3 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Blick in den Dienstag

Schleswig-Holstein Blick in den Dienstag

Der Untersuchungsausschuss im Fall "Friesenhof" kommt erstmals zusammen, in Hamburg beginnt der Prozess gegen einen 18-Jährigen, der seinen Mitschüler erstochen haben soll, und die Christian-Albrechts-Universität Kiel informiert über Medienkompetenz. Was der Dienstag aus Sicht der Nachrichten bringt, lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Blick in den Montag
Nächster Artikel
Blick in den Mittwoch

Die Heime in Dithmarschen wurden Anfang Juni geschlossen, weil Fachpersonal fehlte und es Berichte über erniedrigende pädagogische Methoden gab.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Untersuchungsausschuss tagt

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss, der Vorwürfe über Missstände in „Friesenhof“-Mädchenheimen und Versagen der Heimaufsicht aufarbeiten soll, tritt am Dienstag (10 Uhr) zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Die Heime in Dithmarschen wurden Anfang Juni geschlossen, weil Fachpersonal fehlte und es Berichte über erniedrigende pädagogische Methoden gab. Die Heimaufsicht des Landes und die zuständige Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) gerieten unter Druck. Die Opposition wirft dem Ministerium und Alheit Missmanagement vor: Es sei zu spät und unzureichend im Fall „Friesenhof“ reagiert worden. So soll es massive Beschwerden schon seit Sommer 2014 gegeben haben.

Medienkompetenztag in Kiel

Um den Einsatz sowie die möglichen Auswirkungen von digitalen Medien geht es heute an der CAU Kiel. Die Vorträge und Workshops beim Medienkompetenztag handeln beispielsweise von der schulischen Bildung in Zeiten des Medienwandels, Creative Gaming, Visual Storytelling oder ePartizipation. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

Mordprozess gegen Schüler

Vor dem Landgericht Hamburg beginnt am Dienstag ab 9.30 Uhr ein Mordprozess gegen einen 18-Jährigen. Der Angeklagte soll im vergangenen April einen 17 Jahre alten Mitschüler in der Nelson-Mandela-Schule im Stadtteil Wilhelmsburg erstochen haben. Das Opfer erlag noch im Klassenraum seinen Verletzungen. Beide Jugendliche waren als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Hamburg gemeldet und hatten einen internationalen Deutsch-Vorbereitungskurs besucht. Die Tat hatte für Entsetzen in Hamburg gesorgt. Auch Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hatte sich betroffen gezeigt. Der Angeklagte stach nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit einer 19 Zentimeter langen Klinge auf den Rücken und dann auf das Gesicht des Mitschülers ein. Als der Angegriffene zu Boden ging, habe er ihn weiter attackiert. Der 17-Jährige habe insgesamt 14 Stichverletzungen erlitten. Weil der Angeklagte zum Tatzeitpunkt noch minderjährig war, findet der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

65 Jahre Landfrauenverein

Der Landfrauenverein Flintbek und Umgebung feiert am Dienstag sein 65-jähriges Bestehen im Molfseer Drathenhof.

Holiday on Ice feiert Saisoneröffnung

Die Revueshow Holiday on Ice feiert am Dienstag ab 19 Uhr im Hamburger Atlantic Hotel Saisoneröffnung. Auf dem Roten Teppich der glamourösen Gala werden unter anderem Jenny Elvers, Noah Becker, Verona Pooth und Daniela Katzenberger erwartet. Ehrengast ist Moderatorin Sylvie Meis („Let's Dance“). Die 37-Jährige ist die Off-Stimme der neuen Vorstellung „Believe“, die vom 26. November an durch 15 deutsche Städte tourt. Die Show erzählt die berühmte Liebesgeschichte von Romeo und Julia. Doch anders als in Shakespeares Fassung gibt es hier ein Happy End. Regisseur und Choreograph der Show ist Eistanz-Legende Christopher Dean, der 1984 mit seiner Tanzpartnerin Jayne Torvill Olympiasieger wurde.

Bingo in Gettorf

Bingo wird beim DRK Gettorf gespielt: Der gesellige Nachmittag in der Herrenstraße 6 beginnt um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3