16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 13.03.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 13.03.2017

Morgen steht der mutmaßliche Coop-Erpresser in Kiel vor Gericht, Schleswig-Holsteiner können ihre Unterlagen zur Briefwahl online beantragen und Bildungsministerin Britta Ernst zeichnet Modellschulen in Kiel aus.

Voriger Artikel
Blick in den 12.03.2017
Nächster Artikel
Blick in den 14.03.2017

Briefwahl-Unterlagen für die Landtagswahl im Mai können ab Montag online beantragt werden.

Quelle: Ulf Dahl

Briefwahl zur Landtagswahl beantragen

Am 7. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. In die Vorbereitungszeit für die Wahl fallen die Osterfeiertage sowie der Maifeiertag. Aufgrund der freien Tage kann sich die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen verzögern. Wählerinnen und Wähler, die die Möglichkeit der Briefwahl nutzen möchten, können den entsprechenden Antrag daher schon von Montag an online stellen. Das Antragsformular ist unter www.kiel.de/wahlen hinterlegt. Zudem können die Anträge zur Briefwahl auch wie gewohnt postalisch gestellt werden, das Formular liegt den Wahlbenachrichtigungen bei. Von Mittwoch, 29. März, an ist ein Briefwahlantrag auch persönlich im Rathaus möglich. Dabei muss ein gültiger Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden. Weitere Informationen zur Landtagswahl sind im Internet unter www.kiel.de/wahlen zu finden.

Mutmaßlicher Coop-Erpresser vor Gericht

Ein halbes Jahr nach dem Fund vergifteter Marzipanherzen an einer Kieler Schule muss sich ein 38-Jähriger ab Montag wegen versuchter räuberischer Erpressung vor Gericht verantworten. Bislang schweigt der gebürtige Kieler zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen.

Modellschulen werden ausgezeichnet

Das Netzwerk der schleswig-holsteinischen digitalen Modellschulen wächst weiter: 26 weitere Schulen aller Schularten haben sich in der zweiten Runde des Wettbewerbs "Lernen mit digitalen Medien" durchgesetzt. Bildungsministerin Britta Ernst und die Jury werden am Montag in der Kieler Kunsthalle die Gewinnerschulen auszeichnen.

Polizei informiert über Möglichkeiten des Einbruchschutzes

Am Montag findet in Elmshorn eine weitere Präventionsveranstaltung der Polizeidirektion Bad Segeberg statt, zu der die Polizei interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Umland einlädt. Carsten Wegner vom Sachgebiet Prävention wird am in den Räumlichkeiten des Hotels "Im Winkel" einen Vortrag rund um das Thema Einbruchschutz halten und den Zuhörern anschließend für Fragen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus versorgt der Polizeibeamte Interessierte mit Tipps und Tricks aus dem Bereich "Sicherheit im Alltag". Los geht's um 15 Uhr.

Sachbereich im Ordnungsamt geschlossen

Wegen Fortbildung geschlossen: Am Montag und Dienstag ist der Sachbereich Gefahrenabwehr, Waffenangelegenheiten, untere Jagdbehörde und allgemeine Bestattungsangelegenheiten im Bürger- und Ordnungsamt nicht erreichbar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3