2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Ihren Jahresbericht stellt heute die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten, Samiah El Samadoni, vor. Bei der Postbank und der Bahn wird gestreikt. Das Zollamt Rendsburg zieht heute in sein neues Domizil um. Die Themen des Tages im Überblick.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

Drei Tage lang sollen die Filialen der Postbank bestreikt werden.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Jahresbericht wird vorgestellt

Die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten, Samiah El Samadoni, stellt heute in Kiel um 10 Uhr auf einer Pressekonferenz im Landeshaus ihren Jahresbericht vor.

Rose zum Kriegsende

In Kieler Landeshaus wird um 10.30 Uhr außerdem von der Initiative ProGedenkstätten eine Rosenzüchtung vorgestellt, die zum 70. Jahrestag des Kriegsendes von Heide Simonis getauft wird.

Zahlen aus der Kriminalstatistik

Um 14 Uhr erläutert die Polizei in Kiel die Zahlen der Kriminalstatistik 2014 für die Landeshauptstadt und den Kreis Plön.

Streiks bei der Postbank

Die Gewerkschaft Verdi ruft auch im Norden die Mitarbeiter der Postbank zu einem dreitägigem Streik auf, der heute beginnt. 

GDL-Streiks gehen weiter

Pendler und Reisende müssen auch heute mit starken Einschränkungen im Bahnverkehr in Hamburg und Schleswig-Holstein rechnen. Die Lokführergewerkschaft GDL hat angekündigt, ihre Streiks bis 21.00 Uhr fortzusetzen. „Der Ersatzfahrplan wird bis Betriebsbeginn am Freitag weiterlaufen“, sagte ein Bahn-Sprecher. Im Notfahrplan für den Donnerstag fallen rund zwei Drittel der Fernzüge aus.

Lübeck stellt Spielplan vor

Das Theater Lübeck schwimmt auf einer Erfolgswelle. Eine Mischung aus populären und anspruchsvollen Stücken sowie sehr gutes künstlerisches Personal lockten auch in der noch laufenden Spielzeit 2014/2015 viele Zuschauer ins Haus. Mit Spannung wird der Spielplan für die nächste Saison erwartet, den die Theaterleitung heute um 10.30 Uhr vorstellen will. Doch trotz Rekordeinnahmen von rund 3,3 Millionen Euro hat der Geschäftsführende Theaterdirektor Christian Schwandt Geldsorgen. Die Tarifsteigerungen im Öffentlichen Dienst und der Mindestlohn seien mit dem Etat von rund 20 Millionen Euro nicht zu stemmen, sagte Schwandt. Als Ausweg sieht er Personalabbau und weniger Vorstellungen.

Insel- und Halligkonferenz endet

Auf Helgoland geht heute die 35. Insel- und Halligkonferenz zu Ende. Im Rathaus wird Bilanz gezogen.

Sommerblumensaison startet

In Bad Segeberg wird um 10 Uhr die Sommerblumensaison eröffnet, unter anderem kommt Landwirtschaftskammer-Präsident Claus Heller in die Gärtnerei Sylvester. 

Neues Dienstgebäude

Das Zollamt Rendsburg weiht sein neues Dienstgebäude im Gewerbegebiet bei Borgstedt ein. Bisher war es im Kreishafen untergebracht.

Ausstellung im Café

Das Café Jerusalem in der Bahnhofstraße 44 in Neumünster wird zum Ausstellungsraum. In der Anlaufstelle für Obdachlose, Suchtgefährdete und andere Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, werden einige Bilder des Fotojournalisten Ekkehart Sachse gezeigt. Ab 13.30 Uhr ist Sachse, der unter anderem für den Stern und die Hörzu gearbeitet hat, anwesend und unterhält sich mit Gästen.

Abend der Kammermusik

Freunde von französischer Kammermusik kommen heute auf ihre Kosten. Die Gruppe Quatuor Voce Paris kommt zusammen mit den Solisten Valeriy Sokolov und Oliver Triendl nach Eckernförde. Los geht’s um 20 Uhr in der Eckernförder Stadthalle, Am Exer 1.

Katja Kessler liest

Katja Kessler, die Frau von Bild-Chef Kai Dieckmann, kommt heute nach Eckernförde. Die Schleswig-Holsteinerin wird aus ihrem Buch „Silicon Wahnsinn“ vorlesen und für so manchen Lacher sorgen. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr im Stadthallenrestaurant, Am Exer 1.

Syrischer Kulturabend

Ein syrischer Kulturabend findet um 19 Uhr im Baltic Sea International Campus, Kieler Straße 78, in Eckernförde statt. Bei gemütlicher Atmosphäre sollen sich ehemalige Flüchtlinge, neue Asylbewerber und Einheimische näherkommen und Erfahrungen und Tipps austauschen.

Diskussion zur Geburtshilfe

In Kasino des Landeshauses in Kiel beginnt um 18 Uhr eine Diskussionsveranstaltung der Grünen Fraktion zur Geburtshilfe im Land.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige