4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Blick in den 17.08.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 17.08.2016

Vor dem Landgericht in Kiel muss sich ein albanischer Asylbewerber verantworten, eine Führung zum jüdischen Leben wird angeboten und im Tierpark Gettorf werden Pokémons gejagt. Weitere Termine finden Sie im Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 16.08.2016
Nächster Artikel
Blick in den 18.08.2016

Im Tierpark Gettorf können am Mittwoch Pokémons gejagt werden.

Quelle: Kazuhiro Nogi/AFP

Prozess in Kiel

Prozessauftakt vor dem Landgericht Kiel: Im Februar 2016 soll ein albanischer Asylbewerber einen Landsmann in dessen Wohnung in Lütjenburg mit einem Küchenmesser getötet haben. Die Anklage lautet auf Totschlag.

Urteil in Prozess um Mord an Ehemann erwartet

Im Prozess um den mutmaßlichen Mord an einem Familienvater in Kabelhorst im Kreis Ostholstein will das Lübecker Landgericht am Mittwoch (9.00 Uhr) das Urteil verkünden. Der 43 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, ihren Mann im Oktober 2015 im Schlaf erstochen zu haben. Staatsanwaltschaft und Nebenklage werten die Tat als heimtückischen Mord und fordern lebenslange Haft. Der Verteidiger der zweifachen Mutter plädiert dagegen auf Totschlag. Er geht von einer Tat im Affekt aus. Das Gesetz sieht für Totschlag eine Gefängnisstrafe von einem bis zehn Jahren vor.

Die Angeklagte hatte als Tatmotiv schwere Demütigungen durch ihren Mann genannt. Das Opfer starb an 14 Messerstichen. Die beiden minderjährigen Kinder sind in dem Prozess Nebenkläger.

Pokémon-Jagd im Tierpark Gettorf

Jeder zweite Mitarbeiter des Tierparks in Gettorf ist vom Pokémon-Fieber gepackt. Was liegt also näher, als gemeinsam mit Besuchern eine Fangaktion zu starten? Am Mittwoch, 17. August, werden abends an allen Poke-Stops im Tierpark Lockmodule gesetzt. „Wir hoffen auf einen spannenden Kampf um die Arena beim Verrückten Haus“, so Tierpark-Chef Jörg Bumann in einer Pressemitteilung. Bumann weist außerdem darauf hin, dass der normale Tierparkbetrieb um 18 Uhr endet und danach bestimmte Tierarten nicht mehr zu sehen sein werden. Die Aktion startet um 17.30 Uhr und endet um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Von der Leyen in Jagel

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) besucht am Mittwoch um 13 Uhr die Luftwaffe in Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg). Das dort stationierte Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ ist der einzige fliegende Verband der Luftwaffe mit ganz speziellen Aufklärungsmöglichkeiten. So sollen der Ministerin die Fähigkeiten des ECR Tornados und der Drohne Heron 1 demonstriert werden. Soldaten und Tornados aus Jagel sind zurzeit auf dem Nato-Stützpunkt Incirlik in der Türkei stationiert.

Fest-Gottesdienst

Anlässlich des 39. Geburtstages des AWO Servicehaus Mettenhof fidnet am Mittwoch ein Fest-Gottesdienst mit Pastorin Maren Schmidt aus der Thomasgemeinde in Mettenhof im Stadtteilcafé Mettenhof (Vaasastr. 2a) statt.

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Kiel

Stadtführerin Ines Weißenberg zeigt Interessierten am Mittwoch, 17. August, bei einem spannenden Rundgang die historischen Spuren jüdischen Lebens in Kiel. Diese reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Der Spaziergang beginnt um 16.30 Uhr am Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, und dauert rund 90 Minuten.

Ines Weißenberg führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Kieler Altstadt und erklärt die Bedeutung des ehemaligen Kaffeehauses in der Kehdenstraße als erstes jüdisches Bethaus in der Stadt. Außerdem erfahren die Kielerinnen und Kieler, welche Rolle die ehemaligen Synagogen in der Haßstraße und an der Ecke Humboldtstraße / Goethestraße für die Menschen jüdischen Glaubens in Kiel gespielt haben.

Die Teilnahmegebühr für den historischen Rundgang beträgt fünf Euro. Interessierte können sich unter der Kieler Telefonnummer 901-3428 anmelden. Der Rundgang ist Teil des Kieler Kultursommers und ist der letzte zu diesem Thema in diesem Jahr.

Einwohnermeldeamt bleibt geschlossen

Wie einige Stadtteilbürgerämter ändert auch das Einwohnermeldeamt im Rathaus, Fleethörn 9, während der Sommerferien seine Öffnungszeiten. Im August bleibt die Abteilung im ersten Stock des Rathauses mittwochs für den Publikumsverkehr geschlossen. Wer bereits einen Termin für den 17., 24. oder 31. August vereinbart hat, kann diesen jedoch wahrnehmen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, einen Termin auf der Internetseite www.kiel.de/terminvereinbarung zu reservieren. Auch unter der Kieler Telefonnummer 901-904 ist eine Terminvereinbarung möglich.

Schmetterlingsschau im botanischen Garten

Auf bunten Flügeln durch den Kieler Sommer - im botanischen Garten an der CAU Kiel können Falter hautnah erlebt werden. Die Schmetterlingsschau hat täglich bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro (erm. 2 Euro/Kinder 1 Euro).

Offene Kirche

Die Kirchengemeinde lädt heute zur offenen Kirche mit einer Führung ein. Beginn um 15 Uhr, Kirchenstraße 5 in Dänischenhagen.

Walwoche in Eckernförde

Das Ostsee-Info-Center setzt seine Walwoche mit einem Vortrag fort. Um die Geschichte des Wals von Eckernförde geht es ab 18 Uhr im Museum Eckernförde, Rathausmarkt 8, Tel. 04351/712547.

Ferienpass-Zauberschule

13 Kinder sind bei Zauberer Jan in die Ferienpass-Zauberschule in Kronshagen gegangen. Am Mittwoch präsentieren sie dem Publikum im Bürgerhaus ihre Künste. Beginn der Show ist um 14 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3