20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 07.06.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 07.06.2017

Am Mittwoch spielen die Blues-Granden Georg Schroeter und Marc Breitfelder in Kiel-Gaarden groß auf, Ministerpräsident Torsten Albig zeichnet drei ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner aus und in Bad Segeberg gibt es das Leben Martin Luthers im Musical. Weitere Themen und Veranstaltungen finden Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 06.06.2017
Nächster Artikel
Blick in den 08.06.2017

Das Blues-Duo Georg Schroeter & Marc Breitfelder spielt im Café Feuerherz in Kiel-Gaarden.

Quelle: Privat

Georg Schroeter & Marc Breitfelder spielen im Café Feuerherz

Die Stadtmission Mensch bringt am Mittwoch das preisgekrönte Blues-Duo Georg Schroeter & Marc Breitfelder um 20 Uhr auf die Bühne des Café Feuerherz in der Sozialkirche Gaarden, Stoschstraße 52. Der Eintritt ist frei. Die beiden Musiker wollen mit "gefühlvollem Klavierspiel, unverwechselbarer Blues-Stimme und einer atemberaubenden, virtuosen und einmaligen Spieltechnik auf der Mundharmonika begeistern".

Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement

Für ihr ehrenamtliches Engagement bekommen am Mittwoch Wilhelm Flor aus Flensburg, Hartwig Hahn aus Aukrug und Ludwig Krane aus Reinbek die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Die Auszeichnung erfolgt im Namen des Bundespräsidenten, die Ehrung nimmt Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel vor.

Diels-Planck-Lecture: Preisträger hält öffentlichen Vortrag

Mit seiner öffentlichen Vortragsreihe „Diels-Planck-Lecture“ zeichnet der Forschungsschwerpunkt „Kiel Nano Surface and Interface Science“ (KiNSIS) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bereits zum vierten Mal herausragende Wissenschaftler auf dem Gebiet der Nano- und Oberflächenwissenschaften aus. Diesjähriger Preisträger ist Professor Aldo R. Boccaccini von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Er erhält die Diels-Planck-Medaille als Experte für das Gebiet der Biomaterialien mit Fokus auf Anwendungen in den Lebenswissenschaften. Zur Preisverleihung hält er am Mittwoch um 18.30 Uhr Uhr im Atlantic Hotel Kiel einen öffentlichen Vortrag über die Entwicklung und die Herausforderungen von multifunktionalen Materialien für biomedizinische Anwendungen. Die Vortragssprache ist Englisch. Namensstifter der Diels-Planck-Lecture sind die Begründer der Kieler Nanowissenschaften, die Nobelpreisträger Max Planck (1858 in Kiel geboren und 1897 auf eine Professur für theoretische Physik an die Universität Kiel berufen) und Otto Diels (1915-1945 Professor für Chemie an der Universität Kiel). Die Diels-Planck-Lecture findet in diesem Jahr im Rahmen der europäischen Tagung Intelligent Materials an der Kieler Uni statt.

Erst ins Museum, dann unter Deck

Die MS Stadt Kiel ist ein schwimmendes Wahrzeichen der Landeshauptstadt und als technisches Kulturdenkmal in die Denkmalsrolle des Landes Schleswig-Holstein eingetragen. Spannende Einblicke in den Maschinenraum des Schiffes bietet der „Treffpunkt Technik – Maschinentelegraph, Motor & Co.“ in der Fischhalle, Wall 65. Bis Oktober laden das Stadt- und Schifffahrtsmuseum und der Förderverein der MS Stadt Kiel jeweils am ersten Mittwoch eines Monats zu dieser Themenführung durch das Schifffahrtsmuseum mit anschließender Besichtigung der Museumsbrücke und der MS Stadt Kiel ein.
Die Führung beginnt um 17 Uhr. In der maritimen Dauerausstellung erhalten die Gäste von Christoph Schulte eine kurze Einführung mit Schwerpunkt Schiffbau und Nautik. Weiter geht es dann auf die Museumsbrücke mit den drei Traditionsschiffen. Auf dem Traditions- und Museumsschiff MS Stadt Kiel ist schließlich zu erleben, wie ein echter Schiffsmotor in Aktion läuft. Nautiker und Maschinisten demonstrieren, wie etwa die Kommunikation zwischen Maschine und Brücke über den Maschinentelegraphen funktioniert. Die MS Stadt Kiel lief 1934 auf der Germaniawerft vom Stapel und wird seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlich vom Förderverein betreut. An Bord gibt es zum Abschluss der Führung maritime Schnittchen und ein Getränk. Die Teilnahme an der zweistündigen Führung inklusive Imbiss und Getränk kostet 17,50 Euro, für Kinder 10 Euro. Die Schiffe sind nicht barrierefrei, Hunde sind an Bord nicht erlaubt. Anmeldungen nimmt das Museum unter Tel. 0431/9013428 entgegen.

Das Leben Martin Luthers im Musical

Auch die Dahlmannschule kommt in diesem Jahr nicht an Martin Luther vorbei – das Bad Segeberger Gymnasium bringt den Reformator im Jahr des 500-jährigen Jubiläums des Thesenanschlags aber ganz modern in einem Musical auf die Bühne. Dieses Mal fiel die Wahl auf den Reformator: „Martin Luther – das Musical“ von Heiko Bräuning.  Am Mittwoch um 19.30 Uhr (außerdem am Freitag, 9. Juni, um, 19.30 Uhr)  zeigen die Schüler in der Aula der Dahlmannschule, wer Luther eigentlich war. Unterhaltsam, aber auch informativ und vor allem mit viel Musik erklären sie Aspekte aus dem Leben des berühmten Mönchs, der im Jahr 1483 geboren wurde und 1546 starb.

Kreisstraße bei Bredenbek gesperrt

Die Kreisstraße 67 bei Bredenbek wird von Mittwoch, 7. Juni bis Mittwoch, 14. Juli, saniert. Wegen der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten muss die Straße zwischen dem Ortsanfang Bredenbek und der Einmündung der Landesstraße 255 an der Emkendorfer Allee für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. In dieser Zeit wird nach Angaben des Landesbetriebes für Straßenbau und Verkehr eine Umleitung über die L255, die Landesstraße 48 (Westensee und Felde) sowie über die Kreisstraße 67 (Klein Nordsee und Bredenbek) ausgeschildert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3