11 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 14.09.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 14.09.2016

Im Metro-Kino findet die Kieler Kurzfilm-Nacht statt, in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten schlagen die Störche auf und Innenminister Stefan Studt äußert sich zur Terrorlage. Weitere Termine im Überblick:

Voriger Artikel
Blick in den 13.09.2016
Nächster Artikel
Blick in den 15.09.2016
Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Störche in der Kundenhalle

Von 17 bis 18 Uhr schauen Tim Siedschlag, Kenneth Kronholm, Dominic Peitz und Kingsley Schindler und die Trainer Markus Anfang und Tim Cichon zum Autogrammeschreiben in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten (Fleethörn 1-7) vorbei.

Studt zur Terrorlage

Nach den Festnahmen bei Anti-Terror-Razzien in Norddeutschland äußert sich Innenminister Studt im Innen- und Rechtsausschuss um 15 Uhr zu Festnahmen wegen Terrorgefahr.

Unterstützung für verletzten Polizisten

Der Vorsitzender des Unterstützungsfonds für Polizisten, Klaus Schlie, übergibt um 14 Uhr eine Zuwendung für den Ende Juli im Einsatz verletzten Beamten. Der in Gaarden verletzte Polizist ist noch nicht wieder dienstfähig.

Urteil im Gaardener Missbrauchsfall erwartet

Acht Monate nach dem schweren sexuellen Missbrauch von zwei kleinen Mädchen in Kiel will das Landgericht am Mittwoch das Urteil sprechen. Der 31-jährige Beschuldigte gilt aber einem Gutachten als psychisch krank und damit schuldunfähig. Deshalb fordert die Staatsanwaltschaft in dem Sicherungsverfahren die dauerhafte Unterbringung des Mannes in der geschlossenen Psychiatrie.

Der Beschuldigte soll Anfang Januar im Kieler Stadtteil Gaarden in der Toilette eines Kindergartens eine Fünfjährige vergewaltigt und sich drei Wochen später in seiner Wohnung an einer Siebenjährigen vergangen haben. Nach dem ersten schweren Übergriff wurde der 31-Jährige zwar festgenommen. Die Staatsanwaltschaft sah aber trotz dringenden Tatverdachts keinen Grund für einen Haftbefehl. Sie geriet deswegen heftig in die Kritik.

Kieler Kurzfilm-Nacht im Metro-Kino

Im Rahmen der Kieler Kurzfilm-Nacht präsentieren die Kieler Stadtwerke erstmals zehn Kinofilme mit einer Länge von drei bis maximal 25 Minuten, die begeistern, erstaunen und unterhalten.  „Die energiegeladene Vorführung beginnt um 19.30 Uhr und kostet 10,00 Euro pro Person. Für das richtige Kinofeeling sind Popcorn und ein Getränk inklusive“, sagt Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel AG und betont, dass „bei Vorlage der Stadtmark der Eintritt nur 5,00 Euro kostet.“

Insgesamt dauern alle Filme zusammen rund 85 Minuten. Durch den Abend führt der Kieler Filmemacher Christoph Dobbitsch, der zu jedem Film eine kleine Einleitung bietet und spannende Hintergrundgeschichten von den Drehs erzählt.

THW Kiel gegen Göppingen

Um 19 Uhr empfangen die Zebras Frisch Auf Göppingen in der Handball-Bundesliga.

Holzskulpturen bei Maschinen aus Metall

Große Kunstobjekte aus Holz, entstanden unter freiem Himmel: Sechs Schülerinnen und Schüler des vhs-Dozenten und Bildhauers Dieter Stolte präsentieren von Mittwoch an ihre Skulpturen in der Ausstellung „Skulpturen bei Maschinen“ im Maschinenmuseum Kiel-Wik, Am Kiel-Kanal 44. Auch der Kursusleiter ist mit einem Werk vertreten. Die Werkschau ist bis zum 30. November immer montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr sowie am dritten Sonntag eines Monats von 11 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Maschinenmuseums zu sehen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch um 18 Uhr im Maschinenmuseum Kiel-Wik sprechen Museumsleiter Peter Horter und Rotraud Apetz, Leiterin der vhs-Kunstschule. Anschließend gibt der Bildhauer und Kursleiter Dieter Stolte eine Einführung. Saxophonist Jens Tolksdorf wird ausgewählte Werke der Ausstellung musikalisch interpretieren.

Wichtigste deutsche Zoologie-Konferenz an der Uni Kiel

Ab Mittwoch richtet die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG) aus. An vier Tagen kommen rund 450 deutschsprachige und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen, um sich bei der größten europäischen Konferenz im Bereich der Zoologie auszutauschen. Besonderheit der DZG-Tagung, die in diesem Jahr von Professor Thomas Bosch von der CAU geleitet wird, ist ihr umfassendes Programm aus dem gesamten Spektrum der zoologischen Forschung. Themen sind aktuelle Entwicklungen und neueste Forschungsergebnisse unter anderem aus der Evolutionsbiologie, Ökologie, Physiologie oder Neurobiologie.

Im Rahmen der Tagung wird zudem Professor Diethard Tautz, Direktor am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie (MPI) in Plön, am Freitagabend (16. September) im Kieler Rathaus mit der Karl-Ritter-von-Frisch-Medaille geehrt. Mit diesem bedeutendsten Wissenschaftspreis der Zoologie im deutschsprachigen Raum würdigt die DZG seine besonderen Verdienste in der molekularen Evolution, Entwicklungsbiologie und vergleichenden Genomforschung.

Neue Ausstellung in Preetz

In der Klinik-Galerie in Preetz wird am Mittwoch ab 18.30 Uhr eine neue Ausstellung unter dem Titel „FarbenReich“ mit Werken von Monika Winschermann eröffnet. Die Kieler Malerin ist fasziniert von den Wirkungen der Farben, ihren Schattierungen und gegenseitigen Beeinflussungen sowie von den Materialeigenschaften verschiedener Binder. Sie lässt sich vom Prozess der Entstehung leiten, ohne sich ein Thema vorzunehmen. Die Ausstellung kann bis zum 4. Januar täglich von 8 bis 20 Uhr besichtigt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3