2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Blick in den 07.12.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 07.12.2017

Ein Vortrag über 100 Jahre Finnland, Live-Musik im Pub oder doch lieber eine plattdeutsche Lesung mit Ines Barber? Sie haben am Donnerstag die Wahl.

Voriger Artikel
Blick in den 06.12.2017
Nächster Artikel
Blick in den 08.12.2017

100 Jahre Finnland - dazu gehört auch das Rentier mit seinem Schlitten.

Quelle: Steve Parsons/dpa

Gesundheitsamt informiert über Impfungen

Kiel. „Wie ist mein Impfstatus und bin ich noch gegen ernste Erkrankungen geschützt?“ Antworten auf diese Fragen erhalten Interessierte seit Anfang November jeden Donnerstag – mit Ausnahme der Schulferien – von 11 bis 13 Uhr in den Räumen 117 und 117a im Haus der Gesundheit, Fleethörn 18-24. Bei der Impfsprechstunde des Gesundheitsamtes können Kielerinnen und Kieler ihren Impfausweis überprüfen und sich beraten lassen. Auch eine kostenfreie Impfung direkt vor Ort ist möglich.

Vortrag über Finnland zwischen Krieg und Revolution

Die Unabhängigkeit Finnlands jährt sich am 6. Dezember zum 100. Mal. Der Historiker Prof. Dr. Martin Krieger von der Universität Kiel will in einem Vortrag mit dem Titel „1917 – Die Staatswerdung Finnlands zwischen Krieg und Revolution“ auf die Voraussetzungen und Folgen der Staatsgründung Finnlands zurückblicken, wobei er vor allem die bedeutende Rolle des Deutschen Reiches thematisieren möchte. Dazu lädt das Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, ein. Dort beginnt Krieger seinen Vortrag am Donnerstag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr. Interessierte können kostenlos zuhören. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Prozessbeginn um Angriff auf „Pony-Karussell“

Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 23-jähriger Mann ab Donnerstag (9.00 Uhr) vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, am Abend des 1. April 2016 zusammen mit drei unbekannten Mittätern auf einen Reitplatz auf dem Hamburger Dom gestürmt zu sein, auf dem sich sechs Ponys befanden. Er soll die Tiere, auf denen jeweils ein Kind ritt, mit Flatterbändern, lautem Gebrüll und rudernden Armbewegungen erschreckt haben. Die Ponys gingen durch, woraufhin ein sechsjähriges Mädchen auf dem Sattel stürzte, sich im Steigbügel verfing und durch die Manege geschleift wurde. Das Kind erlitt eine Schädelprellung sowie eine Verspannung der Lendenwirbelsäule. Ein weiteres, zehnjähriges Mädchen zog sich eine Schürfwunde zu.

Museum als Lernort

Das Eisenkunstgussmuseum in Büdelsdorf präsentiert den lokalen Medien sein neues Konzept als Lernort für Schüler außerhalb von Schulen.

Konzept für angehende Orchestermusiker

Mit einer neuen Orchesterakademie will die Musikhochschule Lübeck Musikstudenten den Einstieg in die Berufswelt erleichtern. In Kooperation mit dem Theater Lübeck können angehende Orchestermusiker in einem dreistufigen Verfahren in die Berufswelt eines Profiorchesters hineinwachsen. Am Donnerstag wollen Hochschule und Theater das neue Konzept vorstellen, das in dieser Form nach Angaben der Hochschule bundesweit einmalig ist. Von den 450 Lübecker Musikstudenten sind knapp die Hälfte angehende Orchestermusiker.

Nahversorgung in Groß Vollstedt

In Groß Vollstedt laden Bürgerverein und Gewerbeverein zu einer Versammlung ein, bei der die Zukunft der Nahversorgung in der Gemeinde besprochen werden sollte. Denn die wirtschaftliche Situation des Topkauf-Marktes sei schlecht. Eine Möglichkeit wäre die Gründung einer Genossenschaft als Betreiberin eines Markttreffs. Die Versammlung beginnt um 19 Uhr im Landgasthof.

Stadtrat entscheidet über Antrag zu Elb-Fährverbindung

Nach der erneuten Insolvenz der Elb-Link-Fährgesellschaft befasst sich der Cuxhavener Stadtrat am Donnerstag mit Überlebenschancen für die Fährlinie. CDU, SPD, Grüne und FDP bringen einen gemeinsamen Dringlichkeitsantrag ein, in dem sie sich auch weiterhin für eine Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel aussprechen. Dafür müssten alle Optionen geprüft werden, „auch ungewöhnliche Wege“, heißt es in dem Antrag. So könne zum Beispiel die öffentliche Hand eine Gesellschaft gründen, die Schiffe bauen lässt oder kauft und diese dann an einen Betreiber vermietet. Die Elb-Link Fährgesellschaft hatte Ende November Insolvenz beantragt. Grund für die finanziellen Probleme sind nach Angaben des Unternehmens Forderungen der Schiffseigner nach einer Charterrate, die nach Ansicht der Fährgesellschaft zu hoch ist.

Mac Piet im Pub

Live-Musik ab 22 Uhr mit Mac Piet im Pogue Mahone Irish Pub in Kiel (Bergstraße 15). Der Eintritt ist frei, Infos unter www.poguemahone.de

Ines Barber in Eckernförde

Schriftstellerin Ines Barber will am Donnerstag (19.30 Uhr) in der Eckernförder Buchhandlung am Gänsemarkt (Gänsemarkt 5) mit heiteren weihnachtlichen plattdeutschen Geschichten und Liedern auf die Festtage einstimmen. Neben ihren weihnachtlichen plattdeutschen Geschichten liest Ines Barber aus ihrem neuen Buch: „Passt, wackelt und hett Luft!“ Eintritt: 8 Euro / Karten sind erhältlich telefonisch unter 04351/3607 oder info@buchgaensemarkt.com

Zu Gast im Rathaus: Botschafter des Königreichs Norwegen

Seit September ist Petter Ølberg Botschafter des Königreichs Norwegen in Berlin. Am Donnerstag, 7. Dezember, stattet der Diplomat der Landeshauptstadt Kiel seinen Antrittsbesuch ab. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer empfängt Ølberg um 11.45 Uhr in seinem Amtszimmer im Rathaus.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3