22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Heute trifft sich der Innenausschuss der Bürgerschaft und spricht über die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht, in Kiel wird ein neues Gründerstipendium für Studenten vorgestellt und Lübeck präsentiert eine neue Ausstellung des Künstlers Klaus Peter Dencker. Weitere Veranstaltungen aus dem Land finden Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

Heute um 19.30 Uhr stellt Marc Kühlborn in der Fischhalle die Ergebnisse von archäologischen Ausgrabungen hinter dem Warleberger Hof vor.

Quelle: Christoph Jürgensen

„Kiel Sailing City“ löst Kiel-Signet ab

Kiel präsentiert sich zukünftig in neuem Design als Sailing City. In einem mehrjährigen Markenbildungsprozess mit zahlreichen Akteuren aus Verwaltung, Politik, Marketing, Wirtschaft, Hochschulen und Gesellschaft wurde herausgearbeitet, dass der bisher vorwiegend im touristischen Bereich genutzte Claim „Kiel Sailing City“ gut zu Kiel passt, aber als Marke gedehnt und somit für alle städtischen Themen verwendet werden kann. Die Stadtverwaltung wird die neue Marke noch in diesem Jahr als Stadtmarke einführen. Diese löst das bisherige Kiel-Signet ab. So sieht es ein Antrag für die Sitzung der Ratsversammlung am 21. Januar vor. Aber die von der Kieler Agentur boy entwickelte Marke wird zukünftig nicht nur von der Stadtverwaltung genutzt. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer stellt gemeinsam mit Agenturchef Oliver Boy um 11 Uhr die neue Kieler Stadtmarke im Ratsherrenzimmer des Rathauses vor.

Neues Gründerstipendium

In Kiel stellt Wirtschaftsminister Reinhard Meyer gemeinsam mit den Hochschulen um 11 Uhr ein neues Gründerstipendium für Studierende im Wirtschaftsministerium vor.

Innenausschuss zu Silvester

Der Hamburger Innenausschuss der Bürgerschaft beschäftigt sich heute ab 17 Uhr mit den sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht im Rathaus.

Ausstellung "Sehquenzen"

In Lübeck wird um 14 Uhr die Ausstellung „Sehquenzen“ mit Werken des Künstlers Klaus Peter Dencker im Günter-Grass-Haus vorgestellt.

Neujahrsempfang der Landesregierung

In Kiel feiert die Landesregierung ab 17.30 Uhr ihren Neujahrsempfang im Hotel „Kieler Kaufmann“.

Neujahrstagung in Oeversee

In Oeversee ist heute um 19 Uhr der Auftakt der Neujahrstagung des Bundes Deutscher Nordschleswiger in der Europäischen Akademie Sankelmark, Akademieweg 6.

Archäologische Entdeckungsreise

Auch 2016 wird die Vortragsreihe des Stadt- und Schifffahrtsmuseums zur Kieler Stadtgeschichte fortgesetzt. Heute um 19.30 Uhr stellt Marc Kühlborn in der Fischhalle, Wall 65, die Ergebnisse von archäologischen Ausgrabungen hinter dem Warleberger Hof vor. Dort wurden im Sommer 2013 mittelalterliche und neuzeitliche Relikte aufgedeckt, die einen spannenden Einblick in die Lebenswelt im alten Kiel ermöglichen. Zwischen der ehemaligen Stadtmauer und dem Warleberger Hof lagen im 17. Jahrhundert Gärten. Im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde auf dem heutigen „Platz des Kieler Friedens“ die Feuerwache errichtet. Erst kurz zuvor war dafür der Kleine Kiel in die heutige Form gebracht worden. Auf dem Gelände unmittelbar hinter dem Warleberger Hof stieß Marc Kühlborn bei seinen Ausgrabungen unter anderem auf ein Fundament aus großen Feldsteinen und darauf gesetzten Backsteinen. Dieses gehörte wohl einst zu einem Gartenhaus, welches bis an die Stadtmauer heranreichte. Warum die Gartenanlage im Jahr 1699 im Mittelpunkt von Streitigkeiten stand und welche Fragmente aus der Renaissancezeit noch im Boden gefunden wurden, wird der Archäologe in seinem Vortrag „Gartenhaus und Alte Feuerwache – Ausgrabungen am Rand der Kieler Altstadt“ erläutern. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3