das Thema Palliativmedizin informiert. Außerdem werden geförderte Projekt wie Kunsttherapie oder Aromapflege vorgestellt. An den Ausstellungstagen werden jeweils von 12 bis 14 Uhr Mitarbeiter der Schmerz- und Palliativstation am Uni-Klinikum sowie Vorstandsmitglieder des Fördervereins vor Ort informieren und Fragen beantworten.

Stadtarchiv präsentiert seltene Postkarte zum Matrosenaufstand 1918 

Der Kieler Matrosenaufstand von 1918 gehört zu den Schlüsselereignissen der deutschen Geschichte. Anlässlich des 100. Jubiläums der revolutionären Ereignisse im kommenden Jahr ist unter anderem eine umfangreiche Ausstellung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums in Vorbereitung. Dafür werden weiterhin private Sammler- und Erinnerungsstücke wie zum Beispiel Briefe, Postkarten, Fotos und Tagebücher gesucht. Der Kieler Medienkünstler Kai Zimmer beschäftigt sich seit längerer Zeit mit den Ereignissen im November 1918, die er unter anderem in dem Film „Revolution 1918“ verarbeitet hat. Zimmer konnte kürzlich eine seltene Foto-Postkarte zur Revolution erwerben, die eine Gruppe Matrosen mit herausgerissenen Kokarden (militärischen Abzeichen) zeigt. Diese Abbildung möchte er gemeinsam mit Kiels Kulturdezernenten Wolfgang Röttgers, Kiels Stadtarchiv-Leiter Dr. Johannes Rosenplänter und dem Kieler Revolutionsexperten Klaus Kuhl um 11.30 Uhr im Max-Planck-Zimmer (Raum 239) des Rathauses präsentieren.

ABK-Kundenzentrum in der Daimlerstraße hat neue Öffnungszeiten

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) passt die Öffnungszeiten des Kundenzentrums in der Daimlerstraße 2 denen des Wertstoffhofes an. Von Mittwoch, 1. Juni, an ist das Kundenzentrum donnerstags immer bis 16 Uhr geöffnet. Kieler erreichen das Kundenzentrum somit zu den folgenden Zeiten: montags bis donnerstags 7 bis 16 Uhr und freitags 7 bis 13 Uhr. Die telefonische Erreichbarkeit des Kundenzentrums unter Tel. 0431/58540 bleibt donnerstags jedoch bis 18 Uhr erhalten.

Nighthawks-Konzert im Kulturforum in Kiel wird verschoben

Kein Jazz am Donnerstag: Weil Trompeter Reiner Winterschladen gesundheitlich angeschlagen ist, wird der Auftritt des preisgekrönten Quintetts auf den 17. Januar 2018 verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. 

Erster Arbeitstag für Kiels neue Baudezernentin Doris Grondke 

Mit dem neuen Monat beginnt auch eine neue Zeit im Kieler Baudezernat: Doris Grondke tritt ihre Stelle als Stadträtin für Stadtentwicklung und Umwelt der Landeshauptstadt Kiel an. Die 51-jährige Architektin und Stadtplanerin ist Nachfolgerin von Peter Todeskino und die erste Frau an der Spitze des Kieler Baudezernats. Zuvor war Grondke seit 2012 Stadtbaurätin und Baudezernentin in Nordheide. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt die neue Baudezernentin heute in seinem Amtszimmer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kiel findet die Blade Night statt - wenn es nicht regnet. Auch sonst ist einiges los: Eine Themenführung der anderen Art bietet das Stadt- und Schifffahrtsmuseum zusammen mit dem Museumscafé „Der Alte Mann“ um 16.30 Uhr in der Fischhalle, Wall 65.

KN-online (Kieler Nachrichten) 30.05.2017

Der Kieler Mietspiegel wird vorgestellt, an der Christian-Albrechts-Universität wird der Thementag Vielfalt gefeiert und der Autor Martin Mosebach liest in der Reihe "Sprachkunst" an der Muthesius Kunsthochschule.

KN-online (Kieler Nachrichten) 29.05.2017

Anika Hutschreuther gastiert in Damp, eine Lesung gibt es im Stadtteilcafe und eine Vereinbarung wird unterzeichnet. Mehr Termine entnehmen Sie den Blick in den Tag.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.05.2017
Anzeige