21 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 05.06.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 05.06.2016

Der THW feiert nach der Partie gegen Stuttgart den Saisonabschluss, auf dem Flohmarkt wird wieder gefeilscht und in Flensburg findet eine OB-Wahl statt. Alle Termine im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den 04.06.2016
Nächster Artikel
Blick in den 06.06.2016

Der THW will am Sonntag den Saisonabschluss feiern.

Quelle: Alberte Estevez/dpa (Archiv)

Fraktionsspitzen tagen in Lübeck

Am Sonntag beginnt in Lübeck die Große Fraktionsvorsitzendenkonferenz der CDU/CSU. Drei Tage lang wollen die Fraktionsvorstände von CDU und CSU aller Landtage, des Bundestages und der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament unter anderem über die Situation der Landwirtschaft und die Infrastruktur diskutieren. Als Gäste werden unter anderem der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, Werner Schwarz, und der Vorstandsvorsitzende der dänischen Gesellschaft für den geplanten Fehmarnbelt-Tunnel zwischen Deutschland und Dänemark (Femern A/S), Claus F. Baunkjaer, erwartet. Nach Angaben des Vorsitzenden Mike Möhring, Chef der CDU-Fraktion im thüringer Landtag sind Beschlüsse zur Infrastruktur- und zur Landwirtschaftspolitik geplant.

Flohmarkt unterm Rathausturm

Frühaufsteher, Sammler und Schnäppchenjäger kommen am Sonntag, 5. Juni, zum Flohmarkt unterm Rathausturm: Während der offiziellen Verkaufszeit von 8 bis 16 Uhr suchen gebrauchte und selbst gefertigte Sachen neue Besitzer. Auf dem Rathausplatz und dem Holstenplatz, in der Fleethörn und der Holstenstraße kostet jeder angefangene Verkaufsmeter Standfläche fünf Euro Standgebühr.

Neuwaren, Lebensmittel, Pflanzen, lebende Tieren, Waffen, pornografische Werken oder NS-Artikel dürfen nicht angeboten werden. Die Standplätze müssen am Ende des Flohmarkts abfallfrei hinterlassen werden. Für das leibliche Wohl der Käufer und Verkäufer sorgen Gastronomiestände mit Speisen und Getränken.

Platzmarkierungen dürfen erst am Sonnabend vor dem Flohmarkt um 22 Uhr angebracht werden. Markiert werden darf nur mit weißer Tafelkreide, in einem Abstand von einem Meter zu Hauswänden und nur auf dem Boden. Die Markierungen verfallen am Flohmarkttag um 5 Uhr, wobei der Aufbau um 4 Uhr beginnt. Die Markierungen müssen am Flohmarkttag bis 12 Uhr von den Händlern entfernt werden, andernfalls haben sie die Kosten einer Reinigungsfirma zu tragen.

Der nächste Innenstadt-Flohmarkt findet am 3. Juli statt.

THW gegen TVB Stuttgart

Der THW Kiel trifft am Sonntag um 15 Uhr in der Sparkassen-Arena auf den TVB Stuttgart.

Parkplätze gesperrt wegen THW-Feier

Auf die große Party auf dem Rathausbalkon müssen die Handballer des THW Kiel in diesem Jahr verzichten. Aber ganz ohne Feier soll auch diese titellose Saison nicht enden. Daher beginnt nach dem letzten Saisonspiel am Sonntag, 5. Juni, die Saisonabschlussfeier auf dem Europaplatz direkt vor der Sparkassen-Arena. Weil aber dort üblicherweise zahlreiche Fahrzeuge von Spielern, Offiziellen und Medien parken, muss für diese Autos ein neuer Abstellbereich auf dem Exerzierplatz geschaffen werden. Daher sind am Sonntag von 12 bis 22 Uhr auf dem Exer die ersten Parkreihen auf der Platzseite an der Halle gesperrt. Weitere zehn Parkplätze werden auf dem Seitenstreifen im Ziegelteich direkt neben der Halle gesperrt.

OB-Wahl in Flensburg

Bei der Flensburger Oberbürgermeisterwahl fordern am Sonntag gleich drei Bewerber Amtsinhaber Simon Faber (SSW) heraus. Zu den Kandidaten, die im ersten Wahlgang um den Chefsessel im Flensburger Rathaus kämpfen, zählt die SPD-Landtagsabgeordnete Simone Lange, die von einem breiten Bündnis aus SPD, CDU und Grünen unterstützt wird. Außerdem tritt mit dem parteilosen Optiker Jens Drews ein politische Newcomer an, der sich für den Handel in der Innenstadt einsetzt. Auch FDP-Stadtrat Kay Richert möchte Faber gerne beerben. Drews und Richert hoffen auf bürgerlich-konservative Wähler in der 85.000-Einwohner-Stadt, da die CDU auf einen eigenen Kandidaten verzichtet hatte.

