22 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Blick in den 11.10.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 11.10.2016

Am Dienstag steht eine feministische Podiumsdiskussion an sowie ein Dialog über französische Wörter. Zudem ist die Eiderkaserne im Fokus der Ratsversammlung Rendsburg.

Voriger Artikel
Blick in den 10.10.2016
Nächster Artikel
Blick in den 12.10.2016

Die Eiderkaserne löst Kontroversen aus.

Quelle: Malte Kühl

Feministische Podiumskiskussion

Das Frauenbündnis Kiel veranstaltet um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema „feministisch zusammen leben“. Neben der Bloggerin und Journalistin Antje Schrupp ist die Politikwissenschaftlerin und Bloggerin Kübra Gümüşay dabei. Moderiert wird die Veranstaltung von der Landtagsabgeordneten und Vize-Präsidentin des Heimatbundes Schleswig-Holstein Serpil Midyatli. Zusammen mit dem Publikum werden die drei Frauen einen interkulturell-feministischen Blick auf unsere Gesellschaft werfen und miteinander diskutieren, was für ein feministisches, gleichberechtigtes und konstruktives Zusammenleben notwendig ist. Der Eintritt ist frei. Ort der Veranstaltung ist Raum D604 im Neuen Rathaus, Eingang neben der Hauptpost am Stresemannplatz.

Sitzung im Rathaus

Die Rendsburger Stadtverwaltung soll prüfen, was ein Ausstieg der ehemaligen Eiderkaserne aus dem System der Städtebauförderung an Folgen hätte: Den Antrag will die CDU in der Ratsversammlung stellen. Sie sieht die Städtebauförderung als zu unflexibel. Sie stehe einer schnelleren Vermarktung im Wege. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Historischen Rathaus am Altstädter Markt.

Dialog über eingewanderte Wörter aus Frankreich

Haben Sie Lust auf einen vergnüglichen Austausch über unsere Alltagssprache und ihre „eingewanderten“ Wörter, die längst heimisch geworden sind? Um 20 Uhr beginnt der Dialog im Damper Haus Passat im Seminarraum 001.
Sprache ist lebendig, erneuert sich stetig, tauscht sich mit anderen Sprachen aus. In unserem alltäglichen Sprechen jedoch sind wir uns meist gar nicht bewusst, wie viele Wörter aus anderen Sprachen und Kulturen bei uns eingewandert sind! Wie sie unsere Ausdrucksmöglichkeiten bereichert haben, und vielleicht ist sogar das eine oder andere Wort mit besonderen Erinnerungen und Emotionen verbunden!

Neuer Immobilienatlas

Die Landesbausparkasse (LBS) stellt den neuen Immobilienatlas für Orte mit mehr 20.000 Einwohner vor. Eigentumswohnungen und Häuser sind in Schleswig-Holsteins Städten in den vergangenen Jahren immer teurer geworden. Schon die letzte Ausgabe vor zwei Jahren hatte teils drastische Preissteigerungen offenbart. Besonders hohe Preise wurden in Teilen Kiels und Lübecks verlangt, aber auch in Ahrensburg, Norderstedt, Reinbek und Wedel. Weit billiger waren Häuser und Wohnungen in Städten wie Heide, Neumünster und Rendsburg. Die niedrigen Zinsen machen in vielen Fällen die Preiserhöhungen wieder wett.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3