19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 01.08.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 01.08.2016

Das neue Ausbildungsjahr startet, auf der B76 in Kiel kommt es auf Höhe des Waldwiesenkreisels zu einem Engpass und die Segel-Jugend trifft sich in Kiel-Schilksee. Weitere Termine des Tages finden Sie hier im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den 31.07.2016
Nächster Artikel
Blick in den 02.08.2016

Zum Start des ersten Heimspiels des Hamburger SV gegen Ingolstadt am 27. August soll die Auffahrt wieder befahrbar sein.

Quelle: Bodo Marks/dpa

Auffahrt Hamburg-Volkspark wird gesperrt

Wegen der Bauarbeiten auf der A7 wird die Autobahnauffahrt Hamburg-Volkspark in Richtung Flensburg im August vier Wochen lang gesperrt. Beginn ist am Montag um 6 Uhr, wie die Hamburger Verkehrsbehörde mitteilte. Das Ende der Vollsperrung ist für den 26. August um 22 Uhr geplant. Zum Start des ersten Heimspiels des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV gegen Ingolstadt am 27. August wäre die Auffahrt dann wieder befahrbar.

Während der Bauarbeiten sind nach Behördenangaben Umleitungen ausgeschildert, Autofahrer können die Anschlussstellen Stellingen und Bahrenfeld nutzen. Die Abfahrt Hamburg-Volkspark und das Auffahren in Richtung Süden sind weiterhin möglich. Die A7 ist Deutschlands wichtigste überregionale Nord-Süd-Verbindung. Die Autobahn wird seit gut einem Jahr in Schleswig-Holstein auf sechs Spuren erweitert. In Hamburg kommen neben dem Ausbau auf acht Spuren eine Überdeckelung der A7 an drei Stellen hinzu.

Albig startet Sommerreise

 Mit dem Besuch eines kommunalpolitischen Frühschoppens und einem Rundgang auf einem Traditionsmarkt in Süderbrarup beginnt Ministerpräsident Torsten Albig am Montag (10.30) seine Sommertour. Auf dem Programm des SPD-Politikers steht auch der Besuch eines Unternehmens in Enge-Sande, das Sicherheits- und Höhenrettungstraining für Windkraftanlagen an Land und auf See anbietet. Das Dorfentwicklungsprojekt „Mühle der Begegnung“ in Großsolt will Albig am Montag ebenfalls besichtigen. Der Regierungschef besucht bis zum Freitag Unternehmen und Gemeinden in mehreren Regionen des Landes.

Laser Worlds 2016

Im August flutet die internationale Segel-Jugend Kiel-Schilksee. Über 600 Jugendliche aus über 43 Nationen nehmen vom 1. bis 16. August an den Jugend-Weltmeisterschaften in den Klassen Laser 4.7, Laser Radial und Laser Standard teil. Den Auftakt macht die Nachwuchsklasse 4.7. Die Laserklasse gilt als Unterbau und Einstiegsklasse in die olympischen Klassen Laser Radial (Frauen) und Laser Standard (Männer). 127 Seglerinnen und 261 Segler haben für die 4.7 Jugend-WM gemeldet, die am 30. Juli mit der Vermessung und dem Check-In beginnt. Von Dienstag, 2. August, bis Sonntag, 7. August, werden sie bis zu zwölf Wettfahrten absolvieren. Neben Deutschland (44 Starter) stellt Polen mit 29, Spanien mit 24, Großbritannien mit 22 und Griechenland mit 21 Teilnehmern die größten Flotten. Dazu reisen Nachwuchssegler unter anderem aus Australien, Brasilien, Peru, Trinidad/Tobago, Thailand, Hongkong, Japan, Singapur sowie dem Oman an.

Ausbildungsstart

23 Frauen und 17 Männer starten am 1. August ihre Ausbildung bei der Landeshauptstadt Kiel, einem der größten Ausbildungsbetriebe in Schleswig-Holstein. Die Stadtverwaltung bietet 16 Ausbildungsberufe und einen Studiengang an. In zehn von ihnen und dem Studiengang „Bachelor of Arts – Public Administration“ erlangen die 40 neuen Auszubildenden ihre Qualifikation – vom Elektroniker über die Landschaftsgärtnerin bis zum Koch und der Verwaltungsangestellten. Personaldezernent Wolfgang Röttgers begrüßt die neuen Auszubildenden und zeichnet Berufsanfänger aus, die ihre Ausbildung in diesem Jahr erfolgreich beendet haben.

Bushaltestelle Klausdorfer Weg

Ab Montag, den 1. August 2016, fährt die Buslinie 101 (Heikendorf – Mettenhof) für ca. 6 Woche die Haltestelle „Klausdorfer Weg“ nicht mehr an. Grund sind Bauarbeiten auf der Brücke über den Ostring.

