15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Montag

Schleswig-Holstein Blick in den Montag

Welches Stück wird die diesjährige Sommerproduktion des Theaters Kiel? Womit will die Nord-SPD bei der kommenden Landtagswahl punkten? Und was genau machen eigentlich Flüchtlingshelfer? Antworten darauf geben heute Veranstaltungen bei uns im Land.

Voriger Artikel
Blick in den Sonntag
Nächster Artikel
Blick in den Dienstag

Nach den Publikumserfolgen „Nabucco“ und „Romeo und Julia“ will das Theater Kiel am Montag das bisher streng gehütete Geheimnis um seine diesjährige Sommertheater-Produktion lüften.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Theater Kiel lüftet Geheimnis

Nach den Publikumserfolgen „Nabucco“ und „Romeo und Julia“ will das Theater Kiel am Montag das bisher streng gehütete Geheimnis um seine diesjährige Sommertheater-Produktion lüften. „Wir werden wieder einen Klassiker in Szene setzen, aber in modernem musikalischem Gewand“, kündigte Theatersprecher Volker Walzer an. Zwei Hamburger Rockmusiker seien verpflichtet worden, Namen nannte er noch nicht. Die Open-Air-Sommerproduktionen sind jedes Jahr kulturelle Höhepunkte, deren Premieren zuletzt auf mehreren Leinwänden in der Stadt kostenlos live übertragen wurden. Sämtliche Aufführungen von Verdis Oper „Nabucco“ waren vergangenen Sommer ausverkauft, im Jahr zuvor das von dem Rosenstolz-Team komponierte Musical „Romeo & Julia“ nach Shakespeares Vorlage.

Nord-SPD stellt Weichen

Die Parteien in Schleswig-Holstein rüsten sich inhaltlich und personell für die Wahlen zum Landtag und Bundestag im nächsten Jahr. Einen Ausblick auf das gerade begonnene Vorwahljahr aus Sicht der SPD gibt der Landesvorsitzende Ralf Stegner am Montag vor der Presse in Kiel. Dabei werden auch die Flüchtlingssituation und der Umgang mit der AfD eine Rolle spielen. Die Sozialdemokraten werden im November in Husum ihr Wahlprogramm beschließen. Dann soll auch Ministerpräsident Torsten Albig erneut zum Spitzenkandidaten nominiert werden. SPD, Grüne und SSW wollen auch nach der nächsten Wahl gemeinsam regieren.

Plattdeutscher Vortrag

„Op Plattdüütsch heet dat Moin!“ heißt der Vortrag von Heiko Gauert, den er heute in Carls Showpalast auf Einladung der Heimatgemeinschaft Eckernförde hält. Die Veranstaltung auf der Eckernförder Carlshöhe beginnt um 19.30 Uhr.

Infos zur Flüchtlingshilfe

Der Flüchtlingsbeirat Dänischer Wohld informiert heute rund um das Thema Flüchtlingshelfer. Beginn ist um 19 Uhr im Gettorfer Gemeindehaus am Pastorengang.

Ministerin ehrt Ehrenamtliche

Sozialministerin Kristin Alheit ehrt am Montag in Rendsburg Ehrenamtliche, die im Rahmen des Angebots „wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt“ seit zehn Jahren junge Familien im Alltag unterstützen. Zu diesem Anlass kommen Ehrenamtliche, Förderer und Freunde von wellcome aus Schleswig-Holstein am Nachmittag im Tagungszentrum „Hohes Arsenal“ zu einem Empfang mit begleitendem Fachvortrag zusammen. Kristin Alheit zugleich Schirmherrin von wellcome in Schleswig-Holstein. Die mehr als 500 wellcome-Ehrenamtlichen aus Schleswig-Holstein haben den Familien 2014 über 9.000 Stunden ihrer Zeit geschenkt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3