11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 14.06.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 14.06.2016

In Kiel werden ab Dienstagabend die ersten Auswirkungen der Kieler Woche spürbar: Wenn sich die Fußgängerzone auf Holstenbrücke, Berliner Platz und Wall bis Bootshafen ausdehnt. In Eckernförde werden dagegen innerstädtische Bauprojekte beraten. Und in Rendsburg und Büdelsdorf geht es um Kunst.

Voriger Artikel
Blick in den 13.06.2016
Nächster Artikel
Blick in den 15.06.2016

Runder Geburtstag für ein rundes Haus: Der schleswig-holsteinische Landtag feiert seinen 70.

Quelle: Michael August

Der Landtag feiert

Ab 18 Uhr feiert der Schleswig-Holsteinische Landtag sein 70-jähriges Bestehen mit aktuellen und ehemaligen Landtagsmitgliedern. Anschließend gibt es einen Empfang im Schauspielhaus Kiel (Holtenauer Str. 103).

VHS-Vortrag zur Nordart

Seit 1999 zieht die Internationale Kunstausstellung NordArt in den Sommermonaten tausende Kunstinteressierte nach Büdelsdorf. Die Ausstellung auf dem Gelände der ehemaligen Eisengießerei Carlshütte wird als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert. Am Dienstag führt VHS-Dozentin Anette Schwohl von 18 Uhr an in die NordArd 2016 ein. Die Kunsthistorikerin stellt die Ausstellungs-Komposition von Chefkurator und Künstler Wolfgang Gramm vor, die alle Bereiche der Bildenden Kunst aufgreift. Der Vortrag mit der Kursusnummer F13044V findet in Raum B.020 im Kieler Haus der Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31, statt. Das Teilnahmeentgelt beträgt sieben Euro. Anmeldungen für Restplätze sind unter Angabe der Kursnummern auf der Internetseite der Förde-vhs, www.foerde‑vhs.de, per E-Mail an info@foerde‑vhs.de und unter der Kieler Rufnummer 901-5200 möglich.

KiWo-Fußgängerzone steht

Zur Kieler Woche (18. bis 26. Juni) ist in der Innenstadt wieder viel Platz zum Feiern und Bummeln. Trotzdem bleiben die Geschäfte und Parkhäuser in der Kieler City gut erreichbar. Das seit Jahren erprobte Kieler-Woche-Verkehrskonzept für die Innenstadt wird nahezu unverändert auch in diesem Jahr umgesetzt. Der Verkehr wird um die Partyflächen herumgeleitet. Ab Dienstag, 21 Uhr, wird die Fußgängerzone auf Holstenbrücke, Berliner Platz und Wall/Bootshafen ausgedehnt. Nur Linienbusse dürfen diesen Bereich durchfahren, in der Mitte der Holstenbrücke wird die provisorische Haltestelle für Busse in Richtung Hauptbahnhof eingebaut.

Heinold stellt Haushaltsentwurf vor

Um 15 Uhr stellt auf einer Landespressekonferenz die schleswig-holsteinische Finanzministerin Monika Heinold den Regierungsentwurf für den Landeshaushalt 2017 vor.

Wie ist das Wasser in Kronshagen?

Der Verein Wassertankstelle e.V. klärt über die aktuelle Trinkwassersituation auf. Bringen Sie zum Vortrag eine Probe Ihres Leitungswassers mit, es wird bioelektronisch überprüft. Ab 19 Uhr beginnt der zweistündige Info-Vortrag im Bürgerhaus Kronshagen (Tagungsraum 2, Kopperpahler Allee 69).

Historisches Museum Rendsburg feiert

Das Historische Museum in Rendsburg feiert am 18. Juni sein 25-jähriges Bestehen. Es stellt der Presse das Programm am Dienstagvormittag vor.

Tischlerazubis spenden Werke

Auszubildende der Tischlerinnung Rendsburg-Eckernförde aus dem zweiten Lehrjahr haben im Rahmen ihrer Zwischenprüfung Tische und Stühle für Kinder hergestellt. Diese Möbel spendet die Innung zusammen mit dem Berufsbildungszentrum am NOK um 14 Uhr der Rendsburger Kita Villa Kunterbunt.

Wie gefährlich ist das Jakobs-Kreuzkraut?

In der Geschäftsstelle der Stiftung Naturschutz in Molfsee startet um 10.30 Uhr eine Pressekonferenz zu einer Tiergesundheit-Untersuchung im Hinblick auf Jakobs-Kreuzkraut (Eschenbrook 4).

Eckernförde baut um, aber wie?

Mit zahlreichen Bebauungsplänen befasst sich die Eckernförder Ratsversammlung. Die öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde beginnt um 17.45 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Rathausmarkt 4-6.

Bürgerwehr sichert dänische Grenze

Die Polizei an den dänisch-deutschen Grenzübergängen erhält von Dienstag an bei den stichprobenartigen Passkontrollen Unterstützung von Reservisten der dänischen Armee. Zu Beginn des Einsatzes der sogenannten „Heimwehr“ will die dänische Polizei am Grenzübergang Krusau über die Zusammenarbeit informieren. Dänemark überprüft seit Anfang Januar wegen der hohen Flüchtlingszahlen stichprobenartig Pässe an der Grenze. Die Kontrollen werden zunächst bis Mitte November fortgesetzt.

Endlich neue Kartoffeln

In Schleswig-Holstein hat die Ernte der ersten Frühkartoffeln begonnen. Auf einer Pressekonferenz in Salem im Kreis Herzogtum Lauenburg will die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein über die Aussichten und Absatzmärkte für die Knollen aus Schleswig-Holstein informieren. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes für Hamburg und Schleswig-Holstein wurden 2015 im nördlichsten Bundesland auf rund 5200 Hektar Kartoffeln angebaut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3