12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 04.05.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 04.05.2016

Der Tourismusverband stellt am Mittwoch das Tourismusbarometer für Schleswig-Holstein vor, um 18 Uhr beginnt eine Vernissage im Kunstraum B zur fotogtrafischen Ausstellung "B–fragt Charlie Fjätström: How far may I go?" und Vertreter der SPD sind zu Besuch bei der Kieler Polizei. Weitere Themen aus der Region finden Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 3.5.2016
Nächster Artikel
Blick in den 05.05.2016

Der Tourismusverband stellt um 13.30 Uhr das Sparkassen-Tourismusbarometer in der Sparkassenakademie Schleswig-Holstein, Faluner Weg 2, vor.

Quelle: Ulf Dahl (Archiv)

Habeck übernimmt Schirmherrschaft Citizen Science-Projekt

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck übernimmt die Schirmherrschaft für das Citizen Science-Projekt „Dem Plastikmüll auf der Spur“ der Forschungswerkstatt Kiel. Das Projekt vermittelt Schülern von weiterführenden Schulen Einblicke in die naturwissenschaftliche Forschung und fördert interkulturelle Kompetenzen durch den Austausch mit chilenischen Schüler- und Lehrerteams. Minister Habeck informiert sich am Mittwoch Falckensteiner Strand über das Projekt und begleitet Schüler bei der Probennahme und Auswertung.

Ausstellung zum Werther-Effekt

Am Mittwoch beginnt um 18 Uhr die Vernissage im Kunstraum B zur fotogtrafischen Ausstellung "B–fragt Charlie Fjätström: „How far may I go?“". Seitdem Johann Wolfgang von Goethes Buch „Die Leiden des jungen Werther“ vor 227 Jahren unter Jugendlichen eine regelrechte Suizidwelle auslöste, diskutieren Psychologen immer wieder den sogenannten „Werther-Effekt“, den Kurzschluss vom Reden hin zur Tat. Im Internet, so scheint es, hat dieser Sog eine neue Dimension erreicht: Wer am Sinn seines Daseins zweifelnd allein vor dem Computer sitzt, findet hier Ratschläge. Die Ausstelung geht noch bis zum 28. Mai.

Polnischer Bürgermeister zu Gast in Kiel

Die polnische Stadt Słupsk in der Woiwodschaft Pommern ist Flensburgs Partnerstadt. Auf dem Weg nach Flensburg stattet Robert Biedroń, Bürgermeister der Stadt Słupsk, der Landeshauptstad Kiel einen Besuch ab. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt den polnischen Kollegen am Mittwoch im Rathaus. Im Gespräch der Bürgermeister werden unter anderem Themen wie E-Government in der Kommune und die Flüchtlingssituation angesprochen werden. Biedroń gehörte im Herbst 2015 zu den wenigen Politikern Polens, die sich für die Aufnahme von Flüchtlingen stark machten.

Wochenmärkte wegen Himmelfahrt vorverlegt

Die Wochenmärkte auf dem Blücherplatz sowie in Suchsdorf und in der Wik werden auf Mittwoch vorverlegt. Die Plätze stehen an diesem Tag zur Marktzeit nicht als Parkfläche zur Verfügung.

Mord aus Eifersucht?

Ein 22-Jähriger muss sich von Mittwoch (12.00 Uhr) an vor dem Hamburger Landgericht wegen Mordes verantworten. Der junge Mann soll dem neuen Partner seiner Ex-Freundin am 1. November vergangenen Jahres im Stadtteil Klein Borstel aufgelauert und ihn mit einer Eisenstange niedergeschlagen haben. Erst Stunden nach der Tat wurde das Opfer auf einem Gehweg gefunden. Der 27-Jährige starb später an den Folgen der Verletzungen. Nach Angaben eines Gerichtssprechers sind für den ersten Verhandlungstag noch keine Zeugen geladen.

