6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Blick in den 13.01.2018

Schleswig-Holstein Blick in den 13.01.2018

Narren ziehen ins Kieler Rathaus ein, der Hauptbahnhof wird zum Handballbahnhof und der SSV Bredenbek verbrennt feierlich Tannenbäume. Was außerdem am Sonnabend, 13.01.2018 passiert, zeigt unser Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 07.01.2018
Nächster Artikel
Blick in den 14.01.2018

Wenn die Narren ins Kieler Rathaus einziehen, darf das neue Prinzenpaar des Komitees Kieler Karneval natürlich nicht fehlen: Seine Tollität Prinz Marcus I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Ilona I.

Quelle: Karina Dreyer

Narren übernehmen die Macht im Kieler Rathaus

Kiel. In diesem Jahr hat der Kieler Karneval wieder ein aktuelles Prinzenpaar. Es geht natürlich voran, wenn die Kieler Narren mit Musik, Tanz und lustigen Reden das Kieler Rathaus erobern. Die Tollitäten des Komitees Kieler Karneval, Seine Tollität Prinz Marcus I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Ilona I., halten samt Garden und Gefolge am Sonnabend, 13. Januar, pünktlich um 11.11 Uhr, Einzug ins Rathaus.

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt die Kieler Karnevalisten am Rathaus-Haupteingang und übergibt dann im Ratssaal widerstandslos den großen Rathausschlüssel an den Prinzen, der sich mit der Verleihung seines Prinzenordens bedankt. Für das Narrenvolk im gut gefüllten Ratssaal hat der OB außerdem einige humorvolle Blicke auf das Kieler Geschehen parat. Zu diesem karnevalistischen Start ins neue Jahr sind interessierte Gäste herzlich eingeladen.

Das erste Spiel der "Bad Boys" live am Hauptbahnhof

Hunderte Fans werden den Kieler Hauptbahnhof bei den EM-Spielen der deutschen „Bad Boys“ wieder zum Handballbahnhof machen. Das erste Spiel der DHB-Auswahl in Kroatien wird um 17.15 Uhr angepfiffen. Nach dem Spiel haben Sie die Chance, einzigartige THW-Artikel zu ersteigern, die es nirgends zu kaufen gibt - und das für einen guten Zweck. Die Erlöse fließen der Aktion „Leben retten!“ von KN hilft zu.

Eine fesselnde Zeitreise durch Irland in der Sparkassenarena

Irisch frisch und lebensfroh: Bei den DANCE MASTERS! erleben Sie ab 20 Uhr das Beste aus über 200 Jahren irischer Musik- und Stepptanzgeschichte, erzählt entlang der fesselnden Love-Story von Patrick und Kate. Eine Auswahl irischer Stepptänzer wirbelt und „clickt“ in atemberaubendem Tempo über die Bühne und scheinen die Gravitation einfach aufzuheben. Untermalt wird das Ganze von fröhlich mitreißenden Banjo-Rhythmen, traditionellen Pipes und original irischen Vocals der allabendlich gefeierten Band. Tickets kosten 42,90 Euro, Tickethotline: 0431 - 98 210 226

YouTuberin zeigt in der Zentralbücherei Tipps und Tricks beim Videodreh

Bei Jugendlichen gehört YouTube zu den beliebtesten Portalen im Internet. Sie nutzen diese Plattform, um Musik zu hören oder sich durch Videos über verschiedene Themen zu informieren. Hobby-Filmemacher oder Musikstars stellen dort Material für ein Millionenpublikum bereit. Zu einem guten Auftritt gehört indes einiges dazu. Deshalb trauen sich in der Regel nur wenige Jugendliche, eigene Inhalte zu produzieren.

Das weiß auch die professionelle YouTuberin Jennifer Arp, die schon seit über zehn Jahren auf YouTube aktiv ist. Gemeinsam mit 15 Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren wirft sie bei einem Workshop in der Stadtbücherei  einen Blick hinter die Kulissen des Videoportals. Sie möchte über bekannte Vertreter der Szene, aber auch über den Umgang mit der Privatsphäre und Verdienstmöglichkeiten informieren. Arp gibt dabei nicht nur Tipps für die passende Ausrüstung. Sie spricht auch darüber, Themen für eine passende Zielgruppe aufzubereiten. Die Jugendlichen sollen die Anregungen nutzen. Ab 14.30 Uhr haben sie in der Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, die Gelegenheit, eigene Filme zu produzieren.

Malen und meditieren mit der Förde-vhs

Für alle, die das neue Jahr dazu nutzen möchten, ihre Gedanken kreativ auszudrücken, bietet die vhs-Kunstschule der Förde‑vhs ein besonderes Seminar an. Die Künstlerin Rosita Sengpiehl und die Yogalehrerin Antje Preer laden zum „Malen und Meditieren“ ein. Dabei sollen Bewegungs- und Meditationsübungen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu inspirieren, sich anschließend mit Maltechniken, Farben, Formen und Materialien experimentell auszudrücken.

Das Seminar findet von 10 bis 17 Uhr in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31 (Zugang über den Innenhof), statt. Die Teilnahme kostet 70 Euro. Eine Anmeldung ist unter der Kieler Telefonnummer 901-5200, per E-Mail an info@foerde-vhs.de oder im Internet unter www.foerde-vhs.de möglich.

Guerillaaustellung „Kunstraub“

KUNST & BÜNDIG, eine Gruppe von Kunstschaffenden aus Neumünster, kommt für einen Tag nach Kiel. Zehn Künstler zeigen am Dreiecksplatz, Holtenauer Str. 3, von 10 - 18 Uhr rund 200 Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Fotografie. 

In Bredenbek brennen die Tannenbäume

Zum 10. Tannenbaumbrennen lädt der SSV Bredenbek um 17 Uhr zum Walcott-Huus im Rolfshörner Weg ein. Es besteht Gelegenheit zum gemeinsamen Gespräch. Außerdem gibt es wärmenden Glühwein, wahlweise auch Kinderpunsch, und Kleinigkeiten zum Essen.

Nach Herzenslust spielen beim Spielenachmittag der Unabhängigen Wählergemeinschaft Flintbek

Es ist eine schöne Tradition, wenn zu Weihnachten Spiele verschenkt werden. Nun kommt die Zeit, in der man die neuen Spiele ausprobieren kann – die Möglichkeit dafür bietet der UWF-Spielenachmittag. Bereits im vierten Winter organisieren die UWF-Mitglieder einen Spielenachmittag, der in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr alle Spielfreudigen ins Rathaus lockt. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen und Saft gesorgt. Spiele sind vor Ort, dürfen aber auch gern mitgebracht werden.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3