Engpass auf der B 76

Seit April setzt das städtische Tiefbauamt das Brückenbauwerk Waldwiesenkreisel im Kieler Südwesten in Stand. Die planmäßig verlaufenden Arbeiten gehen in die letzte Bauphase, in der die Untersichten der Brückenbauwerke eine neue Oberfläche erhalten. Während der Ausführung dieser Arbeiten, muss der unter dem Waldwiesenkreisel verlaufende Theodor-Heuss-Ring (B 76) für den Verkehr gesperrt werden. Um die Behinderung für den Verkehr zu reduzieren, erfolgt der Aufbau der Gerüste nachts. Die Vollsperrungen des Theodor-Heuss-Rings beginnen um 21 Uhr abends und dauern bis zum folgenden Morgen um 5 Uhr an. In den Nächten von Montag, 1., bis Sonnabend, 6. August, sind die Spuren in Richtung Norden/Autobahn voll gesperrt. In den Nächten von Montag, 8., bis Sonnabend, 13. August, müssen die Spuren in Richtung Süden/ Preetz/Plön voll gesperrt werden. Der Verkehr wird während der Vollsperrung über die seitlichen Rampen umgeleitet. Es ist insbesondere in den Abendstunden in der jeweils betroffenen Fahrtrichtung mit Verkehrsstau zu rechnen.

Sommerkonzert

Unter dem Motto „Music für a while“ ist das Ensemble Musica Alta Ripa am Montag, 1. August, ab 20 Uhr im Rahmen der Sommerkonzerte in der Klosterkirche Preetz zu hören. Danya Segal (Blockflöte), Anne Röhrig (Violine), Ulla Bundies (Violine), Albert Brüggen (Violoncello) und Bernward Lohr (Cembalo) sowie Veronika Winter (Sopran) stellen im ersten Teil ihres Programms Werke verschiedener englischer Komponisten aus dem 17. Jahrhundert zusammen. Dazu gehören Henry Purcell, William Lawes und Matthew Locke. Nach der Pause erklingen Kompositionen von Antonio Vivaldi und Nicola Antonio Porpora. Karten für 22/20/15 Euro (Schüler/Studenten 17/15/10 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Preetzer Bücherstube (Tel. 04342/889090), Buchhandlung am Markt (Tel. 04342/76790), Geschäftsstelle des Vereins Schusterstadt Preetz (Tel. 04302/7280420) und in Kiel bei Ruth König Klassik (Tel. 0431/95280) sowie ab 19.10 Uhr an der Abendkasse.

Eingeschränkter Service

In den Registergerichten Kiel, Flensburg, Lübeck und Pinneberg ist eine sehr umfangreiche Aktualisierung der seit 2007 eingesetzten Software für die elektronische Akte erforderlich. Dadurch sind Beeinträchtigungen im Service unvermeidbar. Die Umstellung erfolgt im Amtsgericht Kiel vom 1. August bis zum 8. August 2016. In der Zeiten kann nur ein eingeschränkter Service geleistet werden. Anmeldungen zur Eintragung in das jeweilige Register sind weiter durch elektronischen Rechtsverkehr möglich. Die Bearbeitung kann jedoch nur sehr eingeschränkt erfolgen, so dass mit einer längeren Bearbeitungszeit nach Antragstellung gerechnet werden muss. Eine Beauskunftung der Registereintragungen ist über www.handelsregister.de oder www.handelsregisterbekanntmachungen.de mit dem Registerinhalt zum Zeitpunkt der Softwareumstellung möglich. Registerauszüge können ebenfalls über www.handelsregister.de abgerufen werden.

Führungen für Flüchtlinge

Das Historische Museum in Rendsburg bietet am Montag erstmals zwei Führungen für Flüchtlinge an. Der Volontär Lars Mischak hatte die Idee dazu.

„Rickmer Rickmers“ geht für einen Monat in die Werft

Das Hamburger Museumsschiff „Rickmer Rickmers“ verlässt am Montag (14.30 Uhr) seinen gewohnten Liegeplatz an den St.-Pauli-Landungsbrücken und zieht zur Überholung auf die Werft Blohm+Voss. Die Arbeiten nehmen den gesamten August in Anspruch, wie das Unternehmen mitteilte. Geplant sei unter anderem die Stahlmasten des Schiffes zu demontieren und auszubessern, die Stahlplatten am Rumpf zu erneuern und eine neue Beschichtung aufzutragen. Auch der Gastronomiebereich solle erneuert werden, hieß es. Am Nachmittag wird die „Rickmer Rickmers“ von zwei Schleppern auf die andere Elbseite gebracht. In rund einer Woche soll das Schiff dann eingedockt und mit den Arbeiten begonnen werden. Nach der Modernisierung kehrt das Schiff am 2. September wieder an die Landungsbrücken zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3