12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 03.04.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 03.04.2016

Stöbern, Schnäppchen machen und dabei etwas Gutes tun: Das ist möglich auf dem Benefiz-Flohmarkt von „KN hilft“ am Sonntag im Hof des Kieler Verlagshauses. Außerdem startet die Stadt mit dem Flohmarkt in der Innenstadt in die Saison. Für Familien werden in Museen interessante Führungen und Workshops angeboten.

Voriger Artikel
Blick in den 02.04.2016
Nächster Artikel
Blick in den 04.04.2016

Die Flohmarktsaison startet, es darf wieder gefeilscht werden!

Quelle: Jennifer Ruske (Archiv)

Start in die Flohmarktsaison 

Weiße Märzbecher, gelbe Narzissen sowie lilafarbene Krokusse auf den Wiesen zeigen, dass der Frühling im Anmarsch ist. Und mit dem Frühling beginnt am 3. April auch die städtische Flohmarktsaison unter freiem Himmel. Leidenschaftliche Schnäppchenjäger können an 13 Sonntagen ihr Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen und um die Preise für gebrauchte und selbst gefertigte Gegenstände feilschen. Bis Anfang Oktober kann nach Herzenslust nach verborgenen Schätzen gestöbert werden. Neben den Flohmärkten in der Innenstadt, an der Hörn und in Gaarden gibt es noch einen Geranienmarkt auf dem Rathausplatz sowie zwei Spezialmärkte für Kindersachen und Spielzeug auf dem Holstenplatz. Für alle Händler gilt die offizielle Marktzeit von 8 bis 16 Uhr.

Stöbern für den guten Zweck

Damit mehr Kinder schwimmen lernen, lädt auch „KN hilft“ am Sonntag zu einem Benefiz-Flohmarkt in den Hof des Kieler Verlagshauses ein. Jeder Cent fließt in das Schwimmprojekt, das das DRK organisiert. Kurioses, Tragbares, Lesenswertes gibt es von 8 bis 16 Uhr (Zugänge vom Asmus-Bremer-Platz und von der Fleethörn, Höhe Treppenstraße).

Mit Kamera und Fotohandy durchs alte Kiel

Wie sah Kiel früher aus? Gibt es noch Spuren des historischen Stadtbildes? Diesen Fragen können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren am Sonntag auf den Grund gehen. Im Begleitprogramm der aktuellen Ausstellung „Kieler Stadtfotografie 1 - Die Anfänge (1870-1910)“ lädt das Stadt- und Schifffahrtsmuseum erneut zu einer fotografischen Spurensuche ein. Unter der Leitung der Kunsthistorikerin Dr. Birte Gaethke forschen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach den Überresten des alten Kiels und halten diese mit dem Handy oder dem Fotoapparat fest. Die besten Fotos werden prämiert und im Museum präsentiert. Der rund zweistündige Rundgang beginnt um 14 Uhr am Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Die Teilnahme kostet fünf Euro, alle Kinder müssen von einem Elternteil begleitet werden. Da die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter der Kieler Telefonnummer 901-3425 gebeten.

Sonderführungen im Freilichtmuseum

Zu mehreren Sonderführung lädt das Freilichtmuseum Molfsee am Sonntag ab 11 Uhr. Unter dem Motto „Von der Wiege bis zur Bahre“ erklärt Ernst Mühlenbrink, wie das Leben früher funktionierte. Dabei galt, dass je nach Status in der Gesellschaft und Absicherung per Vertrag es sich in vergangenen Jahrhunderten das Alter gut versorgt erleben oder aber in beengten Verhältnissen erleben ließ. Die Führung beginnt um 11 Uhr. Nils Kagel referiert ab 14 Uhr bei einem Rundgang zum Thema „Vom Windauge zur Panoramascheibe – Fenster im Haus“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3