Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 05.07.2017
Veranstaltungen-Kiel Blick in den Tag Blick in den 05.07.2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 04.07.2017
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Alles noch original: Der Maschinentelegraf und die Dampfmaschine (Bussard - Foto vom 01.10.1980) erinnern an die Zeiten, als der Tonnenleger noch Dampf auf der Förde machte. Am Mittwoch können Besucher das historische Schmuckstück besichtigen.  Quelle: Jan Köhler-Kaeß
Anzeige

Philosoph Jürgen Mittelstraß zu Gast an der Uni Kiel  

Der Konstanzer Philosoph Prof. Jürgen Mittelstraß ist auf Einladung des Zentrums für Konstruktive Erziehungswissenschaft (ZKE) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zu Gast. Er wird eine Vorlesung halten, zu der auch Gäste eingeladen sind. Der Eintritt ist frei. Bereits am Vormittag nimmt Mittelstraß an einer Gesprächsrunde teil, die sich zur Hälfte aus Dozierenden und Studierenden der CAU zusammensetzt. Sie findet in Kooperation mit PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen statt. Die Vorlesung geht von 14 bis 15 Uhr in Klaus-Murmann-Hörsaal, Leibnizstraße 1.

Kieler Kultursommers 2017: Maschinentelegraf, Motor & Co.

Nach einer Führung durch die Fischhalle und auf den Museumsschiffen erleben Technikinteressierte auf der MS Stadt Kiel, wie ein Schiffsmotor läuft und wie Maschine und Brücke über den Maschinentelegraf kommunizieren. An Bord gibt es einen maritimen Imbiss inklusive Getränk. Die Schiffe sind nicht barrierefrei. Der Eintritt kostet 17,50 Euro, Kinder bezahlen 10 Euro, Infos unter Tel. 0431/
9013428,

Anmelden zum Sozialpolitischen Hearing: „Alter(n) in Kiel gemeinsam gestalten“

Wie möchte ich im Alter leben? Was kann ich heute schon dafür tun? Welche Entwicklungs- und Teilhabemöglichkeiten bieten sich mir persönlich? Welche Aufgaben hat die Gesellschaft? Was kann eine Kommune zum gelingenden Leben im Alter beitragen? Diesen Fragen stellt sich das Sozialpolitische Hearing „Alter(n) in Kiel gemeinsam gestalten“ von 13 bis 18 Uhr im Ratssaal des Kieler Rathauses. Gäste sind zu den Fachvorträgen und Diskussionsrunden herzlich eingeladen: Experten, Organisationen und Institutionen, die sich im Bereich der Arbeit für Senioren engagieren, referieren über die unterschiedlichen Herausforderungen der Lebensphase Alter vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Gemeinsam können Anregungen und Ideen zu innovativen Lösungsansätzen erarbeitet werden.

Stadtpräsident Hans-Werner Tovar eröffnet die Veranstaltung. Dr. Martina Thieves, Chefärztin der Geriatrie des Städtischen Krankenhauses Kiel, referiert über „Lebensphase Alter(n) – individuelle Herausforderungen und gesellschaftliche Teilhabe“. Jutta Stratmann von der Fachberatung für Sozialplanung und Bürgerengagement (FASTRA) aus Dortmund thematisiert das „Alter(n) als sozialräumliche Gemeinschaftsaufgabe“. Außerdem spricht Kiels Sozialdezernent Gerwin Stöcken über „Demografischer Wandel und die Gestaltungsaufgabe der Kommune“.

Die anschließenden Gruppendiskussionen beschäftigen sich mit fünf Schwerpunktthemen: Wohnen/Versorgungsstruktur, Kultur/Bildung/Freizeit, Gesundheit/Prävention, bürgerschaftliches Engagement und Partizipation.

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Forschungstag der Philosophischen Fakultät: Ungleichheiten beleuchten

Ungleichheiten stellen sich auf verschiedene Weisen dar: Jede Gesellschaft und jede Zeit kennt andere Varianten. Doch scheinen Probleme, die mit Gleichheit und Ungleichheit einhergehen, fast überall mit ungleicher Verteilung materieller Ressourcen, politischer und sozialer Teilhabe, mit Prozessen der Inklusion, Exklusion und sozialer Anerkennung verknüpft zu sein. Damit verbunden sind häufig auch Konflikte in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst. Dem Themenkomplex „Ungleichheiten“ und damit verbundenen Fragen und Problemen widmet sich der diesjährige Forschungstag des Collegium Philosophicum an der Philosophischen Fakultät. Gäste zu den allgemeinverständlichen Vorträgen und Präsentationen eingeladen.

Sprachliche Ungleichheiten durch politische Grenzziehungen, die Macht und Ohnmacht von Bischöfen im Mittelalter oder die Darstellung von sozialer Ordnung durch Tiersymbole: In sieben kurzweiligen Vorträgen mit anschließender Diskussion stellen Wissenschaftler ihre Fachperspektive auf Ungleichheiten vor. Vertreten sind Disziplinen aus der Germanistik, Geschichte, Romanistik und Soziologie. In einer begleitenden Posterausstellung erhalten Besucher weitere Einblicke in die Forschungen an der Philosophischen Fakultät. Der Eintritt ist frei, los geht es um 14 Uhr im Audimax, Hörsaal C.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag werden in Kiel die Feierlichkeiten zum Christopher Street Day eingeläutet, in Lübeck wird ein Telemedizin-Projekt gestartet und bei der Deutschen Bahn fällt die letzte Verbindung zwischen Elmshorn und Hamburg flach. Weitere Themen und Veranstaltungen finden Sie hier in unserem Blick in den Tag.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.07.2017

Entlastungen für Pendler sowie Sanierungen für den Kieler Schwanenweg und die Hörn stehen ab Montag an. Was sonst noch passiert, zeigt unser Blick in den Tag.

02.07.2017

Der Himmel ist aufgeklart - der Dauerregen scheint vorbei: Höchste Zeit, einen Blick auf den morgigen Sonntag mit Flohmarkt in der Innenstadt, Tag der offenen Tür auf dem Lindhof und einem Jazz-Frühstück in Molfsee zu werfen.

01.07.2017
Anzeige