1 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Blick in den 22.11. 2017

Schleswig-Holstein Blick in den 22.11. 2017

Neben Einschränkungen im Kieler Verkehr und eingeschränkt erreichbaren Ämtern geht es in Kiel auch kulturell zu, denn an der FH Kiel wird das unkonventionelle Gedicht "W I N D" von Arne Rautenberg vorgestellt.

Voriger Artikel
Blick in den 21.11.2017
Nächster Artikel
Blick in den 23.11.2017

Am Mittwoch stellt Schriftsteller Arne Rautenberg sein Gedicht "W I N D" vor.

Quelle: Björn Schaller

Kanalarbeiten in der Hasseer Straße

Kiel. In Hassee kommt es wegen Kanalbauarbeiten zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. Vor dem Haus in der Hasseer Straße 112 werden von Mittwoch, 22. November, bis Mittwoch, 6. Dezember, Anschlusskanäle verlegt. Dort muss die Straße voll gesperrt werden. Anlieger haben von der Gärtnerstraße kommend bis zur Baustelle freie Durchfahrt. 

Ämter am Mittwoch nur eingeschränkt erreichbar

Aufgrund einer Personalversammlung sind viele Ämter der Kieler Stadtverwaltung am Mittwoch vormittags nicht oder nur eingeschränkt erreichbar. Die städtischen Stellen für Einwohnerangelegenheiten und Personalausweise im Rathaus und im Verwaltungszentrum Saarbrückenstraße 147 sowie die Stadtteilbürgerämter und Verwaltungsstellen bleiben an diesem Tag geschlossen. Auch die Kfz-Zulassungsstelle in der Saarbrückenstraße ist geschlossen. Das Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65, das Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, und die Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, öffnen an diesem Tag erst um 14 Uhr. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Arne Rautenberg präsentiert Wall Poem

Am Mittwoch laden Fachhochschule Kiel und Studentenwerk Schleswig-Holstein zur öffentlichen Präsentation des Wall Poems „W I N D“ von Arne Rautenberg an der Fassade der Wohnanlage Dietrichsdorf, Eichenbergskamp 10, auf dem FH-Campus in Kiel ein. Um 18 Uhr wird das illuminierte Kunstwerk mit einem Durchmesser von vier Metern vorgestellt. Beim anschließendem Empfang um 18.30 Uhr im American Diner, Großes Hörsaalgebäude, Sokratesplatz 6, wird der Schriftsteller mehrere Gedichte rund um das Thema Meer vortragen.

Zhejiang Förderkommission tagt in Kiel

Die Schleswig-Holstein - Zhejiang Förderkommission tagt am Mittwoch in Kiel. Es ist die zehnte gemeinsame Sitzung seit Gründung der Förderkommission im Jahr 1995. Unter Leitung von Staatssekretär Dirk Schrödter und Chen Zongyao, stellvertretender Generalsekretär der Provinzregierung Zhejiang, wird ein Memorandum über die weitere Zusammenarbeit unterzeichnet. Schleswig-Holstein und die Provinz Zhejiang sind seit 1986 partnerschaftlich miteinander verbunden. Die Förderkommission koordiniert die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Umwelt.

Verdienstorden des Landes an Professor Dr. Joachim Litz

Ministerpräsident Daniel Günther zeichnet Professor Dr. Joachim Litz aus Grömitz am Mittwoch für seine Verdienste in der Hochschulkooperation zwischen Schleswig-Holstein und der chinesischen Provinz Zhejiang mit dem Verdienstorden des Landes aus.

Vortrag zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat jüngst sein Jahresgutachten veröffentlicht. Am Mittwoch stellt Isabel Schnabel, Professorin für Finanzmarktökonomie an der Universität Bonn und Mitglied des Rates, den Bericht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) vor. Das Jahresgutachten zeigt die wirtschaftliche Lage auf nationaler und internationaler Ebene auf. Schwerpunkte sind dabei Geld-, Finanzmarkt- und Arbeitsmarktpolitik. Darüber hinaus wird auch die Situation der öffentlichen Finanzen in Deutschland und Europa analysiert. Der öffentliche Vortrag findet um 18 Uhr im Audimax,  Christian-Albrechts-Platz 2, Hörsaal H, in Kiel statt. Der Eintritt ist kostenlos. Im Anschluss können Fragen zu wirtschaftlichen und politischen Themen gestellt werden.

Was fasziniert am Dschihad?

Strande. Unter dem Titel Wir lieben den Tod setzt sich der Leitende Militärdekan Monsignore Rainer Schadt am Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr im Aqua in Strande mit dem gegenwärtigen Dschihadismus und Nihilismus auseinander. In seinem Vortrag geht er der Frage nach, wie die Faszination des Dschihads auf junge Westeuropäer zu erklären ist. Rainer Schadt hat Bundeswehreinsätze begleitet und war an weltweiten Krisenherden, unter anderem in Somalia und Afghanistan.

Finanzausschuss in Bovenau

In Bovenau beschäftigt sich der Finanzausschuss um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum „Uns Huus“ mit dem Haushalt 2018 für die Gemeinde. Die Sitzung ist öffentlich.

Verwaltungsgericht entscheidet über Windkraftanlagen-Moratorium

Kippt der Baustopp für neue Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein? Das Verwaltungsgericht in Schleswig verhandelt am Mittwoch über fünf Klagen gegen das Moratorium. Es war ursprünglich bis zum 5. Juni 2017 befristet und wurde im April vom Landtag bis zum 30. September 2018 verlängert. Im Mittelpunkt stehe die Frage, ob die Verlängerung des Moratoriums - geregelt im ergänzten Paragrafen 18a des Landesplanungsgesetzes - verfassungsgemäß sei oder ein nicht vertretbarer Eingriff in das Recht auf Eigentum, erläuterte ein Gerichtssprecher.

Von kn online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3