11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Montag

Schleswig-Holstein Blick in den Montag

Ministerpräsident Torsten Albig besucht die Grüne Woche, in Kiel gibt es den Seniorenpass und ein Gespräch über die Flüchtlingssituation findet im Legienhof statt. Weitere Termine und Veranstaltungen finden Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den Sonntag
Nächster Artikel
Blick in den Dienstag

IHK-Präsident Klaus-Hinrich Vater spricht beim Jahresempfang über die Weltoffenheit im echten Norden.

Quelle: Frank Peter (Archiv)

Grüne Woche

Ministerpräsident Torsten Albig besucht heute die Internationale Grüne Woche in Berlin. Beim Rundgang durch die Schleswig-Holstein-Halle wird er sich über die Angebote aus dem echten Norden informieren.

Der Gettorfer Tierpark zeigt um 14 Uhr, wie er sich ab Mittwoch auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren will.

Stadtgespräch zur Flüchtlingssituation

Rund um die Situation der Flüchtlinge in Kiel gibt es auch im neuen Jahr viele Fragen und Informationsbedarf. Die Landeshauptstadt Kiel lädt deshalb zum zweiten Stadtgespräch ein und informiert über den aktuellen Stand. Der Informations- und Dialogabend findet um 19 Uhr im Restaurant Legienhof, Legienstraße 22, statt. Es geht an diesem Abend um die grundsätzliche Frage des guten nachbarschaftlichen Miteinanders und im Besonderen um die Flüchtlingsunterkünfte im Schusterkrug (ehemaliges MFG 5-Gelände). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jahresempfang der IHK Kiel

Die Industrie- und Handelskammer zu Kiel lädt heute zum Jahresempfang im Kieler Schloss. Präsident Klaus-Hinrich Vater spricht zum Thema „Weltoffenheit im echten Norden“, das Grußwort der Landesregierung hält Ministerpräsident Torsten Albig. Als Gastredner wird Prof. Dr. Ludger Wößmann, Leiter des ifo Zentrums für Bildungsökonomik, erwartet. Sein Thema lautet „Das Wissenskapital der Nationen: Bildungspolitische Herausforderungen für Deutschland“.

Vortragsabend mit Wojtek Tracewski

Im Buddhistischen Zentrum Kiel, Jungmannstraße 55, hält um 20 Uhr Wojtek Tracewski einen Vortrag über die Bedeutung des Lehrers im Diamantweg-Buddhismus. Im Anschluss an den einführenden Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und an einer geleiteten Meditation teilzunehmen. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Am Dienstag spricht Wojtek Tracewski über die Sichtweise im Diamantweg-Buddhismus. Beginn des Vortrags: 20 Uhr. Eintritt: 7 Euro.

Seniorenpass ist erhältlich

Immer im Januar gibt es den neuen Seniorenpass bei der städtischen Leitstelle „Älter werden in Kiel“. Ab 8.30 Uhr ist der Seniorenpass 2016 erhältlich bei der Leitstelle im Amt für Soziale Dienste, Stephan-Heinzel-Straße 2 (Wilhelmplatz), 1. Etage. Ältere Kielerinnen und Kieler, die über ein geringes Einkommen verfügen, können den Pass bekommen. Sie erhalten damit die Möglichkeit, ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten kostenlos oder zu ermäßigten Preisen zu nutzen.

Der Seniorenpass wird auch andernorts ausgegeben: am 19. und 20. Januar, jeweils 15 bis 17 Uhr, in der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region, Wikingerstraße 6 (Gaarden); am 22. Januar, 15 bis 16 Uhr, im „Holtenauer 360“ – GenerationenTreff, Holtenauer Straße 360; und am 26. Januar, 16 bis 17 Uhr, in der DRK-Begegnungsstätte, Langenfelde 123 a (Schilksee).

Jahresempfang der FDP

Die Nord-Liberalen um den Kieler Fraktionschef Wolfgang Kubicki begrüßen bei ihrem Neujahrsempfang am Vormittag unter anderen den Vorsitzenden des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo.

Gedenken zum 20. Jahrestag

Mit einer Gedenkveranstaltung erinnern die Hansestadt Lübeck und Flüchtlingsorganisationen am Montag an die Brandkatastrophe in einem Lübecker Flüchtlingsheim vor 20 Jahren. Für die Hansestadt Lübeck wird Innensenator Bernd Möller (SPD) einen Kranz niederlegen. Außerdem sind Ansprachen von Vertretern des Lübecker Flüchtlingsforums und der Gemeindediakonie geplant. Bei dem verheerenden Feuer am 18. Januar 1996 starben zehn Hausbewohner, 38 wurden zum Teil schwer verletzt. Ob der Brand von Hausbewohnern nach einem Streit oder von Tätern aus der rechten Szene gelegt wurde, wurde juristisch nicht geklärt. Ein zunächst unter dringendem Tatverdacht festgenommener Hausbewohner wurde in zwei Prozessen freigesprochen.

Bilanz über Wintersaison

In Lütjenburg  wird heute Bilanz über die Eisbahn und die Wintersaison gezogen. Dazu gibt es einen Ausblick auf den Winter 2016/17.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3