16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Heute informiert die CAU Kiel zum Thema Fördermöglichkeiten im Studium auf dem Stipendientag 2015 im Audimax, in der Schwimmhalle Laboe ist Toben angesagt und am Abend lockt die THW Kiel Gala ins Opernhaus. Weitere Veranstaltungen aus der Region finden Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

In Kiel geben heute um 10 Uhr der Vorsitzende des Tourismusverbandes, Jörn Klimant und Minister Reinhard Meyer (SPD) eine Landespressekonferenz zum Tourismus in Schleswig-Holstein.

Quelle: Ulf Dahl/ Archiv

Tourismuszahlen

Der Tourismus bleibt für Schleswig-Holstein ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Über die Entwicklung in der Branche wollen Tourismus-Verbandschef Jörn Klimant und Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) in Kiel informieren. In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres verzeichneten die Betreiber der Hotels und Pensionen im Land 3,98 Millionen Besucher. Das bedeutete ein Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 4,3 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 3,7 Prozent auf 14,98 Millionen. Überdurchschnittlich hoch fielen die Zuwächse bei den Hotels an der Ostsee aus.

Prozessauftakt

Gegen einen 34-Jährigen, der in Kiel eine Indoorplantage mit mehr als 100 Marihuanapflanzen betrieben und die Ernte verkauft haben soll, startet um 10.30 Uhr der Prozess vor dem Landgericht.

Hamburger Bürgertag 2015

In Hamburg ist um 16 Uhr Bürgermeister Olaf Scholz beim Hamburger Bürgertag 2015. In diesem Rahmen findet ein Senatsempfang für Bürgervereine und Ehrenamtliche im Rathaus statt.

Fisch-Fangmengen für Ostsee

Die EU-Minister für Fischerei wollen sich am heute um 10 Uhr in Luxemburg auf die Fischfang-Mengen für die Ostsee im kommenden Jahr einigen. Umstritten ist insbesondere, wie viel Dorsch die Fischer 2016 aus dem Meer ziehen dürfen. Der Landesverband der Kutter- und Küstenfischer Mecklenburg-Vorpommern warnte mit Blick auf das Treffen vor Einkommensverlusten, die kleine Familienbetriebe nicht überleben könnten. Die Fangmengen sind dieses Jahr besonders kontrovers. Die EU-Kommission gibt Empfehlungen zu Fangmengen ab, über die die EU-Staaten dann entscheiden. Dabei stützt sich die Behörde auf die Empfehlungen von Wissenschaftlern. Diese setzen aber künftig strengere Maßstäbe an. Die als dauerhaft verträglich eingestuften Fangmengen fallen daher niedriger aus — und damit auch die Vorschläge der EU-Kommission. Bis spätestens 2020 will die EU all ihre Bestände auf einem dauerhaft verträglichen Niveau befischen. Ein Bestand ist eine Fischart in einem bestimmten Gebiet.

Expertenaustausch zu Olympia 2024

Um 19.15 Uhr startet ein Expertenaustausch der Initiative Feuer & Flamme für die Olympischen Spiele 2024 zum Thema „Kultur“ in Hamburg in der Rothenbaumchaussee 80.

Stipendientag

Im Audimax der Kieler Universität klärt heute von 16.30 bis 20 Uhr der Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und ArbeiterKind.de Kiel im Rahmen des Stipendientages 2015 über Grund-, Haupt- und Promotionsförderung sowie erstmals auch über Finanzierungsmöglichkeiten für Auslandsaufenthalte auf. Schirmherrin der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr die Ministerin für Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein, Kristin Alheit. Hier finden Sie das Stipendien-Info-Heft.

THW Gala im Opernhaus

Heute treffen zwei Kieler Klassiker erstmals ab 19 Uhr in einer Gala aufeinander: Der Handball-Rekordmeister THW Kiel und der "Klassiker" des Kieler Kulturlebens, das Theater Kiel mit Generalmusikdirektor Georg Fritzsch, bestreiten gemeinsam im Kieler Opernhaus einen schwarz-weißen Abend der sportlich-musikalischen Extraklasse.

Flüchtlinge in Schwentinental

Über den aktuellen Stand in Sachen Flüchtlinge in Schwentinental informiert Bürgermeister Michael Stremlau ab 19 Uhr im Haus der Kirche in Klausdorf, Fernsichtweg 34.

Toben beim Schwimmen

Zwei Tobestunden in der Schwimmhalle Laboe sind heute von 16 bis 18 Uhr. Der Förderverein der Schwimmhalle und der TV Laboe machen den kostenlosen Spiel- und Badespaß in den Ferien möglich. Außerdem können Privatpersonen das Becken oder auch einzelne Bahnen privat für verschiedenste Anlässe mieten: martin.goettsch@laboe.de.

Premiere der Kabarettgruppe

Seit 35 Jahren ist die Eckernförder Kabarettgruppe „Die Blindgänger“ in unregelmäßigen Abständen auf der Bühne und geht – mit Absicht – einigen Entscheidungsträgern der Stadt auf die Nerven. Einige der Gründungsmitglieder sind noch immer dabei: So zum Beispiel Roland Geruschkat, der inzwischen seine Tochter Freya in die Gruppe integriert hat. Marcus Noll ist von Anbeginn dabei, auch Gerd Rasch und Conny Noll. Jetzt starten die Blindgänger erneut und widmen sich aktuellen Themen wie der Nooröffnung oder der Inklusion. „Was spielen wir hier eigentlich“, fragen sich die Darsteller anfangs, um gleich darauf die Antwort zu geben: „Scheißegal.“ Und so lautet der Titel ihres neuen Programms. Die Premiere ist heute, gespielt wird um 20 Uhr in der Aula der Pestalozzischule. Folgetermine: Freitag und Sonnabend, 23. und 24. Oktober, gleiche Zeit, gleicher Ort.

Plattdeutsches auf Gut Knoop

Eine bissige, ironische Analyse des Alltagswahnsinns und liebevoll beschriebene Schrullen der Mitmenschen: Das bietet nach Veranstalterangaben Jan Graf mit Liedern und Geschichten am heutigen Donnerstag bei „Platt op Gut Knoop“. Beginn ist um 19 Uhr. Graf brachte unter anderem die CD „Wo denn hin mit mi?“ mit vertonten Texten des niederdeutschen Dichters Johann D. Bellmann heraus. Er ist auch Autor zahlreicher plattdeutscher Bücher. Bei NDR 1 Welle Nord ist Jan Graf in der Plattreihe „Hör mal’n beten to!“ sowie montags als Moderator des plattdeutschen Magazins „Von Binnenland und Waterkant“ zu hören. Für sein Programm „Hett je noch mol goot gahn“ hat er seine Lieblingsmanuskripte herausgesucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3