2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Blick in den 04.02.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 04.02.2017

Ein neuer Seenotrettungskreuzer sorgt künftig auf der Kieler Förde für Sicherheit, Bundeskanzlerin Angela Merkel wird auf dem CDU-Parteitag in Neumünster erwartet und Holstein Kiel trifft auf den Vfr Aalen. Mehr Veranstaltungen finden Sie im Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 03.02.2017
Nächster Artikel
Blick in den 05.02.2017

Die Indienststellung der neuen „Berlin“ findet am Sonnabend, 4. Febraur, statt.

Neuer Seenotrettungskreuzer

Zur offiziellen Indienststellung des neuen Seenotrettungskreuzers „Berlin“ erwartet die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonnabend ab 11 Uhr, im Stationsgebäude der Seenotretter an der Hafenstraße in Laboe auch Ministerpräsident Torsten Albig und den ehrenamtlichen Vorsitzenden der DGzRS, Gerhard Harder. Wie berichtet, wird die öffentliche Veranstaltung unter anderem auch vom Shanty-Chor Ole Shippn begleitet. Das Informationszentrum der Seenotretter am Laboer Hafen ist an dem Tag bereits ab 9.30 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr sind die neue „Berlin“ sowie auch Rettungseinheiten von Nachbarstationen beim „Open Ship“ zu besichtigen.

Holstein Kiel empfängt Aalen

Holstein Kiel trifft um 14 Uhr auf den VfR Aalen. Schon eine Stunde vor Anpfiff können Sie die Startelf auf der KN-Sportbuzzer-Facebookseite sehen. Ab 13.30 Uhr berichten wir dann für Sie live vom Rasen auf www.kn-ksv-liveticker.de. Nach dem Spiel finden Sie auf www.sportbuzzer.de/kiel ausführliche Berichte und weitere Videos zum Drittligaspiel.

Jobbörse für Schüler

34 Firmen aus der Region präsentieren am Sonnabend in der Sporthalle der Grund- und Gemeinschaftsschule Schacht-Audorf ihre Unternehmen und Ausbildungsberufe . Die Informationsbörse wendet sich an Schüler, die eine Lehrstelle suchen.

Lego- und Playmobil-Flohmarkt

Fans kleiner Steine und Figuren kommen am Sonnabend beim Preetzer Lego- und Playmobil-Flohmarkt im Kino Capitol, Kirchenstraße 1, auf ihre Kosten. Von 10 bis 13 Uhr wird gekauft und getauscht. Eine Standgebühr wird nicht erhoben, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erteilt Jan Birk unter Tel. 0151/20902905 oder per E-Mail an jan.birk@gmx.de

Kleine Schätze aus Mühlenau

Die Sonderschau „Kleine Schätze aus der Mühlenau“ wird am Sonnabend um 15 Uhr im Preetzer Heimatmuseum eröffnet. Gezeigt werden Fundstücke, deren Spektrum von steinzeitlichem Werkzeug über slawische Keramik bis hin zu Alltagsgegenständen reicht. Die Präsentation reiht sich ein in die Ausstellung „Von der Wassermühle zur Sohlgleite“, die die Geschichte der Klostermühle zu Preetz betrachtet.

Das spannende Leben eines Gymnasiallehrers

Mit dem Stück Königs Moment von Jan Neumann tritt das Thalamus Theater am Sonnabend um 21 Uhr im Lutterbeker auf. In der Inszenierung geht es um das spannende Leben des eigentlich ganz normalen 59-jährigen Gymnasiallehrers Richard König. Er lässt sich von seinen Erinnerungen durch die Nacht leiten und denkt über die letzten 20 Jahre seines Lebens nach. Plötzlich verliert er für den Bruchteil einer Sekunde die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser Moment wird für ihn zum alles entscheidenden Moment, denn in rasender Geschwindigkeit durchlebt er in diesem Augenblick noch einmal die entscheiden Situationen seines Lebens – die schönen Momente, aber auch die seines Scheiterns.

Flohmarkt für Handarbeitsfans

Am kommenden Sonnabend können Handarbeitsfans auf dem Handarbeits-Flohmarkt von 14 bis 17 Uhr am Elmshorner "Forum Baltikum-Dittchenbühne", Hermann-Sudermann-Allee 50, so manches Schnäppchen finden. Organisatorin Nadja Berning-Pampel veranstaltet diesen Flohmarkt, um günstige Kaufgelegenheiten von Materialien sowie von Näh- und Strickwerkzeug auf die Beine zu stellen: Sets mit Nähnadeln, Strick- und Häkelnadeln, Stoffe, Wolle, Knöpfe, Näh- und Bastelanleitungen, Bücher und Handwerkszeug.

Führung zur Künstlerin Helene Gries-Danican

Das Kunstleben an der Förde zur Kaiserzeit ist Thema der gemeinsamen Ausstellung "Kieler Künstler und Künstlerinnen in der Kaiserzeit 1871-1918" im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum und in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek. Mehr als 100 Werke sind noch bis zum 19. März ausgestellt. Im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, in Kiel liegt der Schwerpunkt auf der Freilichtmalerei und dem Schaffen der Kieler Künstlerinnen. Kunsthistorikerin Dr. Telse Wolf-Timm führt am Sonnabend von 15 bis 17 Uhr durch die Ausstellung. Im Mittelpunkt stehen die Künstlerin Helene Gries-Danican (1874-1935) und die Malerinnen in der Zeit des künstlerischen Aufbruchs um 1900. Der Eintritt kostet fünf Euro.

54. Regionalwettbewerb Kiel „Jugend musiziert“

Bühne frei für talentierte Klavierspieler, begabte Harfenistinnen, stimmgewaltige Sängerinnen und virtuose Drummer: Am Sonnabend und Sonntag wird der 54. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Kiel ausgetragen. 137 junge Talente aus Kiel, Neumünster sowie den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön zeigen ihr Können. Sie wetteifern in verschiedenen Kategorien um gute Beurteilungen und hohe Punktzahlen. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar verleiht am Sonntag um 19 Uhr in einer Feierstunde im Ernst-Barlach-Gymnasium die Urkunden.Der Regionalwettbewerb findet in der Musikschule Kiel, Schwedendamm 8, und im Ernst-Barlach-Gymnasium, Charles-Roß-Ring 53, statt. Weitere Informationen gibt es unter www.jugend-musiziert.org

 

 

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3