Vorstellung Kieler Kleingartenkonzept

Die Kleingärten in Kiel sind wichtiger Bestandteil der städtischen Grünversorgung, sind ökologischer Ausgleichsraum und bieten Raum für soziales Leben. Sie dienen der Naherholung und der Selbstversorgung. Um das Kleingartenwesen für die Zukunft zu sichern, hat das Stadtplanungsamt in einem mehrmonatigen Planungs- und Beteiligungsprozess unter Einbeziehung verschiedener Akteure ein Entwicklungskonzept für die Kieler Kleingärten erarbeitet. Fünf Leitlinien dienten dabei als Grundlage: Der Erhalt des Kieler Grüngürtels, die ausreichende Versorgung mit Kleingärten, ein funktionierendes Kleingartenwesen, zukunftsorientierte Kleingartenformen und Kleingärten als besondere Form des Stadtgrüns. Die letzte Vorstellung des Konzeptentwurfs vor Bürgern gibt es am Mittwoch im Ratssaal des Rathauses, Fleethörn 9, von 19 bis 21 Uhr.

Pressegespräch mit Liebing

In Kiel beginnt um 12.45 Uhr ein Pressegespräch mit dem Landesvorsitzenden der CDU, Ingbert Liebing, zur Ausgangslage ein Jahr vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein im Landeshaus.

Tourismusbarometer

Angesichts eines boomenden Tourismus in Schleswig-Holstein diskutieren Fachleute am Mittwoch (1330) in Kiel über die Perspektiven der Branche. Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD und der Tourismusverband stellen die Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers 2016 vor. Nachdem 2015 bereits ein Rekordjahr war, ist der Tourismus mit Steigerungsraten auch ins neue Jahr gestartet. 2015 kamen mehr als sieben Millionen Urlauber, es wurden 27 Millionen Übernachtungen gebucht. Das waren so viele Urlauber wie nie zuvor. Unterm Strich kamen vier Prozent mehr Urlauber in den Norden. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für die Zukunft nennt die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Schleswig-Holstein, Catrin Homp, Qualitätssicherung als das zentrale Ziel.

Prozess wird fortgesetzt

Im Prozess um den Mord an einem Familienvater will am Mittwoch die angeklagte Ehefrau aussagen. In einer von ihrem Verteidiger verlesenen Erklärung hatte die 43-Jährige zu Prozessbeginn von Demütigungen durch ihren Mann und Angst vor Voodoo-Zauber gesprochen und ein umfassendes Geständnis angekündigt. Sie würde ihre Tat ungeschehen machen, wenn sie könnte, hieß es in der Erklärung. Der 58 Jahre alte aus Benin stammende Mann war im Oktober in seinem Haus in Kabelhorst im Kreis Ostholstein mit 14 Messerstichen im Schlaf getötet worden. Seine ebenfalls aus Afrika stammende Frau hatte zunächst behauptet, Fremde seien in das Haus eingedrungen und hätten ihren Mann getötet.

Deutsche Derby mit Rekorden

Mit einem Eröffnungsspringen startet am Mittwoch das Derby-Turnier in Hamburg. Bis Sonntag kämpft auf dem legendären Parcours im Stadtteil Klein Flottbek ein Großteil der Springreiter-Weltelite um die Rekorddotierung von 1,1 Millionen Euro. Höhepunkte sind am Samstag der Große Preis, der zur Millionen-Serie Global Champions Tour zählt. In der Prüfung sind 300 000 Euro zu gewinnen. Einen Tag später bildet das mit 120 000 Euro ausgeschriebene 87. Spring-Derby mit den berühmten Hindernissen wie dem Wall oder Pulvermanns Grab den Abschluss des Turnierklassikers. Vorjahressieger Christian Glienewinkel kann seinen Coup nicht wiederholen. Sein Erfolgswallach Aircare ist verletzt. In der Dressur wird zum 57. Mal der Derby-Sieger gesucht. Die Prüfung wurde um 10 000 Euro auf 30 000 Euro aufgewertet. Der Etat der Traditionsveranstaltung stieg auf den Höchstwert von fast drei Millionen Euro. Derby-Chef Volker Wulff hofft, an den fünf Tagen den Zuschauerrekord aus dem Vorjahr mit 87 000 Zuschauern zu übertreffen.

