19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Blick in den 15.07.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 15.07.2016

Großsegler in Anfahrt auf Kiel: Die "Sedov", zur Kieler Woche noch fern der Landeshauptstadt, kommt am Freitag nach Kiel. Außerdem liest Axel Milberg auf dem SHMF, das Stadtmuseum bietet eine Extra-Führung an und jeder Interessierte kann Rum kennenlernen. Alles weitere im Blick in den Freitag.

Voriger Artikel
Blick in den 14.07.2016
Nächster Artikel
Blick in den 16.07.2016

Macht am Freitag wieder in Kiel fest: Der russische Marine-Großsegler "Sedov".

Quelle: Frank Behling (Archiv)

"Sedov" kommt nach Kiel

Kiel. Zur Kieler Woche konnte der Großsegler „Sedov“ nicht kommen. Er war zur Reparatur in der Werft und die Windjammerparade musste ohne ihn stattfinden. Jetzt gibt es für alle Fans des russischen Segelschulschiffes eine gute Nachricht: Die überholte Viermastbark besucht erstmals in diesem Jahr Kiel. Von Freitag, 15. Juli, bis Montag, 18. Juli, macht sie an der „Bastion“, der südlichen Verlängerung des Kieler Norwegenkai fest. Interessierte können sich beim „Open Ship“ einen der größten traditionellen Windjammer der Welt aus nächster Nähe anschauen (15. Juli: 12 bis 17 Uhr, 16. und 17. Juli: 10 bis 17 Uhr, 18. Juli: Zeit steht noch nicht fest). Die Besichtigung kostet drei Euro pro Person.

Rum verstehen und schmecken mit der Förde-vhs

Echter Rum wird vor allem in der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika hergestellt. Die aus dem dunkelbraunen Zuckersirup des Zuckerrohrs gewonnene Spirituose ist seit einigen Jahren sehr beliebt. Wer mehr über die Kulturgeschichte und Herstellung dieses alkoholischen Getränks erfahren möchte, kann am Freitag, 15. Juli, von 18.30 Uhr an an einem Kursus der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) im Bürgerhaus Kronshagen teilnehmen. Der Kursus „Freude der Karibik und Flensburger Flair: Mehr als nur eine Buddel Rum“ mit der Nummer F77548 findet im Bürgerhaus Kronshagen, Kopperpahler Allee 69, Raum 1 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Zusätzlich fallen pro Person Material- und Lebensmittelkosten in Höhe von 30 Euro an, die vor Ort bezahlt werden müssen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und werden gebeten, Schreibmaterial mitzubringen. Anmeldungen nimmt die Förde-vhs unter der Kieler Telefonnummer 901‑5200, per E-Mail unter info@foerde-vhs.de oder im Internet unter www.foerde-vhs.de entgegen.

Führung zu Carl Arp

Mit einer speziellen Fachführung können Interessierte die aktuelle Ausstellung „Der Kieler Maler Carl Arp (1867-1913)“ im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, erleben. Am Freitag, 15. Juli, führt die Kuratorin und Kunsthistorikerin Dr. Telse Wolf-Timm von 18 bis 19.30 Uhr zum Thema „Hinaus in die Landschaft – Carl Arps Entwicklung zum Impressionismus“ durch die Ausstellung. Der Kieler Landschaftsmaler Carl Arp gilt als einer der Hauptvertreter der Pleinairmalerei (Freilichtmalerei). Die Ausstellung zeigt etwa 80 Gemälde und Grafiken aus dem Werk von  Arp. Im Anschluss an die Führung bietet das Stadtmuseum den Gästen bei gutem Wetter einen kleinen Umtrunk im Freien vor dem Warleberger Hof an. Die Teilnahme beträgt sechs Euro inklusive Getränk. Das Museum bittet um Anmeldungen unter der Telefonnummer 0431/901-3425.

Axel Milberg und das SHMF

Am Freitag, 15. Juli, ab 20 Uhr im Altenhofer Kuhhaus (K49), liest Schauspieler Axel Milberg und wird von Caspar Frantz am Klavier begleitet. Unter dem Titel "Haydn und Mozart auf der Spur" erfahren die Zuschauer etwas aus den Haydn-Biographien von Georg August Griesinger und Leopold Nowak.

Thilo Martinho in Löptin

Ein Konzert unter dem Motto „Bossa- & Latin-World“ steht am Freitag, 15. Juli, beim internationalen Festival of Strings im Rahmen des KulTourSommers im Barkauer Land auf dem Programm. Ab 20.30 Uhr spielt Thilo Martinho auf dem Erlebnishof Seekamp in Löptin. Der Sänger und Gitarrist will beim Open-Air-Auftritt (bei schlechtem Wetter im Erlebnishof) sein „mitreißendes spanisch-portugiesischsprachiges Programm mit Stücken vom brasilianischem Bossa-Nova über Latin und World Musik bis hin zu eigenen, meist deutschsprachigen Stücken“ präsentieren, kündigt Organisator HaGe Schlemminger an. Karten können unter Tel. 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de reserviert werden.

Neue Rohre im Grasweg

Ab Ende dieser Woche erneuern die Stadtwerke Kiel die über 50 Jahre alten Wasserrohre im Kieler Grasweg. Bis voraussichtlich Ende Oktober modernisiert das Unternehmen rund 1.200 Meter Versorgungsleitungen. Neben der offenen Bauweise plant der Energieversorger ein Teilstück im sogenannten Langrohr-Relining-Verfahren zu sanieren. Um die Anwohner und den Verkehr so gering wie möglich zu belasten, setzen die Stadtwerke Kiel die Maßnahme abschnittsweise um, so dass jeweils nur ein kleiner Bereich durch Bauarbeiten betroffen sein wird. Die Anwohner und Gewerbetreibenden vor Ort sind im Vorwege schriftlich informiert worden.

