13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Heute wird in der Region viel gelesen: In Neumünster in einem leerstehenden Schuhgeschäft, in Eckernförde auf Platt und in Bordesholm gibt es Gruseliges. Was heute sonst noch auf dem Terminkalender steht, lesen Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

Heute wird in Schleswig-Holstein viel gelesen.

Quelle: Wolfram Kastl/dpa

Die Arbeit der Professoren in der frühen Neuzeit

Am heutigen Donnerstag spricht ab 19 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung zum Jubiläum der Christian-Albrechts-Universität die Historikerin Swantje Piotrowski. „Kieler Professoren von 1665 bis 1815 – Zum wissenschaftlichen Wandlungsprozess des frühneuzeitlichen Gelehrten“ ist ihr Thema. Zu Gast ist die CAU dieses Mal im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel in der Wischhofstraße 1-3 auf dem Ostufer. Piotrowski nimmt speziell den Beginn des sich langsam wandelnden Professorentyps in den Blick. „Noch zur Gründungszeit der Universität bestand der Kieler Lehrkörper aus einer kleinen Gruppe enzyklopädisch gebildeter Hochschullehrer. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sie sich aber zu spezialisierten Wissenschaftlern und Forschern, wie sie auch heute noch an Universitäten zu finden sind“, stellt Piotrowski fest.  

Diskussion über die Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrundes

Gestern jährte sich die Aufdeckung der Morder des rechtsterroristischen Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) zum vierten Mal. Im Gedenken an die Opfer zeigt die Arbeiterwohlfahrt Schleswig-Holstein die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen". Heute soll ab 17 Uhr in einer Podiumsdiskussion im Foyer der Landesgeschäftsstelle der AWO, Sibeliusweg 4, kritisch beleuchtet werden, was seit dem Auffliegen der Terrorgruppe an Aufarbeitung in der Gesellschaft, in parlamentarischen Untersuchungsausschüssen und im Münchner Strafverfahren gegen mutmaßliche Unterstützerinnen und Unterstützer geschehen ist.

Tag der offenen Türen mit Bücherflohmarkt  

Heute lädt das Englische Seminar der CAU, Leibnizstraße 10, 2. Stock, von 10 bis 14 Uhr zum Bücherflohmarkt. Gleichzeitig sind Interessierte auch zum "Tag der offenen Tür" geladen und können einen Einblick in Forschung, Lehre und Verwaltung des Seminars bekommen. Die Einnahmen des Bücherflohmarkts fließen in Büchergutscheine für die Gewinnerinnen und Gewinner des jährlichen „Rededuells“ (Speech Competition) der Anglistik-Bachelor-Studierenden.

25 Jahre Ronald-McDonald-Haus

Sein 25-jähriges Bestehen feiert das Ronald-McDonald-Haus heute im Hotel Kieler Yacht Club. Durch die Veranstaltung führt die NDR-Moderatorin Bettina Tietjen. Bernd Heinemann, erster Vizepräsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages, spricht ein Grußwort.

Lesung im ehemaligen Schuhgeschäft in Neumünster

Zu einer Leerstands-Lesung bittet der Neumünsteraner Autor Ulrich Grode. Ab 19 Uhr liest er aus seinem jüngsten Buch „Woanders, vielleicht“  - und zwar im ehemaligen Tamaris-Schuhgeschäft am Großflecken 32. Mit dem Ort der Lesung will Grode signalisieren: Auch nach der Eröffnung der neuen Holsten-Galerie stirbt der Großflecken nicht.

40 Jahre Lutterbeker

Die 40-jährige Geschichte des Lutterbeker dokumentiert der Film von Linn Marx, der heute um 17 Uhr ebendort gezeigt wird. Um 19 Uhr folgt die Vernissage der Ausstellung „fünfzehn“ in der Galerie im Lutterbeker. Darin sind Fotos von Linn Marx von Strukturen und Landschaften der Erde zu sehen. Um 21 Uhr beginnt eine Versteigerung. Unter dem Motto „40 Jahre – 40 Dinge“ trennt der Lutterbeker sich von einigen gehorteten „einzigartigen Stücken der Vergangenheit aus den Katakomben und Dachböden“.

Lesung in Bordesholm

Die ehemalige Neumünsteraner Amtsrichterin aus Neumünste Antje Erdmann-Degenhardt liest heute in Bordesholm aus ihrem Buch „Das Geheimnis aus der Klostergruft – ein mörderischer Roman aus Schleswig-Holstein“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Alhmannsche Buchhandlung, Holstenstraße 69.

Eröffnung des Martinsmarkts

In Bissee eröffnet heute im Antik-Hof der Martinsmarkt. Von 16 bis 19 Uhr gibt es Live-Musik, eine Champagner-Bar und Kunsthandwerk. Auch auf dem Hof Reese, dem Werkhof und dem Hof Siemen-Thiesfeldt ist der Martinsmarkt geöffnet.

Lesenachmittag op Plattdüütsch

Die Plattdüütsch Gill Eckernför lädt für heute zu einem plattdeutschen Lesenachmittag ein. Bei Kaffee und Kuchen tragen die Mitglieder Barbara Schmidt und Otto Schlotfeldt humorvolle und besinnliche Geschichten vor. Beginn ist um 15.30 Uhr im Stadthallenrestaurant.

Prozess am Amtsgericht Bad Segeberg 

Heute beginnt der Prozess gegen eine 31-jährige Mutter, der vorgeworfen wird, ihr 17 Monate altes Kleinkind für mehr als 40 Stunden allein in der Wohnung gelassen zu haben.

Studie zur Seen-Sanierung wird vorgestellt

Wie können Neversdorfer und Mözener See saniert werden: Dazu stellt der Gewässerpflegeverband in Leezen eine Machbarkeitsstudie vor.

Hauptausschuss in Rendsburg

Im Hauptausschuss des Kreises Rendsburg-Eckernförde geht es um ein neues Konzept über die Zulassungsstellen. Es wird überlegt, die Außenstellen in Eckernförde, Altenholz und Hohenwestedt einzustampfen. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Sitzungsraum 169 im Kreishaus, Kaiserstraße 8, in Rendsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3