13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 01.11.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 01.11.2016

Am Dienstag öffnet nicht nur der Ratskeller in Kiel wieder. Es werden auch Infos zum Arbeitsmarkt im Norden und der Integration von Flüchtlingen bekannt gegeben, der Prozess um den Angriff auf den Kieler Polizisten beginnt - und die KVG startet ihre Fahrgastbefragungen. Mehr Infos im Blick in den Dienstag.

Voriger Artikel
Blick in den 31.10.2016
Nächster Artikel
Blick in den 02.11.2016

Wie sieht es aus, auf dem Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein? Margit Haupt-Koopmann und Reinhard Meyer informieren.

Quelle: dpa

Der "Ratskeller" öffnet wieder

Vier Monate lang waren aus dem Kieler Restaurant „Ratskeller“ im historischen Rathaus an der Fleethörn nur Baugeräusche zu vernehmen – eine umfangreiche Sanierung war unausweichlich geworden. Am 1. November öffnet das Restaurant wieder seine Türen.

Prozessauftakt um Angriff auf Kieler Polizisten

Dieser Zwischenfall hatte für große Aufmerksamkeit gesorgt: Ende Juli war ein Kieler Polizist bei einem Einsatz schwer verletzt worden. Nach einem offenbar tätlichen Angriff war auf den Gehweg gestürzt. Der Fall wird ab dem 1. November vor dem Schöffengericht in Kiel verhandelt.

Fahrgastbefragungen bei der KVG

Wie zufrieden sind die Kieler mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Landeshauptstadt? Das möchte der Eigenbetrieb Beteiligungen der Landeshauptstadt Kiel (EBK) herausfinden. Seit 2010 geben die Fahrgäste einmal im Jahr Auskunft über ihre Zufriedenheit mit dem Kieler Busverkehr. Im Zeitraum von Dienstag, 1. November, bis Donnerstag, 15. Dezember, befragen Mitarbeiter der Firma Target Group GmbH aus Dormitz (Bayern) dienstags bis donnerstags zwischen 7 und 19 Uhr Fahrgäste in den Bussen der Kieler Verkehrsgesellschaft mbH (KVG). Die Landeshauptstadt Kiel und die KVG bitten alle Fahrgäste, an den Umfragen teilzunehmen und ihre ehrliche Meinung über die Qualität zu äußern. Die aktuelle Einschätzung der Fahrgäste spiegelt nicht nur die Zufriedenheit wider, sondern zeigt auch, wo es Kritik und eventuell Handlungsbedarf gibt.

Günther wird zum Vorsitzenden nominiert

Die Führung der schleswig-holsteinischen CDU will Landtagsfraktionschef Daniel Günther am Dienstag offiziell zum neuen Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten nominieren. Am späten Nachmittag (17.00 Uhr) tritt in Kiel zunächst der geschäftsführende Landesvorstand zusammen. Danach berät noch der erweiterte Vorstand. Das Votum gilt als Formsache, nachdem beide Gremien Günther am Wochenende den Weg gebahnt hatten. Zuvor hatte Landesparteichef Ingbert Liebing seinen Verzicht auf diesen Posten und auf die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2017 verkündet. Günther soll am 19. November zum neuen Landesvorsitzenden gewählt werden.

Diavortrag im Schwedeneck

Nach Cornwall und Südengland geht es heute in einem Diavortrag auf Einladung der Volkshochschule Schwedeneck. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in Binges Gasthof, Alte Dorfstraße 5 in Surendorf.

Neue Arbeitsmarktinfos

Die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, und Arbeitsminister Reinhard Meyer (SPD) möchten einen Rück- und Ausblick auf den Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein geben und zugleich einen Überblick über die aktuellen Bemühungen zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung. Sie treten dazu am 1. November um 10 Uhr vor die Presse.

In der Gruppe gegen Schüchternheit

Ein Kloß im Hals, Herzklopfen oder feuchte Hände – das sind häufig erste Symptome für Nervosität und Überforderung in Situationen, die einem über den Kopf wachsen. Die städtische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern bietet deshalb ein kostenloses Training sozialer Fertigkeiten für Kieler Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren an. Eine einstündige Veranstaltung informiert die Jugendlichen über den Ablauf des Trainings am Dienstag, 1. November, um 17 Uhr in der Beratungsstelle in Gaarden, Kaiserstraße 100. Abschließend entscheiden die Jugendlichen, ob sie daran teilnehmen möchten. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Gruppe. Deren Training beginnt am 8. November und findet an sieben aufeinander folgenden Dienstagen jeweils von 17 bis 19.30 Uhr statt. Interessierte melden sich unter Tel. 0431 528000 oder 0431 7099820 an. Auf www.kiel.de/erziehungsberatung gibt es weitere Informationen zu Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Studentenwerk feiert Weltvegantag

Am 1. November ist Weltvegantag. Das Studentenwerk Schleswig-Holstein macht mit und bietet am Dienstag, den 1.11.2016, in seinen Mensen in Kiel, Lübeck, Flensburg und Heide zwei leckere vegane Gerichte mit exotischer Geschmacksnote an: Kokosmilch-Reis mit Mangotopping und Kichererbsenbällchen mit Persischem Reis und Pfirsich-Tomaten-Marmelade. Außerdem informiert in der Mensa I in Kiel der Ökomarkt e.V. aus Hamburg mit Hilfe von Mitmach-Aktionen und einem Quiz ganz praktisch zum Thema vegane Ernährung. Am Infostand dürfen köstliche vegane Brot-Aufstriche in Bio-Qualität probiert und Bio-Proben sowie Infomaterialien mit nach Hause genommen werden.

