18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Freitag

Schleswig-Holstein Blick in den Freitag

In der Kieler Pumpe und in Postfeld wird geswingt, in Neumünster wird die neue Weihnachtbeleuchtung eingeschaltet und eine Ausstellung zeigt Rom als Sehnsuchtsort eines Kieler Künstlers im 19. Jahrhundert. Der Blick in den Tag in Kiel und Umgebung ist heute vielfältig.

Voriger Artikel
Blick in den Donnerstag
Nächster Artikel
Blick in den Sonnabend

Rom war schon immer Reiseziel und Sehnsuchtsort vieler Künstler. Auch Friedrich Loos, im 19. Jahrhundert Zeichenlehrer an der CAU, ließ sich von der Stadt inspirieren - das zeigt eine Ausstellung im Warlegeberger Hof. 

Quelle: Marius Becker/dpa (Archiv)

Gottfried-Brockmann-Preis

Zweimal gehörte sie schon zu den Kandidatinnen und Kandidaten, jetzt erhält die Kieler Künstlerin Constanze Vogt den Gottfried-Brockmann-Preis der Landeshauptstadt Kiel. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar überreicht den mit 5 000 Euro dotierten Preis zur Förderung junger bildender Künstlerinnen und Künstler heute um 19 Uhr in der Stadtgalerie Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31. Alle zwei Jahre, 2015 bereits zum 16. Mal, vergibt die Stadt den Preis an Kieler Künstlerinnen und Künstler, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und, wie es die Vergaberichtlinien formulieren, „für die Zukunft eine aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen“. Constanze Vogt und 14 weitere Kandidatinnen und Kandidaten zeigen ihre Arbeiten vom 5. Dezember 2015 bis zum 28. Februar 2016 in der Ausstellung „Gottfried Brockmann Preis 2015“ in der Stadtgalerie Kiel.

Electro Swing in der Pumpe

Electro Swing ist mehr als nur Musik, es ist ein Gefühl, eine Haltung, eine Provokation und auch eine Verbindung. Das alles lässt sich am Freitagabend ab 23 Uhr in der Pumpe (Haßstraße 22) erleben. Der Eintritt beträgt acht Euro.

Sehnsuchtsort Rom

Rom war spätestens seit Mitte des 18. Jahrhunderts Sehnsuchtsort und Hauptreiseziel für viele Generationen deutscher Künstler. Auch Friedrich Loos war von der „Ewigen Stadt“ fasziniert. Als Zeichenlehrer der Christian-Albrechts-Universität hat er das Kieler Kunst- und Kulturleben vom Jahr 1863 an entscheidend mitgestaltet. Wie sehr die Kunst und die Architektur Loos inspirierten, können Interessierte entdecken in einer exklusiven Abendführung durch die Ausstellung „Von Rom nach Kiel – Friedrich Loos (1797-1890). Ein Landschaftsmaler zwischen Romantik und Realismus“ im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum. Unter dem Titel „Sehnsucht nach Italien“ führt Kuratorin Dr. Telse Wolf-Timm heute um 17 Uhr durch die Ausstellung im Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Die Teilnahme kostet sechs Euro.

Auszeichnung für Ehrenamtlerin

Maren Knittel aus Heikendorf (Kreis Plön) wird heute im Schloss Bellevue in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes hat der Bundespräsident 26 engagierte Frauen und Männer aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Nach der Verleihung ist die Schleswig-Holsteinerin zu Gast in der Landesvertretung in Berlin. Maren Knittel engagiert sich seit vielen Jahren im Schleswig-Holsteinischen Turnverband. Bis heute leitet sie wöchentlich eine Frauengruppe im Heikendorfer Sportverein. Dort ist sie Oberturnwartin und Fachübungsleiterin Gerätturnen. Seit 1996 ist sie außerdem Vizepräsidentin Bildung und Sportartenentwicklung im Vorstand des Landes-Turnverbandes.

Gypsy Swing in Postfeld

Die Gruppe Gypsy Swing spielt ab 19.30 Uhr in der Alten Meierei am See in Postfeld. Meni Weiss und Patrick Farrant (Gitarre) sowie Axel Burkhard (Kontrabass) präsentieren beim Vorweihnachts-Festival unter dem Motto „Und wenn das 5. Lichtlein brennt…!?!“ ihr Programm, das seine Wurzeln in der Musik von Django Reinhardt, französischen Zigeunern und amerikanischem Jazz hat. Karten können unter Tel. 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de bestellt werden.

Bekanntgabe auf Flugplatz

Bei einem Appell des Lufttransportgeschwaders 63 auf dem Flugplatz in Hohn will Kommodore Hartmut Zitzewitz offiziell bekannt geben, dass die „Transall“ in Hohn noch bis 2021 stationiert bleibt.

Weihnachtsbeleuchtung startet

Um 16 Uhr wird es in der Innenstadt in Neumünster spannend. Die neue einheitliche Weihnachtsbeleuchtung wird zum ersten Mal eingeschaltet. 102 Objekte an Straßenlaternen auf dem Groß- und dem Kleinflecken, am Kuhberg (ab Kieler Straße Richtung Gänsemarkt), Lütjenstraße, Kieler Brücke, Holstenstraße und Fürsthof sollen für vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

Blächbläserquintett in der der St.-Jürgen-Kirche Gettorf

„Frohlocket überall“ haben fünf Leipziger Musikstudenten ihr Programm überschrieben. Embrassment, ein Blechbläserquintett, kommt heute um 19 Uhr in die Konzertkirche St. Jürgen nach Gettorf.

Weihnachtlicher Abend mit der Niederdeutschen Bühne

Ein weihnachtlicher, musikalischer Abend mit der Niederdeutschen Bühne Kiel erwartet heute die Besucher des Leuchtturmpavillons in Bülk. Los geht’s um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3