7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Filmstar Catherine Deneuve besucht Hamburg, in Lübeck wird ein Flüchtlingsheim eingeweiht und Bahn-Vorstand Berthold Huber informiert in Kiel über Neuerungen beim Sylt-Shuttle. Weitere Themen des Tages im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

Mit Filmstar Catherine Deneuve und der Deutschlandpremiere von „Das brandneue Testament“ beginnt am Donnerstagabend das 23. Hamburger Filmfest.

Quelle: dpa (Archiv)

Flüchtlingsheim wird eingeweiht

Nach mehrmonatiger Bauzeit wird am Donnerstag in Lübeck eine Flüchtlingsunterkunft offiziell eingeweiht, auf die Ende Juni ein Brandanschlag verübt worden war. Auf einer ehemaligen Festwiese im Stadtteil Kücknitz sind neun Doppelhäuser mit insgesamt 42 Wohnungen entstanden, in denen rund 140 Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Der Brandanschlag war auf den Rohbau der Unterkunft verübt worden, auf einem Bauschild fanden Ermittler fremdenfeindliche Schmierereien. Die Staatsanwaltschaft ging deshalb von einem politischen Hintergrund aus, hat aber noch keine Spur vom Täter. Zur Einweihung wird neben Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) auch Staatssekretärin Manuela Sölle-Winkler aus dem Innenministerium erwartet.

Ratsversammlung

Die Ratsversammlung in Rendsburg beschäftigt sich heute um 17 Uhr im Historischen Rathaus unter anderem mit dem Defizit der Seniorenwohnanlage Neue Heimat in der Schleswiger Chaussee.

Filmfest Hamburg startet

Mit Filmstar Catherine Deneuve und der Deutschlandpremiere von „Das brandneue Testament“ beginnt am Donnerstagabend das 23. Hamburger Filmfest. Bis zum 10. Oktober stehen 172 Filme aus 52 Ländern auf dem Programm. Rund 50.000 Besucher werden erwartet. Die 71-jährige Deneuve darf am Eröffnungsabend auch gleich die renommierteste Ehrung des Festivals mitnehmen: den Douglas-Sirk-Preis für Verdienste um die Filmkultur und Filmbranche. Den verleihen die Hamburger seit 1995. „Den Preis hat sie mehr als verdient“, hatte Filmfestchef Albert Wiederspiel schon im Vorfeld betont. „Sie hat mit ihrem Spiel Generationen von Schauspielern geprägt und ist zugleich eine extrem mutige Schauspielerin, die auch mit jungen Regisseuren arbeitet und Nebenrollen annimmt.“ So wie in Jaco van Dormaels Werk „Das brandneue Testament“, mit dem der Filmreigen an der Elbe startet. Für Kinder und Jugendliche läuft in den nächsten Tagen das Michel Filmfest.

Neuerungen bei der Bahn

Verkehrsminister Reinhard Meyer und Bahn-Vorstand Berthold Huber informieren ab 16 Uhr in Kiel über Neuerungen im Norden 2016, u.a. beim Sylt-Shuttle.

Festschrift wird vorgestellt

Im Kieler Rathaus wird um 11 Uhr die Fest- und Werbeschrift zum Universitätsjubiläum der CAU vorgestellt.

Prozess wird fortgesetzt

In Kiel wird heute der Prozess um eine Rocker-Schießerei an einer Kaltenkirchener Therme fortgesetzt. Vor über sechseinhalb Jahren wurde dort ein Mann angeschossen. Er wurde schwer verletzt und ist bis heute erwerbsunfähig.

Bildungsausschuss unterwegs

Der Bildungsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags besucht heute diverse Bildungseinrichtungen in Lübeck. Los geht es um 11 Uhr in der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie, danach folgt die Universität, ab 14 Uhr dann die Musikhochschule.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3