"Langer Tag der Kultur"

In Rendsburg gibt die Stadt um 10.30 Uhr eine Pressekonferenz zum „Langen Tag der Kultur — 20 Jahre Blaue Linie“ am 21. Mai im Kinocenter, Wallstr. 25.

Ex-Rocker-Boss vor Gericht

Wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz muss sich ein ehemaliger Rocker-Boss von Mittwoch (9.30 Uhr) an vor dem Hamburger Amtsgericht verantworten. Der 37-Jährige soll halb automatische Waffen samt Munition mitgeführt haben. Laut Staatsanwaltschaft waren bei Polizeidurchsuchungen am 30. Juli und am 04. Dezember vergangenen Jahres Pistolen in der Wohnung des Angeklagten in Hamburg-Hoheluft gefunden worden. Zudem soll der damalige Anführer des Rocker-Clubs Mongols im April 2015 eine Waffe in einer U-Bahn benutzt haben. Fünf Monate später soll der Anklage den Angaben zufolge einer Frau eine halb automatische Pistole in einem Tattoo-Studio vorgehalten haben. Für den Prozess sind laut Gericht drei Verhandlungstage angesetzt. Ende Oktober 2015 hatte zu Beginn einer Auseinandersetzung unter verfeindeten Rockergruppen eine Explosion am Luxuswagen des 37-Jährigen für Aufsehen gesorgt. Ein Sprengsatz war unter seinem Lamborghini detoniert, als er das Auto ausparken wollte. Er war jedoch unverletzt geblieben.

SPD-Besuch bei der Polizei

In Kiel besucht eine Delegation der SPD-Fraktion am Mittwoch die Polizeidirektion Kiel in der Regionalleitstelle Mitte, Wilhelminenstr. 32. Auch der Fraktionsvorsitzende Ralf Stegner hat sich angekündigt.

Fotoausstellung im Audimax

Im Foyer des Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) findet zurzeit eine besonders persönliche Fotoausstellung statt. Unter dem Titel „Docs and the City – Places and Faces“ setzten Doktoranden aus dem In- und Ausland ihre Kieler Lieblingsplätze in Bild. Die großformatigen Ergebnisse werden seit Montag in der gemeinsam durch das Graduiertenzentrum und das International Center unterstützten Ausstellung noch bis 13. Mai gezeigt. Auch am Mittwoch hat die Ausstellung von 7 bis 22.15 Uhr geöffnet. Auf jedem Exponat findet sich neben dem Namen des Fotografen oder der Fotografin auch ihr Herkunftsland und der Fachbereich, in dem promoviert wird oder wurde. Dazu kommt eine kurze Erläuterung, warum dieser spezielle Ort so wichtig für sie ist. Diese Unterzeile ist in den Muttersprachen der Teilnehmenden verfasst, also in Deutsch, Englisch, Plattdeutsch, aber auch in Frasi, Portugiesisch, Niederländisch oder Spanisch. Die Fotografien selbst sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache: Das maritime Flair Kiels ist wichtig für in- und ausländische Doktorandinnen und Doktoranden. Valentyna aus der Ukraine fühlt sich im hochsommerlichen Olympiazentrum in Schilksee am wohlsten, Babak aus dem Iran schätzt den Blick vom Pier der Seebrücke „Bellevue“ und Paula aus Portugal geht gern im Frühling an der Kiellinie spazieren. Aber auch innerstädtische Plätze an West- und Ostufer spielen eine Rolle. Ben aus den Niederlanden identifiziert sich zum Beispiel mit dem „Schwertträger“ auf dem Rathausplatz, der ihn an das Motto seines Heimatlandes Niederlande erinnert: „Ik zal handhaven“. „Ich werde nicht aufgeben. Ich werde standhalten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3