16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 21.03.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 21.03.2017

Busfahrer-Streik in Kiel und Flensburg, eine Gerichtsverhandlung wegen Hass-Kommentaren auf Facebook und Studien-Informations-Tage: Was Dienstag wichtig wird, lesen Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 20.03.2017
Nächster Artikel
Blick in den 22.03.2017

An der CAU Kiel beginnen am Dienstag die Studien-Informations-Tage.

Quelle: Raissa Nickel/Uni Kiel

Schleswig-Holstein und Dänemark rücken enger zusammen

Schleswig-Holstein und die Region Süddänemark wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen. Dazu unterzeichnen Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und die Vorsitzende des Regionsrates, Stephanie Lose, am Dienstag in Kiel eine gemeinsame Erklärung. Zur Region Süddänemark gehören der Süden von Jütland, die Insel Fünen und mehrere kleinere Inseln. Verwaltungssitz ist Vejle. Für Schleswig-Holstein ist Süddänemark der wichtigste Partner der regionalen Zusammenarbeit mit Dänemark. Kooperationsprojekte gibt es unter anderem in Wirtschaft, Bildung und Forschung.

Mann wegen Hasskommentar auf Facebook vor Gericht

Wegen verächtlicher Äußerungen über Muslime steht ein 28 Jahre alter Mann in Lübeck vor Gericht. Er soll im Juni 2016 nach einer Demonstration auf Facebook muslimische Demonstrationsteilnehmer beschimpft haben. Außerdem soll er laut Anklage die nationalsozialistische Gewaltherrschaft gebilligt und gerechtfertigt haben. Jetzt muss sich der 28-Jährige unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung vor dem Amtsgericht verantworten.

Busfahrer-Streiks in Flensburg und Kiel

Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag zu Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr in Kiel und Flensburg aufgerufen. Von Betriebsbeginn gegen 3.30 Uhr früh bis zum Abend sollen ganztägig die Busse der kommunalen Unternehmen Kieler Verkehrsgesellschaft und Aktiv Bus Flensburg im Depot bleiben. Damit werde der Nahverkehr in beiden Städten weitgehend lahmgelegt, sagte Verdi-Verhandlungsführer Gerhard Mette. Nicht betroffen vom Warnstreik ist das Unternehmen Autokraft mit seinen Linien in Kiel und Flensburg. Im Raum Kiel fahren außerdem Busse der Verkehrsbetriebe Kreis Plön. Am Montag hatte Verdi bereits den öffentlichen Nahverkehr in Lübeck und Neumünster praktisch zum Erliegen gebracht.

Studien-Informations-Tage in Kiel

Von Agrarwissenschaften über Griechische Philologie und Sportwissenschaft bis zu Zahnmedizin: An den Studien-Informations-Tagen von Dienstag bis Donnerstag haben Interessierte jeweils von 9 bis 15 Uhr die Möglichkeit, in das Angebot der CAU hineinzublicken. Schülerinnen und Schüler sowie alle Studieninteressierten erhalten im Audimax und den benachbarten Hörsaalgebäuden (Christian-Albrechts-Platz 3, Olshausenstraße 40, Otto-Hahn-Platz 5) Informationen zu den Bachelor‑ und Staatsexamensstudiengängen sowie zu weiterführenden Masterstudiengängen.

Es gibt Vorträge zu Studienfächern, Studien-Beratungsangebote, eine Informationsmesse sowie Campus­spazier­gänge. Institute und zentrale Einrichtungen wie die Universitätsbibliothek können erkundet werden. Mitarbeiter der Zentralen Studienberatung, des Studierendenservices, der Fakultäten und Institute sowie Studierende und Fachschaften stehen für Fragen an Informationsständen im Foyer des Audimax zur Verfügung.

Schüler der Oberstufe können sich für den Besuch der Studien-Informations-Tage von der Schule freistellen lassen. Das Programm der Studien-Informations-Tage mit rund 130 Veranstaltungen ist online einsehbar unter  www.uni-kiel.de/studien-info-tage

Ausstellung: Foto-Reise nach Brest

Noch bis Freitag stellen im Centre Culturel Français die fünf Fotografen Burkhardt Stevens, Bernd Bünsche, Hans Krohn, Folkert Haferkorn und Rolf Bork vom Kieler Fotowerk Fotografien von einer Reise nach Brest aus. Auf der Reise in die Partnerstadt von Kiel haben sie verschiedene Motive eingefangen. Das Ergebnis ist eine fotografische Reise, auf welcher die Besucher der Ausstellung die Vielfalt der Regionen kennenlernen können. Geöffnet ist die Ausstellung Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr sowie Freitag von 9 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Preisverleihung zum Fotowettbewerb des Grünflächenamtes

Unter dem Motto „Winterlicht“ zeigten Kieler Fotografen, dass der Kieler Winter keinesfalls nur grau und trist ist. Eine Jury aus Hobby- und Berufsfotografen hat aus 61 Einsendungen die besten Bilder ausgewählt und sieben Siegerfotos gekürt. Um 17 Uhr zeichnet Kiels Bürgermeister Peter Todeskino die Gewinner im Kieler Yacht-Club aus.

Eintauchen in die Geschichte Plöns

Mit den Ausgrabungen im Kreis Plön in den vergangenen zehn Jahren beschäftigt sich der Archäologe Dr. Ingo Lütgens vom archäologischen Landesamt in einem Vortrag in Preetz. Die Veranstaltung, zu der die Dr.-Johanna-Brandt-Gesellschaft einlädt, beginnt um 19.30 Uhr in der Mensa der Schulen am Hufenweg (ehemals Wilhelminenschule). Die Funde bei Schlesen, Barmissen oder Nettelsee zeigen, dass das Gebiet offenbar schon in der Frühzeit dicht besiedelt war.

Programm für den Imland-Lauf wird vorgestellt

Zusammen mit Sozialministerin Kristin Alheit und Sponsor Hans-Julius Ahlmann, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Büdelsdorfer Aco-Gruppe, stellt die Imland-Klinik in Rendsburg der Presse das Programm ihres diesjährigen Benefizlaufs vor. Der sogenannte Imland-Lauf findet am 16. Juni statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3