Bilderflohmarkt im Stadtmuseum

Viele alte Schwarzweiß-Fotos von Kiel hat das Stadtmuseum Warleberger Hof in den vergangenen Monaten gezeigt. Nun endet die Ausstellung „Kieler Stadtfotografie – das neue Stadtbild“. Anlässlich der Finissage organisiert das Museum am Sonntag, 5. Juni, von 15 bis 18 Uhr einen Bilderflohmarkt im Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Der Eintritt zum Bilderflohmarkt ist frei.

Weltrekordversuch: Spieler fiebern Abpfiff entgegen

Nach mehr als vier Tagen nonstop auf dem Platz wollen sich zwei Amateurteams am Sonntag in Hamburg den Weltrekord im Dauer-Fußball sichern. Insgesamt 111 Stunden wären die Spieler des Kreisklasse-Clubs FC Hamburger Berg und ihre Herausforderer vom VfL Wallhalben (Kreis Südwestpfalz) dann im Einsatz, sofern ihnen nicht vor dem geplanten Abpfiff um 13.00 Uhr die Kondition ausgeht. Am Sonntag wollen beide Teams die letzten beiden Stunden mit „Elf gegen Elf“ auf dem Platz stehen und „alles geben“, wie FC-Betreuer Benjamin Wolff ankündigte. Der bisherige Rekordhalter ist dem „Guinness-Buch der Rekorde“ zufolge das schottische Team „The Craig Gowans Memorial Fund“. Die Mannschaft aus Edinburgh spielte einmal 105 Stunden am Stück.

Bahnplakate aus grafischer Sicht betrachten

Die Plakate der Deutschen Bundesbahn gehören zu den Glanzstücken deutscher Werbegrafik der Nachkriegszeit. Die Ausstellung „Der Zug der Zeit. Bahnplakate der Deutschen Bundesbahn“ im Warleberger Hof, Dänische Straße 19, zeigt rund 100 Plakate, die in knapper Bildsprache und mit eingängigen Texten auf die heile Urlaubswelt aus der Zeit des Wirtschaftswunders zurückblicken. Die Kieler Designerinnen Ulrike Eckstein und Andrea Hagestedt betrachten die Werbegrafiken gemeinsam mit Museumsdirektorin Dr. Doris Tillmann am Sonntag, 5. Juni, um 11.30 Uhr „aus heutiger Sicht des Grafikdesigns“. Wer an der Fachführung teilnehmen möchte, meldet sich unter der Kieler Telefonnummer 901-3425 an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Der Eintritt kostet vier Euro.

Flamenco tanzen mit der Förde-vhs

Flamenco begeistert durch Lebensfreude und Temperament. Wer diesen Tanz ausprobieren möchte, ist beim „Flamenco – Schnupperworkshop“ der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) richtig. Tanzlehrerin Ina Heller zeigt am Sonntag, 5. Juni, von 14 bis 16 Uhr, die einzelnen Bewegungen wie die rhythmischen Schläge der Füße, die eleganten Arm- und Handbewegungen, die weichen Hüftbewegungen der Frauen und die selbstbewusste Haltung. Getanzt wird zur Musik, die auf andalusischen Fiestas gespielt wird. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind saubere Schuhe mit gleitfähiger Sohle und festem bequemen Absatz. Frauen können einen weiten Rock tragen.

Der Workshop findet statt im Flamencostudio Encuentro, Greifstraße zwischen Nummer 9 und 11. Die Teilnahme kostet insgesamt 17 Euro. Interessierte können sich unter Angabe der Kursusnummer F13891 unter www.foerde-vhs.de oder per E-Mail an info@foerde-vhs.de anmelden. Anmeldungen werden auch unter der Kieler Telefonnummer 901-5200 entgegen genommen.

Familienprogramm im Schifffahrtsmuseum

Spielen und Lernen rund um das Thema Meer und Seefahrt! Das Schifffahrtsmuseum Fischhalle bietet einen besonderen Erlebnistag. Um 11.30 Uhr geht es los mit der Kinderführung „Auf Entdeckungsreise durch die Fischhalle, in der Kinder ab 5 Jahren erfahren, wie moderne und historische Schiffe gebaut wurden, wie man in der Vergangenheit bei Wind und Wetter über die Meere navigierte und welche Hilfsmittel es gab. Zum Abschluss der Führung wartet ein Besuch in der „Wunderkammer“ des Museums.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3