16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 03.03.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 03.03.2017

Am Freitag wird das Programm des Hamburger Hafengeburtstags vorgestellt, die FDP gibt einen Empfang zu Ehren von Kubickis 65. Geburtstag und die AfD-Vorsitzende Frauke Petry kommt nach Aukrug. Weitere Termine im Überblick:

Voriger Artikel
Blick in den 02.03.2017
Nächster Artikel
Blick in den 04.03.2017

Das aktuelle Programm des Hafengeburtstags wird vorgestellt.

Quelle: Frank Behling

Vorfreude auf die maritime Partymeile

Kiel. Die Veranstalter des 828. Hafengeburtstags wollen am Freitag (11.00 Uhr) die Höhepunkte des Festes vorstellen. Vom 5. bis 7. Mai werden wieder mehr als eine Million Besucher zu dem riesigen Volksfest erwartet. Zum Programm gehören die Paraden mit Schiffen aus aller Welt, das Drachenbootrennen und das Schlepperballett. Auch Feuerwerk und kulinarische Köstlichkeiten - vom Fischbrötchen bis zu asiatischen Spezialitäten - locken die Besucher. Beliebt ist das Angebot „Open Ships“, bei dem Besucher imposante Schiffe besichtigen können. Traditionell wird der Hafengeburtstag mit einem Glockenschlag eingeläutet.

So leben Pottwale in der Tiefsee

In einer Sonderführung für Kinder und Erwachsene von 15 bis 17 Uhr berichtet die Meeresbiologin Michelle Brana im Zoologischen Museum Kiel von ihrer Forschungsarbeit auf den Azoren und lüftet das ein oder andere Geheimnis über Meeressäuger wie Pilotwale, Orcas, Pottwale und Blauwale. Nach einer Führung durch die Walhalle des Zoologischen Museums geht es weiter mit einem Vortrag im Hörsaal. Michelle Brana wird den Besucherinnen und Besuchern Verfahren der Walforschung wie visuelle Studien und akustische Methoden erläutern und unter anderem auch Walgesänge vorspielen. Vor allem wird es um den Pottwal und sein Leben in der Tiefsee gehen. Für Kinder ab 5 Jahren ist der Besuch der Veranstaltung mit einem VIP-Ausweis kostenfrei. Die Ausweise sind an der Kasse des Museums erhältlich. Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis.

Streit um Nachtruhe – Mann wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Wegen eines Streites um die Nachtruhe muss sich ab Freitag ein 26-Jähriger vor dem Kieler Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchten Totschlag vor. Demnach stach der Angeklagte am 10. September 2016 in einer Gemeinschaftswohnung in Bad Bramstedt auf einen Mitbewohner ein, der ihn um 2 Uhr zur Ruhe aufgefordert habe. Der 26-Jährige habe dem Mitbewohner aus Wut darüber zunächst einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Als der Angegriffene ihn daraufhin zu Boden gestoßen habe, holte der 26-Jährige laut Anklage ein Küchenmesser und stach dem Mann zweimal in den Rücken. Die 20 Zentimeter lange Klinge sei aber an seinen Rippen abgeprallt. Er habe dem 26-Jährigen das Messer entwinden können. Für das Verfahren sind insgesamt drei Verhandlungstage vorgesehen.

Stadt Kiel informiert über große Bauprojekte in der Innenstadt

Die Stadt Kiel plant moderne Geschäftsgebäude, Hotel- und Gastronomieflächen sowie rund 700 neue Wohnungen, um die Innenstadt attraktiver zu machen. Die baulichen Veränderungen sollen beim Informationsabend „Dialog Innenstadt“ ab 18 Uhr in der Rotunde im zweiten Stock des Rathauses (Eingang Waisenhofstraße) vorgestellt werden. Dazu sind unter anderem Baudezernent und Bürgermeister Peter Todeskino sowie Matthias Koep und Marion Noack vom Stadtplanungsamt anwesend. Sie präsentieren aktuelle Bauprojekte wie den ZOB und das Schlossquartier sowie anstehende Maßnahmen wie den Kleinen Kiel-Kanal und das Bootshafenquartier. Der Eintritt ist frei.

