Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 28.11.2017
Veranstaltungen-Kiel Blick in den Tag Blick in den 28.11.2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.11.2017
Bei Veranstaltungen für „Kleine Krabbler“ können Kinder im Alter von ein bis drei Jahren gemeinsam singen und ein Bilderbuch betrachten. Quelle: Georg Wendt/dpa (Symbolbild)

„Kleine Krabbler“ in der Stadtteilbücherei Mettenhof

Frühkindliche Bildung soll Kindern den Zugang zu Wissen erleichtern und die Herausbildung von Kreativität ermöglichen. Auch in der Stadtteilbücherei Mettenhof, Sibeliusweg 2 a, wird dem jüngsten Nachwuchs etwas geboten. Bei Veranstaltungen für „Kleine Krabbler“ können Kinder im Alter von ein bis drei Jahren gemeinsam singen und ein Bilderbuch betrachten. Damit sollen Anregungen zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung gegeben werden. Mütter und Väter können am Dienstag um 15.30 Uhr mit ihren Kindern in die Stadtteilbücherei kommen und dort gemeinsam Zeit verbringen. Weitere Gelegenheiten dazu werden am Dienstag, 5. Dezember und Dienstag, 12. Dezember im gleichen Zeitraum geboten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Habeck pflanzt mit Schülern Apfelbaum

Als Zeichen für den städtischen Natur- und Klimaschutz pflanzt Umweltminister Robert Habeck am Dienstag gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern vor dem Umweltministerium in Kiel einen Apfelbaum. Der Baum ist eine Gabe des gemeinnützigen Vereins Lübecker Hanse-Obst e. V, vertreten durch ihr Vorstandsmitglied Heinz Egleder.

Kein Kohleausstieg ohne saisonale geologische Energiespeicher?

Am Dienstag kommen Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland zu einem Symposium unter dem Titel „Energiespeicher im geologischen Untergrund“ nach Kiel. 

Vorstellung der türkischen Version der Kieler Familien-App

Im November 2016 wurde die kostenlose Kieler Familien-App veröffentlicht. Ihre Datenbank enthält rund 1.500 Angebote, die werdende und junge Familien im Alltag unterstützen. Durchschnittlich 1.000 Nutzerinnen und Nutzer greifen monatlich auf die vielfältigen Informationen zu. Ab Dienstag wird diese auch in türkischer Sprache verfügbar sein. Die türkische Version der Familien-App möchte Kiels Dezernentin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt, Renate Treutel, gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein,  Dr. Cebel Küçükkaraca, am Dienstag vorstellen.

Ehrung des fahrradaktivsten Unternehmens in Schleswig-Holstein

Die landesweite Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" war ein großer Erfolg. Zahlreiche Schleswig-Holsteiner beteiligten sich daran und fuhren zwischen dem 1. Mai und dem 31. August an mindestens 20 Arbeitstagen alleine oder in der Gruppe mit dem Rad zur Arbeit.

Die Einzel- und Teamgewinner der Aktion stehen inzwischen fest. Im Rahmen einer Feierstunde werden AOK-Landesdirektor Thomas Haeger und ADFC-Geschäftsführer Carsten Massau ein Fazit der Aktion ziehen und den Preis an das "fahrradaktivste Unternehmen" in Schleswig-Holstein überreichen. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in Schleswig-Holstein. Karsten Thode, Dezernatsleiter Management Küste in der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, wird den Preis am Dienstag entgegennehmen.

Die Feste Bramhorst im Licht neuer Karten

Die Dr.-Johanna-Brandt-Gesellschaft in Preetz startet in ihr neues Vortragsprogramm. Unter dem Titel „Die Feste Bramhorst im Licht neuer Karten“ schildert Hans-Hermann Mielsch am Dienstag neue Erkenntnisse zu den Überresten der Burganlage in der Nähe des Dorfes Wisch. Die Probstei ist eigentlich als reine Bauernlandschaft bekannt. Doch bevor Dörfer gegründet wurden, hat es wohl auch eine Reihe von Adelshöfen gegeben wie im übrigen Holstein und im Lauenburgischen, meint Mielsch. Der Referent, der in der Nähe der Burg Bramhorst wohnt, die manchmal auch Kaiserburg genannt wird, ist ihren Spuren auf alten Landkarten und in der Überlieferung und bei Begehungen vor Ort nachgegangen und hat Erstaunliches entdeckt. Darüber wird er an diesem Abend in Wort und Bild berichten. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Mensa der Schulen am Hufenweg.

Hinter den Efeumauern – Leben und Werk von Edward Hopper

„Hinter den Efeumauern – Leben und Werk von Edward Hopper“ lautet der Titel eines Vortrags, den der Hamburger Kunsthistoriker Dr. Thomas Carstensen auf Einladung der Volkshochschule Preetz am Dienstag ab 19 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche hält. Edward Hopper (1882-1967) „malt Amerika als Metapher für seine eigene Befindlichkeit und drückt seine Gefühle in Bildern aus, in denen niemand Gefühle zeigen kann“, so die VHS in ihrer  Ankündigung. Diese Bilder bewegten die Fantasie. Auch Filmregisseure wie Alfred Hitchcock oder Wim Wenders seien von dem Künstler beeinflusst worden. Der Eintritt kostet 8 Euro, für VHS-Mitglieder 6 Euro.

Spende an Gemeinschaftsschule

Der Zweckverband Nortorfer Land übergibt in der Gemeinschaftsschule am Galgenbergsweg einen Bescheid über 100 000 Euro für naturwissenschaftliche Ausstattung.

Von kn online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielerorts werden am Montag die Weihnachtsmärkte eröffnet - so auch in Kiel. Außerdem wird der Ratgeber „Schwerbehinderte Menschen im Betrieb – Leistungen und Hilfen“ vorgestellt und in der Altstadt beginnen Kanalarbeiten.

26.11.2017

In Kiel wird eine Ausstellung mit Fotografien von Theodor Möller eröffnet, in Preetz gibt es ein Herbstkonzert und in Flintbek wird das Freibad auf Vordermann gebracht. Was sonst noch passiert, zeigt der Blick in den Tag.

25.11.2017

Fußball und Handball in Kiel, Weihnachtsmärkte und -basare, eine Berufsorientierungsmesse und vieles mehr: Termine und Veranstaltungen für Sonnabend, 25. November 2017, finden Sie im Blick in den Tag.

KN-online (Kieler Nachrichten) 24.11.2017
Anzeige