15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 21.05.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 21.05.2016

In Bissee startet der Skulpturensommer und auf der Landesgartenschau in Eutin gibt es ein Landes-Jugend-Kulturfest. Was sonst am Sonnabend in Schleswig-Holstein passiert, lesen Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 20.05.2016
Nächster Artikel
Blick in den 22.05.2016

Ab Sonnabend beginnt der Skulpturensommer in Bissee.

Quelle: Marco Ehrhardt/hfr

Landes Jugend Kulturfest Eutin

Ab 10 Uhr findet im Rahmen der Landesgartenschau in Eutin das Landes-Jugend-Kulturfest der Landesvereinigung für kulturelle Kinder- und Jugendbildung statt.

Baum-Vielfalt erkunden

Bäume sind mehr als nur Holzlieferanten. Sie haben eine wichtige Bedeutung für den Menschen. Die Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) bietet am Sonnabend einen Ausflug rund um das Thema Baum und dessen vielfältige Nutzung an. Stadtförster Anton Gondorf erzählt bei einem Rundgang durch das Tiergehege Hasseldieksdamm von 14 bis 16 Uhr Wissenswertes über die verholzte Pflanze. Interessierte treffen sich um 14 Uhr am Waldparkplatz an der Melsdorfer Straße und sollten ein Vergrößerungsglas, eine Lupe und ein Fernglas mitbringen. Naturbegeisterte können sich unter Angabe der Kursusnummer F12303 im Internet unter www.foerde-vhs.de oder per E-Mail an info@foerde-vhs.de anmelden. Die Förde-vhs nimmt Anmeldungen auch unter der Kieler Telefonnummer 901-5200 entgegen. Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro.

TSV Schilksee gegen SV Drochtersen/Assel

Am Sonnabend stehen um 14 Uhr die letzten 90 Minuten für den TSV Schilksee in der Fußball-Regionalliga an. Beim schlechtesten Aufsteiger gastiert der beste Aufsteiger: die SV Drochtersen/Assel.

Radrennen in Flintbek

Radrennen fahren auch ohne Lizenz geht in Flintbek am Sonnabend ab 10 Uhr für Starter in allen Altersklassen. Wer beim Rennen der C-Elite, Start ab 14.20 Uhr, siegt, steigt automatisch in Elite-Klasse B auf.  Zur ersten Moonlight-Tour lädt das Freilichtmuseum am Sonnabend ein. Zwischen Reetdachhäusern und alten Scheunen wird im Licht des Mondes Landes-Geschichte lebendig.

ADFC feiert

Der Ortsclub des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) wird 25 Jahre alt und feiert von 11 bis 15 Uhr auf dem Großflecken in Neumünster. Die Pedalisten haben eine Sternfahrt aus den umliegenden Gemeinden ins Zentrum organisiert.

Rechte Demo in Neumünster

In Neumünsters Innenstadt ist am Sonnabend mit Demonstranten zu rechnen. Das Bündnis gegen Rechts ruft zu einer Kundgebung und anschließendem Demo-Zug ab Bahnhofsvorplatz auf. Ab 12.15 Uhr soll es quer durch die Innenstadt in Richtung Stadtteil Ruthenberg gehen, wo die rechtsextreme Initiative „Neumünster wehrt sicht“ eine Kundgebung gegen die Asylpolitik angemeldet hat. Die Polizei wird mit einem Großaufgebot im Einsatz sein, um die verschiedenen Gruppen voneinander zu trennen.

"Langer Tag der Kultur" in Rendsburg

Das Rendsburger Kulturnetz feiert am Sonnabend vom späten Vormittag bis in die Nacht den 20. Geburtstag der Blauen Linie mit einem „Langen Tag der Kultur“ mit Konzerten, Stadtführungen, Lesungen, einem Blaue-Linie-Film im Kino Center und dem Opernchor des Landestheaters.

Vernissage bei Göldner

In Bordesholm steht am Sonnabend ab 17.30 Uhr in der  Galerie Göldner, Holstenstraße 69, eine Vernissage der Ausstellung „Zwiegespräche“ mit der Künstlerin Jutta Votteler an. Zu sehen sind Grafiken, Ölgemälde und kleine Skulpturen. „Was mich antreibt, ist das Vorhandensein von Magie und Schönheit in einer vergänglichen und  harten Welt. In einem reichen Spiel der Farben und der Konzentration der Formen versuche ich, das Bild der Wirklichkeit aus seiner Alltäglichkeit zu lösen und es in den Raum der eigenen Poesie zu erheben“, sagt die 1959 geborene Künstlerin, die bereits ihre Werke bei Ausstellungen in Paris, Washington, Tokio und Berlin gezeigt hat. Die Künstlerin hat einen Lehrauftrag an der Uni in Kaiserslautern und arbeitet seit 1991 als freischaffende Künstlerin.

Kunst auch in Bissee

In Bissee beginnt am Sonnabend, 16 Uhr, auf dem Hof Reese der Skulpturen-Sommer im Dorf. Werke von Kent Holm, Jokum Lind Jensen, Isabel Lange, Volkmar Haase, Rainer Fest und Arno Neufeldt sowie von der Profilklasse Kunst der Immanuel-Kant-Schule Neumünster sind in Vorgärten und in der Natur zu sehen. Die Festredner hält der Autor Matthias Stührwoldt aus Stolpe. Nach der Vernissage wird ein Rundgang zu allen Skulpturen durchs Dorf angeboten.

Heimatbund berät über Integration von Flüchtlingen

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund will sich auf seiner Jahreshauptversammlung am Sonnabend für eine Fortsetzung der Willkommenskultur für Flüchtlinge stark machen. Schwerpunkt der Veranstaltung in Heide ist ein Vortrag von Innenminister Stefan Studt. Der SPD-Politiker wird über die Integration von Flüchtlingen in der dörflichen Gemeinschaft sprechen. Nach Ansicht des Heimatbundes soll Schleswig-Holstein auch jenen Menschen eine Heimat geben, die ihre verloren haben. Wer zur freiheitlichen und demokratischen Gemeinschaft beitrage, sei willkommen.

„Wahlkampf aus Frauensicht“

Landesdelegiertentag der Frauen Union „Wahlkampf aus Frauensicht“ im Holstenhallen-Restaurant in Neumünster.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3