17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Blick in den Dienstag

Schleswig-Holstein Blick in den Dienstag

In Lübeck beginnt der Prozess um eine Geiselnahme im Gefängnis, Hamburger Sportvereine werben für Olympia 2024 und in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eröffnet eine Ausstellung zum Thema „Entwicklung der Kieler Physik und Astronomie 1845 - 1945“. Alle Themen im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den Montag
Nächster Artikel
Blick in den Mittwoch

In Lübeck startet um 5.30 Uhr der Prozess um eine Geiselnahme im Gefängnis.

Quelle: Arne Dedert/dpa

Prozess um Geiselnahme

In Lübeck startet um 5.30 Uhr der Prozess um eine Geiselnahme im Gefängnis. Am 24.12.2014 hatten vier Männer in Lübeck einen Wächter bedroht und ihm Schlüssel abgenommen. Sie konnten überwältigt werden. JVA-Leiterin Agnete Mauruschat musste nach heftiger Kritik ihren Hut nehmen.

Sportvereine gemeinsam für Olympia-Bewerbung

Die Hamburger Sportvereine wollen ein gemeinsames Zeichen für die Olympia-Bewerbung 2024 setzen. Die Fußballer und Handballer des Hamburger SV, die Hamburg Freezers und BG Baskets sowie die Volleyball-Frauen von VT Aurubis werden stellvertretend für viele Clubs den Schulterschluss für Olympische und Paralympische Spiele 2024 in Hamburg demonstrieren. Die großen Vereine werden die nächsten Heimspiele unter ein Olympia-Motto stellen. Auch die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Judo wollen sich anschließen. Die Vertreter der Vereine wollen am Dienstag die Hamburger aufrufen, von ihrem Wahlrecht am Referendum bis zum 29. November Gebrauch zu machen und mit „Ja“ für Hamburg 2024 zu stimmen.

Neue Ausstellung im Physikzentrum der CAU 

Quantentheorie, Photoeffekt, Geigerzähler, elektromagnetische Wellen: Viele wichtige Entdeckungen wurden von Wissenschaftlern gemacht, die auch an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) forschten und lehrten. Ihnen, aber auch den weniger bekannten Forschern, die Teil an diesen Entwicklungen hatten, widmet das Institut für Theoretische Physik und Astrophysik nun eine Ausstellung. Eröffnet wird die Ausstellung mit dem Titel „Entwicklung der Kieler Physik und Astronomie 1845 - 1945“ am Dienstag, 27. Oktober, im Physikzentrum der CAU. Die Schau stellt 35 historische Persönlichkeiten vor, die die Kieler Physik in den 100 Jahren von 1845 bis 1945 prägten.

Preis für Hapag-Lloyd-Aktie wird festgestellt

Für den Börsengang der Hamburger Containerreederei Hapag-Lloyd wird voraussichtlich am Dienstag der Aktienpreis für die Erstnotierung festgestellt. Die Angebotsfrist war am 15. Oktober mit einer Preisspanne von 23 bis 29 Euro je Papier gestartet. Hapag-Lloyd wollte bis zu 15,7 Millionen Aktien anbieten, auch deren Zahl wird noch genau ermittelt. Als ersten Handelstag strebt das Unternehmen diesen Freitag (30. Oktober) an. Der Erlös aus dem Börsengang soll für die Anschaffung von Schiffen und Containern genutzt werden. Hapag-Lloyd hatte zuletzt einen Bruttoerlös von 300 Millionen US-Dollar (265 Mio. Euro) erhofft. Von den angebotenen Aktien stammen bis zu 11,5 Millionen Stück aus einer Kapitalerhöhung. Optional können bis zu 2,3 Millionen weitere Aktien aus dem Bestand der Tui hinzu kommen. Der Reisekonzern stellt darüber hinaus zusätzlich bis zu 1,9 Millionen Papiere für eine mögliche Mehrzuteilungsoption zur Verfügung. Dadurch könnte sich das Volumen der Transaktion auf bis zu rund 410 Millionen Dollar erhöhen. Die beiden Ankeraktionäre Kühne Maritim und CSAV wollen jeweils Aktien im Wert von 30 Millionen Dollar zeichnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3