16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 17.04.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 17.04.2016

Ob neue Ausstellungen in Kiel oder Eckernförde, eine Besichtigung der Stadtwälder oder die Wiedereröffnung der Universitätsgottesdienste. Am Sonntag ist in der Kiel-Region einiges los, auf das Sie sich freuen können. Das gilt sogar bis zur Grass-Theaterpremiere in Lübeck.

Voriger Artikel
Blick in den 16.04.2016
Nächster Artikel
Blick in den 18.04.2016

Am Sonntag beginnen wieder die Gottesdienste des Semesters in der Universitätskirche Kiel.

Quelle: Jürgen Haacks/Uni Kiel

Kieler Stadtmuseum präsentiert Plakate der Deutschen Bundesbahn

Die Plakate der Deutschen Bundesbahn gehören zu den Glanzstücken deutscher Werbegrafik der Nachkriegszeit. In knapper Bildsprache und mit eingängigen Texten blicken sie in das sorglose Reiseglück und die heile Urlaubswelt aus der Zeit des Wirtschaftswunders zurück. Zu einer Zeitreise mit der Bahn durch die bundesdeutsche Werbewelt lädt das Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof mit der Ausstellung „Der Zug der Zeit – Plakate der Deutschen Bundesbahn aus der Sammlung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums“ von Sonntag, 17. April, bis Sonntag, 4. September, ein.

Wissenschaftsstaatssekretär predigt in der Universitätskirche

In der Universitätskirche beginnen mit dem Semesteranfang wieder die Universitätsgottesdienste. In diesem Sommer werden Predigerinnen und Prediger aus Universität, Gesellschaft und Ökumene die Seligpreisungen der Bergpredigt auslegen. Die Reihe wird eröffnet durch Staatssekretär Rolf Fischer. Er ist in der Landesregierung der zuständige Staatssekretär für die Wissenschaft. Politik müsse die „Kunst des scheinbar Unmöglichen“ sein – mit Thesen wie dieser setzt sich Fischer engagiert für politisches Handeln im Sinne der Bergpredigt ein. In dem Gottesdienst wird Dr. Matthias Lücke, Professor am Institut für Weltwirtschaft, in das Amt des Universitätsorganisten eingesetzt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Christiane Godt an. Der Gottesdienst beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr in der Universitätskirche am Westring 385.

"Landgeflüster in Emkendorf"

Auf Gut Emkendorf lockt die Messe „Landgeflüster“ am Sonnabend und Sonntag die Gartenliebhaber an. Rund 140 Aussteller präsentieren Pflanzen, Gartenmöbel, Accessoires, Deko und Kleidung. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei). Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Die schönsten Gartenmessen des Landes im Überblick

Frühlingsempfang der SPD

Der SPD-Ortsverein lädt für Sonntag ab 11 Uhr zum Frühlingsempfang im Restaurant Flintbeker Bahnhof. Anregende Gespräche sollen im Mittelpunkt stehen, so der Wunsch vom Ortsvereinsvorsitzenden Wulf Briege. Dazu hat er den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Kai Dolgner eingeladen, der über das aktuelle politische Geschehen informieren will.

Erinnerungsabend an Hildegard Knef

Fans der Knef wird er reizen, der Erinnerungsabend an die Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin, mit dem Anna Haentjens und Sven Selle am Klavier dem Star eine Hommage bringen. Beginn: 19 Uhr im Caspar-von-Saldern-Haus im Haart; Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Artenvielfalt im Stadtwald entdecken

Mehr als 1.000 Hektar Waldflächen sind über das gesamte Kieler Stadtgebiet verteilt und tragen zur Verbesserung des Stadtklimas bei. Wälder bieten einen wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Wer die Artenvielfalt im Stadtwald erkunden möchte, hat am Sonntag, 17. April, um 10 Uhr die Gelegenheit dazu. Stadtförster Stefan Bronnmann und Jeanine Wagner vom Umweltschutzamt bieten eine rund zweistündige Führung durch das Projensdorfer Gehölz und das Tiergehege Tannenberg an. Treffpunkt ist der Waldparkplatz hinter den Bahnschienen am Tiergehege Tannenberg, Projensdorfer Straße 342.   

Führung mit Künstler

Am kommenden Sonntag kommt um 15 Uhr der Künstler Friedel Anderson in das Museum Eckernförde, um selbst durch seine Ausstellung "Draußen" zu führen. Die Ausstellung der lebendigen Landschaftsgemälde des renommierten norddeutschen Realisten ist bis zum 1. Mai verlängert worden.

Tone Fish in Molfsee

Eine ganz besondere Veranstaltung erwartet die Besucher des Kulturforums am Sonntag ab 19 Uhr in der Räucherkate in Molfsee: Tone Fish – Rat City Folk steht auf dem Programm. Die Band besteht aus vier Musikern, die mehrstimmigem Gesang sowie Flöten, Gitarre, Bouzouki, Akkordeon und Schlagwerk präsentieren.

Autofrühling in Nortorf

Zum zehnten Autofrühling laden am Sonntag die Nortorfer Autohäuser ein, von 11 bis 16 Uhr in der Itzehoer Straße, im Timmasper Weg und in der Kolberger Straße. Rund 300 gebrauchte und neue Automobile aller Klassen warten auf die Besucher, für die Unterhaltung sorgen Musiker und Aktionskünstler. Für die Jüngeren gibt es eine Hüpfburg und Torwandschießen.

Oldtimerfreunde rund um den Westensee

Pflügen nach alter Art – das gibt es am Sonntag auf Hameisters Koppel in Groß Vollstedt (Emkendorferweg, Seeredder, der Weg ist ausgeschildert). Die Traktoren Oldtimerfreunde rund um den Westensee laden ein. Beginn ist um 10 Uhr.

Grass im Theater Lübeck

Eine Bühnenfassung des Günter-Grass-Romans "Grimms Wörter" feiert am Sonntag im Theater Lübeck Premiere. Die Lyrikerin Nora Gomringer wird die Texte rezitieren. Die Musik dazu hat der Schlagzeuger und Jazzmusiker Günter „Baby“ Sommer geschrieben. An der Erstellung der Textfassung hat der vor einem Jahr gestorbene Grass noch selbst mitgearbeitet.

HSV beim BVB

Fußball-Bundesligist Hamburger SV will am Sonntag (15.30 Uhr) seine Positiv-Serie gegen Borussia Dortmund fortsetzen und einen entscheidenden Schritt Richtung Klassenverbleib machen. Nach zuletzt drei Siegen und einem Remis gegen den BVB ist Coach Bruno Labbadia zuversichtlich, dass seine Elf auch diesmal gegen den Tabellenzweiten punktet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3