19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Blick in den Dienstag

Schleswig-Holstein Blick in den Dienstag

Innenminister Stefan Studt setzt seine Tour durch die Erstaufnahmeeinrichtungen im Land fort und im Prozess gegen vier Feuerwehrleute, die in Ahrensburg und Umgebung mehrere Brände gelegt haben sollen, wird ein Urteil erwartet. Weitere Themen aus der Region im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den Montag
Nächster Artikel
Blick in den Mittwoch

 Am Dienstag wird ein Urteil im Fall von vier Feuerwehrleuten, die Brände in Ahrensburg gelegt haben sollen, erwartet.

Quelle: Friso Gentsch/dpa

Studt besucht weiter Erstaufnahmen

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD) setzt heute seine Besuche in den landesweiten Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge fort. Um neun Uhr ist er in Neumünster zu Gast, ab 10.30 Uhr in Boostedt. Die weiteren Besuche: Kellinghusen 12 Uhr, Glückstadt 14.30 Uhr, Itzehoe 16 Uhr.

Urteil gegen Ahrensburger Feuerwehrleute

Um 9 Uhr beginnt im Amtsgericht Ahrensburg die Verlesung des Urteils im Prozess gegen vier Feuerwehrleute, die 2014 in Ahrensburg und Umgebung sieben Brände gelegt bzw. die Brandlegungen in Auftrag gegeben haben sollen.

Woher stammen die Schmuggelzigaretten?

In Melsdorf gibt es heute um 11 Uhr eine Pressekonferenz der Zollfahndung zu in Travemünde sichergestellten Schmuggelzigaretten aus einem lettischen Lkw.

Blick nach Hamburg: Ermittlungen zu Taylers Tod

In Hamburg gehen die Ermittlungen zum Tod des kleinen Jungen Tayler am Dienstag weiter. Der Einjährige starb vermutlich, weil er heftig geschüttelt wurde und dadurch schwere Kopfverletzungen erlitt. Das Ergebnis der Obduktion liegt allerdings noch nicht vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3