2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Blick in den 29.08.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 29.08.2017

Am Dienstag bekommt Nils Böttger für seinen Mut bei einem Rettungseinsatz auf der Bramau von Ministerpräsident Günther eine Auszeichnung verliehen, in Kiel können Kinder im Neuen Rathaus wieder das Bilderbuchkino besuchen und in Eckernförde trommeln Naturfreunde am Strand.

Voriger Artikel
Blick in den 28.08.2017
Nächster Artikel
Blick in den 30.08.2017

Das Duckstein-Festival sorgt bereits ab Dienstag für die Sperrung des Parkplatzes am Bootshafen.

Quelle: Ulf Dahl

Bilderbuchkino im Neuen Rathaus

Auch in den Sommerferien bietet die Stadtbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, das beliebte Bilderbuchkino mit Bastelaktion für Kinder ab vier Jahren an. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen in der Zentralbücherei ist frei. Im Rahmen des Ferienpasses wird am Dienstag wieder um 16 Uhr das Bilderbuchkino „Der Wal in der Wanne“ gezeigt.

Kein Parkplatz am Bootshafen

Schon während des Bootshafensommers war der Parkplatz Ecke Wall/Eggerstedtstraße an den Wochenenden gesperrt, damit dort die Kühl- und Rüstfahrzeuge der Standbetreiber stehen konnten. So ist es dann auch beim Duckstein-Festival, das vom 31. August bis 3. September erstmals am Bootshafen stattfindet. Aber in diesem Fall dauert die Sperrung des Parkplatzes von Dienstag, 29. August, bis Montag, 4. September.

Auszeichnung für Nils Böttger

Für sein couragiertes Handeln bei einem Rettungseinsatz wird der Löschmeister Nils Böttger von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bramstedt von Ministerpräsident Daniel Günther mit dem Brandschutzehrenzeichen der Sonderstufe ausgezeichnet. Es wird von der Landesregierung für besonders mutiges und entschlossenes Verhalten im Feuerwehreinsatz verliehen. Böttger hatte Anfang Juli 2017 bei einem Kanu-Unfall auf der Bramau durch seinen Einsatz vermutlich zwei Menschen das Leben gerettet. Mehrere Personen waren bei starker Strömung gekentert.

Trommeln am Strand

„Global Drum Prayer“ ist eine internationale Aktion, begründet durch die amerikanischen Ureinwohner, die auch nach Eckernförde schwappt. Am Dienstag ab 18 Uhr treffen sich alle, die für den Schutz der Natur und den achtsamen Umgang mit der Natur eintreten und dem wie die Indianer in einem Trommelgebet Ausdruck geben wollen, am Eckernförder Strand in Höhe des Lokals Mango’s.

Blues-Musik in Postfeld

Der holländische Gitarrist und Sänger, Texter und Komponist Hans Theessink und der amerikanische Blues- und Soulsänger Terry Evans legen auf ihrer Europatournee auch einen Stopp in Postfeld ein. Unter dem Motto „A Transatlantic Blues Summit“ sind sie im Rahmen des Kultour-Sommers im Barkauer Land am Dienstag ab 20.30 Uhr in der Alten Meierei am See zu hören. Der Auftritt in Postfeld ist der einzige in Schleswig-Holstein. Karten können telefonisch unter 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de reserviert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3