20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 17.03.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 17.03.2017

Gastro-Messe, After-Work-Führung und Musikwettbewerb der Jugend – unser Blick in den Tag hält Sie über die Veranstaltungen im Land am Freitag auf dem Laufenden.

Voriger Artikel
Blick in den 16.03.2017
Nächster Artikel
Blick in den 18.03.2017

Werke von Georg Burmester wie diese Schiffe im Winterquartier sind Gegestand einer After-Work-Führung im Warleberger Hof.

Quelle: Matthias Friedemann/Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Gastro-Messe „Internorga“ in Hamburg beginnt

Kiel. In den Hamburger Messehallen beginnt die 91. Gastronomie- und Hotellerie-Fachmesse „Internorga“. Rund 1300 Aussteller aus 25 Ländern wollen dort vom 17. bis 21. März die Trends der Branche vorstellen. Experten erwarten, dass sich die Trends zu mehr vegetarischen und veganen Produkten verstärken. Mit dem „Grill & BBQ Court“ ist erstmals ein gesonderter Ausstellungsbereich zum Thema Grillen eingerichtet worden. Neben der Gastronomie und Hotellerie werden auch die Gemeinschaftsverpflegung sowie das Bäcker- und Konditorgewerbe vertreten sein. Parallel laufen Koch-Wettbewerbe und ein Kongress-Programm.

Institut für Weltwirtschaft gibt Preisträger bekannt

Zum 13. Mal verleiht das Institut für Weltwirtschaft zusammen mit der Landeshauptstadt Kiel und der IHK Schleswig-Holstein den Weltwirtschaftlichen Preis. Am Freitag um 11.15 Uhr geben der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Prof. Dennis J. Snower, Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und Klaus-Hinrich Vater, Vize­präsi­dent der IHK Schleswig-Holstein, die diesjährigen Preisträger bekannt. Der Weltwirtschaftliche Preis soll einen Anstoß geben, die großen weltwirtschaftlichen Herausforderungen grenzüberschreitend zu bewältigen. Ausgezeichnet werden einflussreiche Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft hervorgetan haben. Offiziell verliehen wird der Preis während der Kieler Woche.

Erzählabend in Lübeck

Im Rahmen der Veranstaltung "Der Norden erzählt" steht ab 20 Uhr ein Erzählabend unter mit dem Titel „Und sonst …? lachen zusammen!“ auf dem Programm. Das Erzählen in der KulturRösterei, Wahmstr. 43-45, Lübeck, übernimmt der Buchautor und Zeichner Alexander Kostinskij. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 Euro, die Besucheranzahl ist auf 80 Plätze begrenzt.

After-Work-Führung im Warleberger Hof

Die aktuelle Sonderausstellung im Warleberger Hof zeigt „Kieler Künstler und Künstlerinnen in der Kaiserzeit 1871-1918“. Georg Burmester war einer von ihnen und wird von 18 bis 20 Uhr zum Thema einer After-Work-Führung. Unter dem Motto „Hinaus an die Kieler Förde und in die Probstei – Georg Burmester und sein Schülerinnenkreis“ führt die Kunsthistorikerin Dr. Telse Wolf-Timm durch die Schau. Georg Burmester war ein bedeutendes Mitglied der Künstlerkolonie Heikendorf. Er gründete mit Kollegen 1894 die Schleswig-Holsteinische Kunstgenossenschaft und 1905 die Akademische Mal- und Zeichenschule in Kiel. Burmester motivierte seine Malschülerinnen zum Malen in der Natur bei jedem Wetter. Die Sommermonate verbrachte Burmester meist an der Kieler Förde: Das Meer mit seinen wechselvollen Licht- und Farbreflexionen sowie die hiesige Landschaft inspirierten den Freilichtmaler zu stimmungsvoll-expressiven Werken. Anschließend wird im Gewölbekeller des Warleberger Hofes, Dänische Straße 19, ein kleiner Umtrunk gereicht. Der Eintritt kostet inklusive Getränk fünf Euro.

Kreiswahlausschuss tagt im Kieler Rathaus

Der Kieler Kreiswahlausschuss für die Landtagswahl am 7. Mai kommt um 11 Uhr im Max-Planck-Zimmer des Rathauses (Raum 239 im zweiten Obergeschoss) zu seiner ersten Sitzung zusammen. Hauptpunkt der Tagesordnung ist die Entscheidung über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahlkreise 12 Kiel-Nord, 13 Kiel-West und 14 Kiel-Ost. Die Sitzung des Ausschusses ist öffentlich.

Küste, Strand und Meer bei den Frühjahrswochen in der Stadtbücherei Kiel

Warum gibt es Ebbe und Flut? Was ist Strandkohl? Und wie funktioniert ein doppelter Palstek? Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Leben im und am Meer gibt es bei den Frühjahrswochen in der Stadtbücherei Kiel. Unter dem Motto „Es ist was los an der Küste“ bieten die Zentralbücherei und die Stadtteilbüchereien von Freitag bis Donnerstag, 6. April, ein vielfältiges Programm für Kinder im Alter von einem bis elf Jahren an. Los geht es mit „Leo, Dünen, Strand und mehr“ beim Kamishibai in der Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31. Von 15.30 Uhr an können Kinder im Alter von drei Jahren an der Geschichte vom kleinen Hobbysammler Leo im Strandurlaub lauschen. Der Eintritt ist frei.

54. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Lübeck

244 junge Musiker haben sich auf regionaler Ebene für den schleswig-holsteinischen Landeswettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert, der von Freitag bis Sonntag in Lübeck stattfindet. Den Besten winkt eine Qualifikation für den Bundeswettbewerb. An drei Wettbewerbstagen spielen die Teilnehmer in den Solo-Kategorien Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop) sowie in den Ensemble-Kategorien Streicher-Ensemble (gleiche Instrumente), Streicher-Ensemble (gemischte Besetzungen), Holzbläser-Ensemble, Blechbläser-Ensemble und Neue Musik um Höchstpunktzahlen. Wertungsorte sind die Musikhochschule Lübeck, die Holstentorhalle, die Musik- und Kunstschule Lübeck sowie die Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen. Die Zuhörer erwarten 42 Stunden Musik in 10 Kategorien und 5 Altersgruppen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3