Forum Baltikum: Weinseminar mit der "Weintafel"

Zu einem unterhaltsamen Weinseminar mit schmackhafter Verkostung lädt das Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ von 19 bis etwa 20.30 Uhr in den Festsaal an der Hermann-Sudermann-Allee 50 ein. Sachkundiger Referent ist Laurenz Ott von der Elmshorner „Weintafel“ am Bauerweg. Er geht mit den Gästen auf eine vinophile Reise durch verschiedene Weinlandschaften auf Mallorca und in Portugal – und schenkt dabei sechs ausdrucksstarke Weine aus. Information und Anmeldung: „Forum Baltikum – Dittchenbühne“, Hermann-Sudermann-Allee 50, 25335 Elmshorn. Tel. 04121/89710, E-Mail: buero@dittchenbuehne.de. Kostenbeitrag: 20 Euro pro Person.

Synode der Nordkirche

In Lübeck-Travemünde wird ab 10 Uhr die Synode der Nordkirche fortgesetzt mit einer Erklärung zum G-20 Gipfel.

Wolfgang Kubicki wird 65

Um 11 Uhr findet ein Empfang FDP zum 65. Geburtstag des Kieler Fraktionschefs Wolfgang Kubicki statt.

Treffen von Landesflüchtlingrat und Pro Asyl

Um 11.45 Uhr findet eine Pressekonferenz zum Treffen der Landesflüchtlingsräte und Pro Asyl statt. Thema der Veranstaltung ist die aktuelle flüchtlingspolitische Lage.

AfD-Veranstaltung in Aukrug

Um 19 Uhr beginnt die Wahlkampfveranstaltung AfD mit Bundesvorsitzender Frauke Petry und Landesvorsitzendem und Spitzenkandidat Jörg Nobis im Gasthof „Tivoli“ in Aukrug.

Albig in Apenrade

Um 10.30 Uhr disktutiert Ministerpräsident Torsten Albig am Deutschen Gymnasium mit Nordschleswiger Schülern über das Leben in der Grenzregion.

Förderzusage für Rettungswagen

Um 10 Uhr übergibt Staatssekretärin Langner die Förderzusage für die Anschaffung eines Simulations-Rettungswagens zur Ausbildung an das UKSH.

Kristin Alheit überreicht Förderbescheid 

Das Land wird im Rahmen eines dreijährigen Modellprojekts an den vier Kinder- und Jugendpsychiatrischen-Einrichtungen Regio Klinikum Elmshorn, ZIP Kiel, Vorwerker-Fachklinik in Lübeck und Helios Klinik Schleswig ambulante psychiatrische/psychotherapeutische Beratungsangebote fördern (insgesamt 300.000 in 2017). Gesundheitsministerin Kristin Alheit wird um 12.45 in Elmshorn den entsprechenden Förderbescheid (75.000 Euro) an Anna Vetter, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie und Angela Bartels, Geschäftsführerin Regio Kliniken GmbH überreichen. Dazu sind Medien herzlich eingeladen:

The KutiMangoes im Savoy Theater

2013 erschien auf der Kopenhagener Bildfläche eine Gruppe renommierter Jazzmusiker, deren Ideengeber und Komponisten Michael Blicher und Gustav Rasmussen sich zum Ziel gesetzt hatten, die Faszination westafrikanischer Musik in der Tradition eines Fela Kuti mit denen des unnachahmlichen Bassisten Charles Mingus zu verbinden;

für beide hatten sie immer schon eine ausgeprägte Vorliebe und wo waren endlich The KutiMangoes geboren. Das Konzert findet in Bordesholm im Savoy statt, Beginn ist um 20.00 Uhr, VVK 17,- zzgl. Gebühren / AK 22,-

Pressekonferenz zum Thema Inklusion

Das Ministerium für Schule und Berufsbildung hat ein „Gutachten zum Übergang Schule-Beruf in Schleswig-Holstein unter besonderer Berücksichtigung der Inklusion von Menschen mit Benachteiligungen und Behinderungen“ in Auftrag gegeben. Bildungsministerin Britta Ernst präsentiert die Ergebnisse ab 11.30 Uhr Wissenschaftszentrum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3