Ryanair eröffnet Basis in Hamburg

Die irische Billigfluglinie Ryanair eröffnet am Dienstag (13.30 Uhr) offiziell ihre neue Basis am Hamburger Flughafen. Ryanair stationiert zwei Maschinen vom Typ Boeing 737-800 in der Hansestadt. Damit wächst das Angebot für Fluggäste ab Hamburg. Völlig neu im Hamburger Streckennetz sind die bulgarische Hauptstadt Sofia (seit September), Mailand-Bergamo und London Stansted. Zudem nimmt Ryanair Verbindungen nach Brüssel, Gran Canaria, Dublin und Manchester auf, die bereits von anderen Airlines bedient werden. Insgesamt soll sich der Flugverkehr der irischen Linie ab Hamburg auf 650 000 Kunden jährlich verdoppeln.

Marjana Gaponenko liest im Literaturhaus

Die mit dem Adelbert-von Chamisso-Preis für ihren Roman "Wer ist Martha?" ausgezeichnete Schriftstellerin Marjana Gaponenko präsentiert ihren neuen Roman "Das letzte Rennen. Auszüge liest sie am Dienstag, 1. November, ab 19 Uhr im Literaturhaus Schleswig-Holstein (Schwanenweg 13). Der Eintritt beträgt 5/8 Euro.

Kirche zieht Bilanz

Der Schleswiger Bischof Gothart Magaard und Vertreter der Diakonie ziehen am Dienstag (10.30 Uhr) in Kiel eine Bilanz der Integrationsarbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein. Vieles sei erreicht, aber jetzt fange die Arbeit richtig an, betonte ein Sprecher der Nordkirche. Hemmnisse für eine langfristige Integration von Flüchtlingen müssten noch abgebaut werden. Die Kirche hat den im Frühjahr 2015 geschlossenen Flüchtlingspakt des Landes unterstützt. In mehr als 170 Kirchengemeinden in Schleswig-Holstein engagieren sich ehrenamtliche Helfer für Asylbewerber. Bei einer weiteren Flüchtlingskonferenz will die Landesregierung am 9. November in Lübeck den weiteren Integrationskurs abstecken. Dabei wird die Nordkirche Impulse geben

Tagesklinik in der JVA

in Schleswig-Holstein wird die Behandlung von psychiatrisch auffälligen Gefangenen weiter verbessert. Dazu wurde in der Justizvollzugsanstalt Neumünster eine Tagesklinik eingerichtet. Insgesamt stehen dort 20 Plätze für psychiatrisch erkrankte Gefangene zur Verfügung. In Anwesenheit von Justizstaatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer werden die neu eingerichteten Behandlungsräume in der JVA Neumünster vorgestellt.

SSW will Kommunalreform anschieben

Der SSW will die Zahl der Gemeinden in Schleswig-Holstein drastisch verringern und die Amtsebene abschaffen. Über den Plan informiert Landtagsfraktionschef Lars Harms am Dienstag in Kiel. Die kleinteilige Gemeindestruktur ist nach Ansicht des SSW veraltet. Sie nehme den Bürgern das Recht auf demokratische Mitbestimmung und den Kommunen die Möglichkeit auf Wachstum und eine adäquate Daseinsfürsorge. Zur Kommunalwahl 2013 habe es in knapp jeder dritten Gemeinde nur eine einzige Wählerliste gegeben. Der SSW strebt an, die Zahl der Gemeinden bis 2023 von derzeit 1100 auf 170 zu reduzieren.

Shuttle-Bus auf dem Prüfstand

Meist ist er leer: Der Shuttle-Bus von der Bahnhaltestelle in Schülldorf nach Schacht-Audorf steht am Abend im Kreis-Regionalausschuss auf dem Prüfstand. Er solle nicht ersatzlos wegfallen, es gehe um eine bessere und wirtschaftlichere Lösung, sagt die CDU, die das Thema beantragt hat. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Kreishaus in Rendsburg.

Verkehrsgutachten für Fockbek

Ein Verkehrsgutachten für die Gemeinde Fockbek wird am Dienstagabend im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde vorgestellt. Bürger leiden unter Durchgangsverkehr. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr im Rathaus.

10. Hamburger Krimifestival

Krimi-Buchautoren aus dem In- und Ausland sind beim 10. Hamburger Krimifestival von Dienstag (20.00 Uhr) bis Samstag auf Kampnagel zu Gast. Eröffnet wird das Festival von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek, der seinen neuen Thriller „Das Paket“ vorstellt. Am Mittwoch folgt Simon Beckett mit „Totenfang“. Mit dabei sind außerdem die isländischen Autoren Arnaldur Indriðason und Yrsa Sigurðardóttir, aus Schweden kommen Arne Dahl, Tove Alsterdal und Joakim Zander und aus Dänemark Anna Grue, Jesper Stein und Julie Hastrup. Aus Norddeutschland kommen Gisa Pauly, Tim Erzberg und Bent Ohle sowie Till Raether, Kirsten Boie und Simone Buchholz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3