12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 20.09.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 20.09.2016

In Kiel soll am Dienstag das lang erwartete Urteil zum Brandstifter-Prozess in Altenholz gesprochen werden. Außerdem treffen sich Fachleute beim Tag des Online-Marketings, in Bordesholm wird über Kammmolche diskutiert und Holstein Kiel will in Duisburg punkten. Alles Weitere im Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 19.09.2016
Nächster Artikel
Blick in den 21.09.2016

Im Amtsgericht Kiel warten am Dienstag viele gespannt auf das Urteil im Brandstifter-Prozess von Altenholz.

Quelle: Tamo Schwarz

Urteil im Großbrand-Prozess Altenholz

Knapp zwei Jahre nach einem Großbrand in Altenholz bei Kiel, bei dem eine Ladenzeile niederbrannte und Millionenschaden entstand, wird am Dienstag ab 11 Uhr gegen den mutmaßlichen Brandstifter das Urteil erwartet. Zuvor plädieren noch Anklage und Verteidigung. An der Täterschaft des 23-jährigen Angeklagten waren während der Verhandlung Zweifel laut geworden. Zeugen widerriefen Aussagen, die die Anklage stützten und sagten vor Gericht, sie seien von der Polizei unter Druck gesetzt worden. Zudem benannte eine Zeugin einen anderen Tatverdächtigen. Der Schaden des Großfeuers vom November 2014 wird auf rund 6,5 Millionen Euro geschätzt. Der 23-jährige Angeklagte bestreitet die Tat. Er saß zweieinhalb Monate in Untersuchungshaft. Dann ordnete die Vorsitzende des Schöffengerichts seine Entlassung aus der Untersuchungshaft an.

Tag des Online-Marketings in Kiel

In spannenden Vorträgen erhalten die Besucher der Sparkassen-Arena einen umfassenden Überblick über alle relevanten Themen und Entwicklungen in der Branche. In Workshops mit Fachleuten können sie dieses Wissen in kleinen Gruppen vertiefen. Mittags findet ein Netzwerktreffen mit Verköstigung statt. Veranstaltet wird der Tag des Online-Marketing vom DiWiSH e.V. (Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein) in Kooperation mit anderen Verbänden und Institutionen aus der Region. Alle Informationen unter www.tom-sh.de

Spielplatz am Blücherplatz geschlossen

Pause für Schaufeln und Förmchen: Der Kinderspielplatz am Blücherplatz bleibt von Dienstag, 20. September, bis Dienstag, 27. September, geschlossen. Der Sand muss ausgetauscht werden, zudem finden kleinere Bauarbeiten statt. Außerdem wird, wie in jedem Jahr am Saisonende, die Wasserspielanlage abgebaut.

Weltkindertag auf dem Holstenplatz

In Kiels Innenstadt wird zum Weltkindertag ab 14 Uhr informiert: Welche Themen sind für mein Kind relevant? Die Stadt stellt ihre Hilfsaktionen vor.

Einstellungstests bei der Feuerwehr

Die Berufsfeuerwehr Kiel mit dem Rettungsdienst ist rund um die Uhr für die Sicherheit im Einsatz. Dabei gilt: Nur wer geistig und körperlich topfit ist, kann den Anforderungen des Feuerwehrberufes langfristig standhalten. Für die Ausbildungsgänge Brandmeisteranwärterin/Brandmeisteranwärter und Oberbrandinspektoranwärterin/Oberbrandinspektoranwärter, die am 1. März 2017 beginnen, müssen sieben Bewerberinnen und 193 Bewerber am Dienstag einen umfangreichen Einstellungstest absolvieren.

Abendvortrag zum Ursprung des Universums

Vom 20. bis 22. September findet an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Deutsche Neutronenstreutagung 2016 statt. Zur Fachtagung der Neutronenforschung werden rund 200 deutschsprachige und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Materialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Geowissenschaften erwartet. Interessierte sind herzlich eingeladen zum öffentlichen Abendvortrag am Dienstag, 20. September, 19.15 Uhr im Audimax der CAU Kiel. Professor Stephan Paul von der Technischen Universität München spricht unter dem Titel „Das Neutron und das Universum“ über den Ursprung des Universums.

Was passiert mit den Kammmolchen?

Auf dem bisherigen Veranstaltungsplatz der Gemeinde Bordesholm, der zum Baugebiet umgewandelt werden soll, ist ein Kammmolchvorkommen entdeckt worden. Über eine Umsiedlung der streng geschützten Tiere beraten am Dienstag, 20. September, ab 18.30 Uhr im Rathaus, der Bau- und der Umweltausschuss in einer geneinsamen Sitzung.

Sommerserenade in Bad Segeberg

Ab 19 Uhr spielt am Dienstag das Marinemusikkorps Kiel („Sommerserenade“) auf dem Platz vor der Marienkirche in Bad Segeberg.

Österreichischer Filmklassiker

Am 20. September zeigt der Filmclub des Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ den deutsch-österreichischen Filmklassiker „Und ewig singen die Wälder“ aus dem Jahr 1959. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro.

Konzert wird nachgeholt

Tenor Klaus Florian Vogt muste seinen SHMF-Liederabend am Freitag, den 12. August in der Rendsburger Christkirche absagen (K 130). Das Konzert wird am Dienstag um 20 Uhr in der Christuskirche in Rendsburg nachgeholt. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Habeck eröffnet Kohltage

Mit dem traditionellen Kohlanschnitt wird Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Dienstag um 10 Uhr in Westerdeichstrich die 30. Dithmarscher Kohltage eröffnen. Sechs Tage lang wird dann in Europas größtem geschlossenen Kohlanbaugebiet der offizielle Beginn der Kohlernte gefeiert. Mit dem mehrtägigen Volksfest würdigt „Deutschlands Kohlkammer“ die Bedeutung des Gemüseanbaus für die Region. Bis in den November hinein werden rund 80 Millionen Weiß-, Rot- und Wirsingkohlköpfe geerntet. Die Organisatoren erwarten mehrere Hunderttausend Besucher an der Westküste.

Holstein Kiel beim MSV

In der Dritten Fußball-Liga will Holstein Kiel am Dienstag ab 19 Uhr beim MSV Duisburg den nächsten Auswärtsdreier unter Trainer Markus Anfang holen.

Hamburg: Steinmeier eröffnet Historikertag

Außenminister Frank-Walter Steinmeier eröffnet am Dienstag um 12 Uhr den 51. Deutschen Historikertag in Hamburg. Weil der SPD-Politiker zu diesem Zeitpunkt in New York ist, wird er für den Eröffnungsvortrag live zu der Feier im Hamburger Rathaus zugeschaltet. Bis Freitag werden 3500 Historiker aus 20 Nationen in der Hansestadt erwartet. Leitthema des Kongresses sind „Glaubensfragen“. Dabei sollen einerseits die Auseinandersetzungen mit religiösen Hintergründen thematisiert werden. Andererseits gehe es aber auch darum, die Annahmen der Geschichtsforscher kritisch zu hinterfragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3