Best Agers in der Musikschule

Die Mitglieder des Chors der Best Agers zeigen am Freitag, 15. Juli, dass auch sie ein mitreißendes Programm bieten. Die Sängerinnen und Sänger laden zu einer musikalischen Weltreise mit Solo- und Chorgesang ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Kiel, Schwedendamm 8. Der Eintritt ist frei.

Spiel-Spaß für Kinder

Am Freitag, 15. Juli 2016, ab 11 Uhr findet im Citti-Park Kiel der Spiel-Spaß für Kinder statt. Mit zahlreichen Spielen wie Pedalos, Rodys und Stelzen können interessierte Kinder eine lustige Zeit verbringen. Zusätzlich können sich die Kinder schminken lassen. Vor dem Haupteingang des Citti-Parks. Teilnahme kostenfrei.

Ausstellungs-Vernissage von Corinna Ploog

Die Künstlerin zeigt "Farbwerke" auf Leinwand in unterschiedlichen Formaten und lädt zur Vernissage (Hof Akkerboom, Stockholmstraße 159) ein am Freitag, den 15. Juli um 18 Uhr. Sonnabend und Sonntag (16./17.07.) haben Sie die Möglichkeit, die Werke in der Zeit von 10 bis 18 Uhr zu betrachten. 

Sportabzeichen für Jedermann

Sportbegeisterte und Interessierte haben beim siebten Stopp der Sportabzeichen-Tour die Möglichkeit, das Sportabzeichen bei erholsamer Urlaubsatmosphäre abzulegen. Sowohl der Strand in Kiel-Schilksee als auch der Hafen werden ab 13.30 Uhr zum Sportabzeichen-Gelände, auf dem sich Jung und Alt in verschiedenen Disziplinen wie Weitsprung, Werfen oder Schwimmen messen können. Selbst für die kleinsten Besucher ist gesorgt: Kinder bis fünf Jahre können das Mini-Sportabzeichen ablegen. Neben der sportlichen Herausforderung sorgt das Rahmenprogramm für Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Neue "OLAND" wird getauft

Das 31 Jahre alte Vermessungsschiff "OLAND" wird durch einen Neubau ersetzt. Die neue "OLAND" wird hauptsächlich unterwegs sein, um Wattflächen und Priele zu vermessen, sich aber auch an biologischen Untersuchungen im Nationalpark Wattenmeer beteiligen. Das Schiff gehört zum  Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz in Husum, der es auch bereedert. Dr. Silke Schneider, Staatssekretärin des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, wird die neue "OLAND" am Freitag um 10 Uhr in Husum taufen.

Neues Ärztezentrum in Büsum

Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) weiht am Freitag das neue Ärztezentrum in Büsum ein. Die Gemeinde Büsum hat 2015 ein Hausarztzentrum als kommunale Eigeneinrichtung in Betrieb genommen. Die für die Neukonzeption einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis erforderlichen Umbaumaßnahmen der ehemals vier hausärztlichen Einzelpraxen sind jetzt abgeschlossen. Das Ärztezentrum wird zu einem Gesundheitszentrum erweitert.

Monika Heinold wirbt um Spenden

Ein Elternteil wird sterben – eine Ausnahmesituation für Familien. Die "Farewell-Begleitung" bietet umfassende und unkomplizierte Familienhilfe. Der Verein Kindesglück & Lebenskunst hat erfolgreich Mittel über die Spendenplattform des Landes www.wir-bewegen.sh eingeworben und kann nun eine weitere Familie unterstützen. Über die Arbeit des Vereins möchte sich Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) im Gespräch mit den Initiatorinnen am Freitag ab 11 Uhr in der Kita Spatzennest in Wedel informieren. Anschließend besucht sie den Kinderschutzbund in Schleswig: Der Kinderschutzbund und die Arbeiterwohlfahrt planen zurzeit wieder die Mitmachstadt für Kinder „Schleswighausen“, die im September 2016 auf den Königswiesen in Schleswig aufgebaut werden soll. Auch für diese Aktion wirbt der Kinderschutzbund gerade um Mittel auf der Spendenplattform des Landes www.wir-bewegen.sh. Die Initiatorinnen hoffen, dass bis zum 11. August 400 Euro gespendet werden. In Schleswighausen werden Kinder von 7 bis 12 Jahren zu Bürgern einer eigenen Welt. Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) besucht den Kinderschutzbund am Freitag.

Lena Meyer-Landrut ist Taufpatin

Die Kreuzfahrtreederei Tui Cruises tauft ihr fünftes Schiff in Lübeck-Travemünde. Taufpatin ist ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut.

Schleswig-Holsteinischer Gemeindetag

Auf der Delegiertenversammlung des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetags im "Holsteinischen Haus", Nortorf, wird ein neuer Landesvorsitzender gewählt. Innenminister Stefan Studt hält eine Rede zur aktuellen Flüchtlingssituation im Land.

Kleine Nacht der Chöre

Im Rahmen des Bordesholmer Kultursommers wollen sechs Chöre unter dem Motto „Kleine Nacht der Chöre“ die Christuskirche zum Beben bringen. Das Konzert in der Christuskirche, Bahnhofstraße 60, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3