18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Dienstag

Schleswig-Holstein Blick in den Dienstag

Die "Deutschland" verlässt Kiel, im Landtag trifft sich der Sozialausschuss zu einer Sondersitzung und in Eckernförde wird weiter am Projekt Nooröffnung/Innenhafen gearbeitet. Weitere Themen des Tages hier im Überblick:

Voriger Artikel
Blick in den Montag
Nächster Artikel
Blick in den Mittwoch

Die "Deutschland" verlässt heute Kiel.

Quelle: Frank Behling

Sondersitzung zum Friesenhof

Bei einer Sondersitzung will sich der Sozialausschuss Landtags um 9.30 Uhr in Kiel mit dem Fall „Friesenhof“ befassen. Zwei Mädchenheime der umstrittenen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Kreis Dithmarschen waren in der vergangenen Woche behördlich geschlossen worden — wegen unzureichenden Fachpersonals und inakzeptabler pädagogischer Methoden. Die Opposition hält dem Sozialministerium vor, viel zu spät auf bekannte Vorwürfe reagiert zu haben. Das Ministerium hat den Vorwurf zurückgewiesen. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) hat unterdessen ein Maßnahmenpaket zur Stärkung des Kinder- und Jugendschutzes in Heimen und im Landesjugendamt eingeleitet.

Deutschland läuft aus

Die TV-Legende sticht ein letztes Mal als Kreuzfahrtschiff in See: Um 16.00 Uhr bricht die als ZDF-„Traumschiff“ bekanntgewordene „Deutschland“ von Kiel aus zu einer seiner letzten Reisen nach Spitzbergen und Grönland auf. Das Schiff war 15 Jahre lang für die ZDF-Serie im Einsatz. Wegen der Insolvenz und der unsicheren Zukunft der „Deutschland“ hatte sich das ZDF im Januar endgültig vom „Traumschiff“ verabschiedet. Im Frühjahr war bekanntgeworden, dass ein Investor aus den USA das Schiff gekauft hat — die „Deutschland“ soll künftig unter dem Namen „World Odyssey“ als schwimmende Universität unterwegs sein. Die eigentlich als Kreuzfahrtschiff ausgemusterte „Deutschland“ springt im Sommer für die „Hamburg“ ein, die wegen Reparaturarbeiten länger in der Werft bleiben wird als geplant.

Prozesse

In Kiel steht ab 8.30 Uhr eine 43-Jährige vor dem Amtsgericht in Kiel, die zu Unrecht fast 30000 Euro Sozialleistungen kassiert haben soll. Sie soll eine eheähnliche Lebensgemeinschaft verschwiegen haben.

Um 11.30 Uhr beginnt in Ahrensburg der Prozess gegen zwei junge Männer, die im Auftrag von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensfelde 2014 im südlichen Kreis Stormarn Strohballen angezündet haben sollen (Amtsgericht Ahrensburg, Königstr. 11).

Nordjob

Die IHK Kiel informiert um 10 Uhr die Presse zur Bildungsmesse «nordjob».

Spendenkampagne

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer stellt um 11 Uhr im Rathaus eine neue Spendenkampagne gegen Kinderhunger der Stiftung «Bildung macht stark» vor.

SHMF

Um 17.00 Uhr startet in Berlin der Schleswig-Holstein-Musik-Festival-Empfang der Landesregierung (Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund - 10117, In den Ministergärten 8-10).

Nooröffnung/Innenhafen

Wie geht es weiter mit dem Projekt Nooröffnung/Innenhafen? Mit diesen und anderen Fragen der Stadtentwicklung beschäftigt sich die Bürgerinitiative (BI) „Bauen in Eckernförde“ heute ab 19.30 Uhr im Stadthallenrestaurant. Weiteres Thema: ein Bürgerbegehren zur geplanten Bebauung Gaehtjestraße. Gäste sind willkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3